zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Kokain, Amphetamin und Cannabis: Freiburger Spürhund Akira erschnüffelt Drogen in Fernbussen

Seitdem Fernbusse wieder en vogue sind, hat die Polizei ein neues Problem: Drogen, die vermittels dieses Vehikels von einem Land ins andere geschmuggelt werden. Deswegen nimmt sich die Autobahnpolizei seit Neuestem auch Fernbusse vor. Der Freiburger Spürhund Akira hilft ihr dabei - und war am vergangenen Samstag nicht selten erfolgreich:

Am Samstag führte der Fahndungsdienst des Autobahnpolizeireviers Umkirch mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Lahr und des Spürhundes Akira der Justizvollzugsanstalt Freiburg Buskontrollen mit Schwerpunkt Auffinden von Betäubungsmitteln durch.

Durch die Liberalisierung des Fernlinienbusmarktes im vergangenen Jahr hat sich das Fernlinienbusangebot mehr als verdoppelt. Aufklärungsmaßnahmen der Autobahnfahndung führten zu der Feststellung, dass auch dieses Reisemittel von Straftätern mit unterschiedlichster Zielrichtung benutzt wird.

Um den Fahrgästen keine Angst einzujagen, setzte die Autobahnfahndung keinen gewöhnlichen Polizeihund ein, sondern einen sogenannten Passivspürhund der Justizvollzugsanstalt Freiburg. Das besondere an solch einem Hund ist, dass er weder bellt noch an verdächtigen Gegenständen kratzt, sondern seinem Hundeführer ein Zeichen gibt. Dieses Zeichen nehmen weder die Fahrgäste, noch der Verdächtige selbst wahr.

Im Bus von Frankfurt nach Zürich

Am Samstagvormittag erschnüffelte Akira im Reisegepäck eines aus Teneriffa zurückkommenden Urlaubers, der von Frankfurt mit dem Bus nach Zürich fuhr, eine erhebliche Menge Cannabis. Ebenso fand die Hündin in der Kontrollörtlichkeit, die im Lagerschuppen der Autobahnmeisterei Riegel eingerichteten wurde, in zwei weiteren Fällen Kleinstmengen Cannabis.

Am Mittag wurde die Kontrollstelle in das Feuerwehrgerätehaus Freiburg-Rieselfeld verlegt und die Busse von der Autobahn nach dort gelotst.

Auch bei diesen Gelegenheiten erschnüffelte Akira Cannabis in verschiedenen Gepäckstücken.

Im Schuh, in der Fahrradtasche, in der Streichholzschachtel

Wenn auch dem Ideenreichtum der „Kleinschmuggler“ im Bus von Basel nach Hamburg keine Grenzen gesetzt waren - Akira fand auch das Marihuana im Schuh des Fahrgastes, das dieser unter der Einlegesohle versteckt hatte. An einer Fahrradgepäcktasche eines mitgeführten Fahrrades fand der Rauschgiftspürhund ebenfalls großes Interesse. In dieser fanden die Beamten bei der Nachsuche ebenso Cannabis.

Aus dem Zwischenboden einer Reisetasche, die die Hündin ebenfalls aufgespürt hatte, konnten die Beamten ein nicht nur kleines Päckchen mit Cannabis sicherstellen. Der Fahrgast von Freiburg nach Berlin hatte sich dieses nicht offensichtliche Schmuggelversteck ausgedacht.

Eine am Nachmittag durchgeführte Kontrolle der Linienverbindung Frankfurt-Zürich führte zur Sicherstellung von Kokain und Amphetamin und der Festnahme der Besitzer.

In einem weiteren Fall hatte ein junger Mann aus einem mehrtägigen, ausgiebigen Partymeilenbesuch in Frankfurt reichlich Schmutzwäsche mitgebracht. Die damit zum Teil verbundenen üblen Gerüche konnten den Rauschgiftspürhund nicht beirren. Das wohl nach Partyende eher unwissentlich noch mitgeführte Cannabis in einer Streichholzschachtel wurde ebenso von dem Spürhund erschnüffelt.

Nur 30 Minuten Verspätung

Auch wenn die zum Teil sowieso verspäteten Busse durch die Durchsuchungsmaßnahmen noch weitere Ankunftsverzögerungen erfuhren, so war es dennoch aufgrund des gewählten, taktischen Polizeiansatzes möglich, die teilweise über 50 Fahrgäste pro Bus in einer sehr kurzen Kontrollzeit von teils nur 30 Minuten in Hinblick auf das Deliktsfeld Betäubungsmittelschmuggel zu überprüfen.







Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Keine Kommentare
Kommentare geschlossen
 





» fabsen

Freiburg Bilder
Hallo, hab mir mal die...

» Mahok

re: Die besten Videospiele aller Zeiten
Da ich eher aus der Strat...

» siegel

Versuchspersonen gesucht (Sozialpsychologie)
Hallo, es werden Versu...

» fudder-redaktion

re: Spam auf fudder
gesperrt - danke für den ...

» Lumiere

re: Spam auf fudder
Dlove2014

» Biber

re: Probanden für Studie gesucht, 30 Euro!
Ich stelle mir das so vor...

» laz4056

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Ach, wie ist das blöde ;)

» christianhauck

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Du scheinst Dich in Deine...

» URPS

Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Denkfehler haben meist di...

» URPS

re: Petition gegen Markus Lanz
Offensichtlich hatten auc...