zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

fudders App-Check: Zombies, Run!

Die Lauf-App 'Zombies Run!' entführt ambitionierte Hobbysportler in eine postapokalyptische Welt. Das Szenario dabei ist denkbar simpel: Nach einem Angriff durch menschenvernichtende Zombies ist man einer von wenigen Überlebenden und damit ständig auf der Flucht vor den Monstern. Das Einzige, was hilft, ist: Rennen.

„Zombies, Run!“ ist ein interaktives Hörbuch auf Englisch, bei dem man während des Laufens die Story durch die Kopfhörer direkt aufs Ohr bekommt.

So erhält man Anweisungen, um den Monstern zu entkommen oder um virtuelle Gegenstände wie Antibiotika oder Telefone für seine Gruppe einzusammeln. Die müssen später geschickt eingesetzt werden, um die eigene Basis zu verstärken und die anderen Überlebenden zu schützen.

So bekämpft man in 33 Missionen mit mehr als 45 Läufen die Zombies. Während des Spiels kann man sogenannte Zombieverfolgungen aktivieren, bei denen man vor plötzlich auftretenden Monsterhorden davonrennen muss und so Intervallläufe trainieren kann. Dabei wird der Abstand zu den Verfolgern regelmäßig durchgegeben, bis die Zombies schließlich am Horizont verschwunden sind und man durchatmen kann – oder den virtuellen Tod stirbt.

Die Vertonung, die durch Crowdfunding über die Online-Plattform Kickstarter möglich wurde, wirkt dabei sehr professionell und lebendig. Die  App erweitert das zumeist eintönige Joggen um eine interaktive Komponente. Auch auf die Lieblingsplaylists muss nicht verzichten werden, denn man kann immer noch mit der eigenen Musik auf dem Ohr laufen.

Umfangreiche Daten zum eigenen Lauf kann man dagegen von „Zombies, Run!“ nicht erwarten. Noch mehr Spaß würde das Spiel machen, wenn man auch direkt gegen andere Läufer  antreten und sich im Laufen und Ausbauen der Basis übers Web messen könnte. Aber vielleicht deckt eines der nächsten Updates diese Erweiterung ja ab.





Allerdings existiert bereits eine Internetplattform namens ZombieLink, auf der man seine erlaufenen Daten betrachten, archivieren und mit anderen Läufern vergleichen kann. Bald soll auch eine Kartenfunktion hinzukommen, mit der man seine Läufe hinterher nachvollziehen kann. Im Online-Portal werden auch die gesammelten Gegenstände verwertet und zielfördernd eingesetzt. Die App ist mit  3,59 Euro (iTunes) beziehungsweise 3,49 (GooglePlay) nicht billig –  aber momentan einzigartig auf dem Markt und allemal ihr Geld wert.


ZOMBIES, RUN! A running game & audio adventure
Quelle: YouTube






 




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Keine Kommentare
Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Biber

re: Ein Gartenpool-Go oder No-Go?
Nicht zu vergessen: Die g...

» fred0815

re: Ein Gartenpool-Go oder No-Go?
Hi, da solltest du vorher...

» bearbear

re: Lieblingsbuch
Das Labyrinth der Wörter

» bearbear

Ein Gartenpool-Go oder No-Go?
Hey Leute, ich würde ...

» bearbear

re: Auf das "Hipster" für immer verschwindet
Leider nicht eingetreten....

» bearbear

re: Lieblingsserie
The X-Files. Es wird kein...

» tomtom

Tickets Kilkennys Schmitz Katze 15.10
Hallo zusammen, schwer...

» esther87

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Aluhut nicht vergessen!

» Tivoli

Doppelbett für 15 Euro!
Hallo, da ich aus Freib...

» Tivoli

Biete Fahrrad!
Hallo, da ich aus Freib...