zur Startseite
Passwort vergessen?

Samstag: African Kiss Festival in der Mensabar

Am Samstag findet das African Kiss Festival zum sechsten Mal statt. Das Benefiz-Festival zugunsten der Finanzierung eines Ausbildungszentrums in Ghana präsentiert Kunst- und Kulturausstellungen mit afrikanischem Flair. Worum es dabei genau geht und wie das Programm aussieht:

Ajigbe

Das African Festival will einen Tag lang eine Plattform bieten für afrikanische Märkte, Ausstellungen und Reggae. Die sechste Auflage des Festivals soll der Bildungslage in der ghanaischen Stadt Komenda zu weiterem Fortschritt verhelfen. Organisiert wird das African Kiss Festival vom Freiburger Verein African Information Movement (AIM). Der Verein hat dank der African Kiss Festivals in Ghana bereits erste Erfolge erzielt: Das weiterführende Ausbildungszentrum in Komenda ist errichtet, doch die Einrichtung fehlt noch.

Projektleiter Joe Evers und sein Team sind zuversichtlich, dass nur noch wenige Festivals fehlen, um die bisher fehlende Einrichtung und Infrastruktur zu finanzieren. Hilfe zur Selbsthilfe ist das Motto. Schon heute ist das Projekt vor Ort in ghanaischer Verwaltung, und örtliche Unterstützung ist nur noch von wenigen Deutschen nötig. Dennoch soll das Engagement nicht einschlafen. "Grundlegende Zugänge zu alternativem Strom oder Wasser, fehlen noch. Das kostet alles noch Geld", sagt Joe Evers.

Aus diesem Grund wurde vor sieben Jahren das African Kiss Festival ins Leben gerufen. Die fünf bis 15 Jugendmitarbeiter kooperieren mit der Vereinsebene von AIM. Jeden Mittwoch um 18 Uhr treffen sie sich im Artik, um gemeinsam die Hilfe für Ghana zu planen.

Programm

Das African Kiss Festival geht um 14 Uhr los. Es beginnt mit einem Markt, auf dem traditionelles Kunsthandwerk und Kleider aus Afrika angeboten wird. Nach dem halbstündigen Markt folgen verschiedene Kunstprojekte. Das darauf folgende Projekt 'African Lights' organisieren Schüler des Rotteck-Gymnasiums. Nach der Präsentation eines Schülerkurzfilms folgt der ghanaische Kurzfilmwettbewerb 'Africa in Motion'.

Um 18 Uhr tritt die nigerianische Tanzgruppe Ajigbe auf - das Highlight des Nachmittags. Die Gruppe verlängert extra ihren Europaaufenthalt, um beim African Kiss Festival dabei sein zu können. Diese Einstellung entspricht laut Joe Evers voll und ganz der Philosophie des Festivals: "Wir arbeiten nur mit Künstler zusammen, die den Sinn und Zweck des Ganzen sehen und unterstützen, und ihren Auftritt beim African Kiss Festival nicht nur als musikalischen Gig ansehen."

Das Abendprogramm beginnt 21 Uhr mit Konzerten von Jaggabites und Martin Zobel & Soulrise - Reggae-Klänge à la Bob Marley. Ab 1 Uhr legen DJs tanzbare Musik auf - auf zwei Floors und Open End.

African Kiss Festival 2012
Quelle: YouTube



Was: African Kiss Festival
Wann: Samstag, 1. Dezember 2012
Wo: Mensabar, Rempartstraße
Eintritt: Tagesticket im Vorverkauf 11 Euro, an der Abendkasse 13 Euro. Nachmittags ab 14 Uhr 3 Euro; Aftershow ab 1 Uhr 7 Euro

[Foto: Promo]




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 1
Freitag, 30.11.12 13:53
 

warm up hierfür gibt es heute im Hasen:
http://white-rabbit-club.de/


Sherifflimbo hat den Kommentar am 30.11.2012 um 13:56 bearbeitet
Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Schwarzkommando

re: Blaulichtmeldungen (auf fudder)
arabisch ist keine nation...

» saripopari

Junggesellinnenabschied(e) 2
Hallo! Sorry wusste ni...

» saripopari

Junggesellinnenabschied(e)
Halli Hallo! Ich hätte...

» Abnoba

re: Blaulichtmeldungen (auf fudder)
so wie in der letzten Mel...

» Overlord

re: Demo für bessere Medien
Sehr interessanter Artike...

» christianhauck

re: Demo für bessere Medien
#gut/boese - hab ich gesc...

» Wolke

re: Demo für bessere Medien
"Aber von Demokratie...

» jabajabadu

re: Aus Easy Sports wurden Sportpark City Club´s
So langsam müßten die ja ...

» PC_Ente

re: Demo für bessere Medien
Wenn es in Frankreich...

» fred0815

re: Demo für bessere Medien
Richtig, nur das wir scho...