zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Kultur im Dunkeln: Mit dem Projekt "Ein Sinn weniger" wollen ISW-Studierende unsere Sinne schärfen

Schmecken, hören, fühlen, tasten: Mit dem Projekt "Ein Sinn weniger" laden Studierende ISW Business School Freiburg in Freiburg dazu ein, die Welt mal so zu sehen, wie es Sehbehinderte tun. Es geht ihnen dabei nicht darum, die Mitleidsschiene zu fahren, sondern um neue Sinneserfahrungen. Die kann man bei einem Slam im Dunkeln, einer Erlebnis-Stadtführung oder einem Torball-Turnier erleben:

Das Motto haben sich die 21 Studierenden, die im Vorstudium am ISW Freiburg Kultur-, Sport- oder Tourismusmanagement studieren, von Paul Gauguin geborgt: „Wer sehen will, muss die Augen schließen." Die Umwelt bewusst wahrnehmen und Erfahrungen erlebbar machen, das sind die Kerngedanken, die hinter dem Projekt stehen. "Wir leben in einer Welt voller Reizüberflutungen, da ist es eine Bereicherung, wenn man Gelegenheit dazu hat, sich gezielt auf seine Sinne zu konzentrieren", sagt Helen Dold (Bild oben), 24, Studentin des Internationalen Kulturmanagements.

Beim gemeinsamen Brainwriting im Unterricht ist die Idee entstanden: "Wir haben dann einfach immer weitergesponnen, Teilgruppen gegründet und überlegt, was man in den einzelnen Bereichen dazu machen könnte," sagt Helen. So kamen für die drei Studiengänge drei Veranstaltungen zu Stande: Für den Kulturbereich gibt es einen Poetry Slam im Dunkeln, der touristische Aspekt wird mit einer Erlebnis-Stadtführung abgedeckt und die Sportler haben ein Torball-Turnier auf die Beine gestellt. "Torball ist eine Mischung aus Kegeln und Fußball und wird meist von Sehbehinderten gespielt, " sagt Riccardo Pacifico (Bild oben), 21, Student des Internationalen Sportmanagements.

Poetry Slam im Dunkeln

Kein Licht, keine Schilder und keine Spickzettel für die Poetry Slammer und den Moderator. Der Poetry Slam im Dunkeln findet im Peterhofkeller statt. Die ersten 20 Besucher bekommen Kerzen, die dann zu Beginn der Veranstaltung ausgepustet werden müssen. Punkte werden anhand von Klanghölzern und Klatschen vergeben. Die Poetry Slammer müssen sich ganz auf Stimme, Ausruck und Inhalt verlassen - denn Aspekte der Körpersprache und des Blickkontakts fallen komplett weg. "Die Poetry Slammer waren von unserer Idee begeistert. Wir konnten insgesamt fünf Slammer gewinnen, die man aus Freiburg und Basel kennt", sagt Helen. Namen sollen noch keine genannt werden, damit die Zuschauerinnen und Zuschauer vorurteilsfrei in die Veranstaltung gehen.




Erlebnis-Stadtführung

Der blinde Erlebnispädagoge Ramon Kathrein bietet in Freiburg Workshops im Dunkeln an und kooperiert mit den ISW-Studenten für ihr Projekt. Er wird die Teilnehmer mitnehmen auf eine Reise in nicht-visuelle Räume und ihnen ermöglichen, sich selbst und andere neu entdecken zu können. Mit Blindenmasken geht es in Zweier-Paaren durch die Stadt, hinein in Bäckereien und Einkaufszentren.

Torball-Turnier

Zur Vorbereitung auf das Turnier haben sich die Sportmanagement-Studenten auf nach Basel gemacht, um mit der Mannschaft des Torball-Vereins TCB Basel zu trainieren. "Eine ganz schöne Herausforderung", sagt Riccardo. Torball spielen Sehbehinderte - oder eben Sportler mit verbundenen Augen - auf Knien am Boden. In jeder Mannschaft sind drei Spieler, die versuchen, den Ball ins gegnerische Tor zu bekommen. Im Ball ist eine Klingel integriert und als Orientierungshilfe liegen Matten auf dem Boden. Ziel ist es, den Ball in das sieben Meter breite und 1,30 Meter hohe Tor zu bugsieren. Wer diese Sportart, in der Taktik, Orientierung, Athletik und ein guter Teamgeist gefordert sind, ausprobieren möchte, kann sich dafür anmelden.

Ein Sinn weniger
Quelle: YouTube






Was: Poetry Slam im Dunkeln
Wann: Donnerstag, 31. Januar, 20 Uhr
Wo: Peterhofkeller

Was: Erlebnis Stadtführung
Wann: Samstag, 2. Februar, 12 Uhr
Wo: ab Bertoldsbrunnen
Anmeldung: einSinnWeniger@gmx.de

Was: Torball Turnier
Wann: Sonntag, 3. März, 11 Uhr
Wo: Wentzinger Halle
Anmeldung: einSinnWeniger@gmx.de






Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 2
Dienstag, 29.01.13 06:26
 

viel glück beim pitching um den hauptsponsor. interessante idee.

Dienstag, 29.01.13 08:48
 

"Brainwriting" "Poetry Slam" *Augenrollmodus*....

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Griptape

Tattooketten 90er
Hey ich suche einen Laden...

» Hugi

Suche 2 Karten sc - hsv für Nord
Hallo, Bin auf der Suc...

» ShinjiIkari

re: Beitrag über Typisierung fehlt
so was bescheuertes von d...

» Wima9

Suche 1 Karte SC Freiburg - VFB 28.11. Südtribüne
Hallo zusammen, suche fü...

» Kathleen

re: Beitrag über Typisierung fehlt
Danke für das Feedback, d...

» Marius Buhl

re: Beitrag über Typisierung fehlt
Hej Kathleen, hej Lara ...

» Hugi

Suche 2 Karten sc - hsv für Nord
Hallo, Bin auf der Suc...

» Tatoocheck

re: Was hört ihr gerade?
Antilopen Gang - Beate Zs...

» Chinaski

re: Was hört ihr gerade?
Lucky