Tradition

Auch in Freiburg gibt’s Scheibenschlagen

BZ-Redaktion

Zum "glückseligen Ende" der Fasnet und zur Vertreibung des Winters findet in Freiburg am Wochenende wieder an mehreren Orten das traditionelle Scheibenschlagen statt.

Beim Scheibenschlagen werden Buchenholzscheiben, die auf lange Stöcke gespießt sind, im Feuer zum Glühen gebracht und Richtung Tal geschlagen. Der Eintritt ist immer frei.

Opfingen

Samstag, 9. März 2019, ab Dämmerung
Das 15. Opfinger "Schiibefier" (Scheibenfeuer) findet wieder im Gewann Biegarten statt. Dieses erreicht man von Opfingen kommend über die Straße Wipperzkirch. Wenn diese außerhalb des Ortes im rechten Winkel nach links Richtung Merdingen abbiegt, bleibt man auf dem kleineren Weg geradeaus. Den Fackeln folgend erreicht man nach etwa 500 Metern den Festplatz auf der Streuobstwiese. Veranstalter ist der DRK-Ortsverein Opfingen-Waltershofen. Für Bewirtung ist gesorgt. Stöcke und Holzscheiben können vor Ort erworben werden.

Tiengen
Samstag, 9. März 2019, ab Dämmerung
Das Scheibenfeuer, das der Musikverein Tiengen organisiert, brennt auch dieses Jahr wieder am Kammertalweg Richtung Niederrimsingen. Der Musikverein Tiengen sorgt auch für die Verpflegung und bietet für das Jedermannschießen Scheiben und Stöcke an.

St. Georgen
Sonntag, 10. März 2019, ab 19.30 Uhr
Die St. Georgener Rebläuse veranstalten ihr traditionelles Scheibenschlagen im Rebberg am Hang des Schönbergs. Zugang zum Gelände haben die Besucher über die Straßen Zechenweg und "Im Glaser". Scheiben dürfen nur Männer ab 18 Jahren schlagen.

Oberau
Sonntag, 10. März 2019, ab 20 Uhr
Die Zunft der Fasnetrufer lädt zum Scheibenschlagen am Hirzberg ein. Oberhalb des Gasthauses "Zum Stahl", Kartäuserstraße 99, schlagen Mitglieder der Fasnetrufer in der Nähe des Katholikentag-Kreuzes mit "Schiibi, Schiibo" die Scheiben, Nicht-Mitglieder dürfen nur zuschauen. Der Ort ist über die Waldfahrstraße in Richtung St. Ottilien erreichbar. Es gibt Getränke für Erwachsene und Kinder.

Kappel
Samstag, 16. März 2019, ab 19 Uhr
In Kappel findet das Scheibenfeuer wie üblich eine Woche später statt. Die Schauinsländer Berggeister veranstalten das Scheibenschlagen am Meierberg beim Eschenwegle (östlich vom Ort, Festplatz dank des Feuers unübersehbar).