zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Campusnah: Wie Freiburger Studierende Abiturienten die Studienfachwahl erleichtern wollen

Durchschnittlich 20 Prozent der Studierenden eines Fachs brechen ihr Studium vorzeitig ab. Denn oft genug beginnen Studienanfänger ein Studium mit falschen Erwartungen. Drei Freiburger Studierende haben einen Verein gegründet, der Schülerinnen und Schülern einen realistischen Blick auf ein Studium und mögliche Berufe geben will: Campusnah.



Im November 2012 haben Nikolas Guggenberger, Florian Schneider und Ludwig Ulmer den gemeinnützigen Verein Campusnah gegründet. Die drei Studierenden der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die entweder vor kurzem ihr Studium abgeschlossen haben oder gerade in der Endphase sind, stellten rückblickend fest, dass während der Schulzeit nur selten ein realistisches Bild vom Studium vermittelt wird.

Deshalb will Campusnah an Schulen fächerspezifische Seminare anbieten, die Schülerinnen und Schüler eine konkrete Vorstellung vom Studienfach vermitteln sollen. Die Seminare finden an den Schulen statt, allerdings außerhalb der Unterrichtszeit.

In den Seminaren werden Inhalte aus der Uni besprochen. Im Seminar, in dem das Studienfach Jura vorgestellt wird, lösen die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel anhand von Gesetzestexten echte Fälle, die in den ersten Semestern vorkommen könnten. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, Fragen an die Dozierenden zu stellen.

„Es ist nicht Zweck des Vereins, Schülerinnen und Schüler eine Empfehlungen zur Wahl eines bestimmten Studienfachs oder einer bestimmten Bildungseinrichtung auszusprechen", sagt Campusnah-Sprecherin Alice Hübner. "Die Seminare sollen eine wertungsfreie Vorstellung der jeweiligen Studieninhalte sein."

Der junge Verein war bisher erst einmal an einer Schule im Einsatz, das Feedback durch Schulleitung und Schülerinnen und Schülern danach aber durchweg positiv. Finanziert wird das Projekt durch Spender und Sponsoren, damit der Service für Schulen und Schüler kostenfrei angeboten werden kann. Interessierte Schüler, Schulklassen oder Lehrer, die sich Seminare für ihre Schülerinnen und Schüler wünschen, können sich direkt an Campusnah wenden. Bisher hat der Verein Dozierende für die Fächer Jura, VWL, Medizin, Medienwissenschaften und Lehramt. Das Fächerspektrum soll aber noch erweitert werden. Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen und Hochschulen eingeladen, ihr Studium vorzustellen. Eine Mitgliedschaft bei Campusnah ist dafür nicht zwingend, Engagement muß aber mitgebracht werden.




 
[Bilder: Campusnah]




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 2
Dienstag, 29.01.13 09:46
 

Manche Leute wissen mit der ihnen gegebenen Zeit wirklich noch etwas sinnvolles anzufangen.

mza
Dienstag, 29.01.13 10:55
 

Wieso hängt da ein Kruzifix?
...zefix nochemol

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» fred0815

re: Demo für bessere Medien
Richtig, nur das wir scho...

» Tatoocheck

re: Demo für bessere Medien
CH, sorry, aber es ist in...

» grundel

Aus ES wurden in FR City Club´s
Für diejenigen, die noch ...

» grundel

Aus Easy Sports wurden Sportpark City Club´s
Was hat sich geändert? ...

» christianhauck

re: Demo für bessere Medien
Ich denke um Selberdenken...

» Mehrwegcontainer

re: Was hört ihr gerade?
Alles alles alles³

» fred0815

re: Demo für bessere Medien
@Biber Nö, ich wollte da...

» Biber

re: Demo für bessere Medien
@ fred 0815 ja, schöne...

» fred0815

re: Demo für bessere Medien
Wenn ein Nazi-Regime unse...

» Uni_Studie

Studie zu Schüchternheit in sozialen Situationen
Kennst du Unsicherheit, S...