Detailverliebtheit

Auf dem Platz der Alten Synagoge stapeln sich die Plakate

Emma Tries

Da Europa- und Kommunalwahl auf einen Tag fallen, braucht es gleich zweimal Wahlkampf und damit auch doppelt so viele Wahlplakate. Da kann der Platz schon mal eng werden.

Die Stadtlandschaft ist mittlerweile gespickt mit Wahlplakaten mit lächelnden Gesichtern, großen Versprechen und cleveren Sprüchen. Wer bei Rot, Grün und Gelb nicht mehr nur an Farben, sondern direkt an Parteien denkt, der ist wohl schon an so einigen Plakaten vorbeigelaufen.


Auf dem Platz der Alten Synagoge muss man sich fast den Nacken verrenken, um sich alle Plakate anschauen zu können. Wer das lieber vermeiden will, dem ist eine Räuberleiter zu empfehlen.

Mehr Detailverliebtheiten: