Attacke eines Hundes: 19-jährige Frau muss mit 13 Bisswunden ins Krankenhaus

fudder-Redaktion

Am Mittwochnachmittag ist eine 19-jährige Frau im Stühlinger von einem freilaufenden und vermutlich herrenlosen Hund attackiert und gebissen worden. Die Frau wurde mit 13 Bisswunden ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau gegen 16.40 Uhr in der Kreuzstraße beim dortigen Edeka-Markt  unterwegs. Nach Angaben der 19-Jährigen war der Hund etwa 30 cm hoch,  er hatte ein schwarz-weißes, längeres Fell.


Die junge Frau erlitt erhebliche Verletzungen, die im Universitätsklinikum behandelt werden mussten. Dort konnten insgesamt sechs Bissverletzungen am linken Unterarm sowie sieben Bisswunden am rechten Unterarm festgestellt werden.

Der Polizeiposten Freiburg-Stühlinger hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber können sich dort unter der Telefon-Nr. 0761/29688-0 oder rund um die Uhr beim Polizeirevier Freiburg-Nord unter der Telefon-Nr. 0761/882-4221 melden.

Mehr dazu: