zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

"KuCa bleibt": PH-Studierende verfassen Petition gegen den Abriss des Kultur-Cafés

"KuCa bleibt" lautet der Titel der Petition, die der unabhängigende Studierendenausschuss der PH am Montag online gestellt hat. Damit will er Stimmen gegen den Abriss des Kultur-Cafés durch die Stadt Freiburg sammeln. Worum's noch mal geht und was in der Petition steht:



Seit den 1980er Jahren verwalten PH-Studierende das Kultur-Café (KuCa) selbst. Das Studierendenhaus ist auf einem benachbarten Gelände des Bahnhofs angesiedelt, wo die Stadt als Grundstückseigentümerin neu bauen will und deshalb den Mietvertrag auf Ende 2014 gekündigt hat.

Mitte Mai hatten Studierende deshalb einen leerstehenden Bahnhofstrakt besetz, der neben dem KuCa gelegen ist. Die Besetzer wollten das Gebäude als Ersatzstandort für das KuCa und die Büros der Studierendenvertretung. Die Polizei räumte das Gebäude noch am Abend desselben Tages.

Die Badische Zeitung schrieb damals zum Status quo:

Die PH könne derzeit über einen möglichen Ersatzstandort nichts sagen, das Finanzministerium berechne gerade den Flächenbedarf der PH, sagte Rektor Ulrich Druwe. Erst dann könne er in Verhandlungen mit dem Land über Ersatzflächen und einen Neubau treten. Schon jetzt fehlten der PH aber 1500 Quadratmeter Fläche. Sein Ziel sei es, den Kuca-Betreibern und der Studierendenvertretung für die Zeit nach 2014 eine Zwischenlösung anzubieten mit der Perspektive, im Falle eines PH-Neubaus eine endgültige Lösung zu finden.

Die Petition, die der unabhängige Studierendenausschuss der PH am Montag online gestellt hat, trägt den Titel "KuCa bleibt - Für den Erhalt des Kulturcafés an der Pädagogischen Hochschule Freiburg!!!". Darin heißt es unter anderem: 

Wir fordern die betreffenden Stellen auf, eine echte Alternative, die auf gleichwertigem Raum Selbstverwaltung ermöglicht, bereitzustellen, sodass ein Übergang zwischen „altem“ und „neuem“ KuCa gewährleistet wird!

Wir fordern den Erhalt aller Freiräume, vor allem für diejenigen, die ebenfalls vom Abriss bedroht sind!

Wir fordern Politik und Hochschule auf, die Forderungen der Studierenden ernst zu nehmen und endlich zu handeln!

Wir fordern mehr Flächen für die Pädagogische Hochschule!

Des Weiteren sprechen wir uns gegen eine kommerzielle Nutzung des Bahnhofsgeländes aus: Konsum im Zentrum des Campus widerspricht dem Zweck einer Hochschule und stört den Fokus auf unabhängige Bildung!

Bisher haben 280 Personen die Petition unterschrieben (Stand: 12. Juni 2013, 16:20 Uhr); laut einer Mitarbeiterin des KuCas würden circa 2000 Unterschriften benötigt, um diesen Forderung Gewicht zu verleihen.

Übrigens: Vor drei Wochen hatten Mitarbeiter des Uni-Radios Echo-FM ebenfalls eine Online-Petition verfasst, mit der sie Stimmen gegen ein vermeintliches Ende des Studierendensenders sammeln.







Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Keine Kommentare
Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Lieselotte

re: re: Geschenkidee für Mutti
Liebe Layana, erstmal vi...

» Marks

re: Was hört ihr gerade?
sind mir hier grad zuviel...

» Layana

re: Geschenkidee für Mutti
Hi, Uhh scharf, v...

» Lieselotte

re: Lieblingsbuch
Ich lese gerne mehrgleisi...

» Lieselotte

re: "Laptop" für die Uni
Ich bin viel zu lange mit...

» Lieselotte

re: re: Was hört ihr gerade?
Oh, den find' ich auc...

» Lieselotte

re: re: re: Schuhe zum Ausgehen: Angesagte "Allrounder"?
Da kann ich absolut ...

» Lieselotte

Geschenkidee für Mutti
Hola ihr Lieben, ich suc...

» Lieselotte

re: Suche Kellerraum o.ä. für analogen Fotolabor
Hey Kilian! Vielleicht se...

» Lieselotte

re: Fusion Festival 2014: Live & DJ-Sets
Also ich bin ebenfalls au...