zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Greenpeace-Aktivisten demonstrieren halbnackt gegen giftige Chemikalien in Kleidern

In der Freiburger Innenstadt protestierten am Samstag Greenpeace-Aktivisten mit einer luftigen Performance gegen schädliche Chemikalien in der Kleidung.

Greenpeace Freiburg

Vollen Körpereinsatz für die Sache zeigten am Samstag Aktivistinnen und Aktivisten von Greenpeace Freiburg. Um gegen giftige Chemikalien in Kleidern zu demonstrieren, zeigten elf von ihnen eine Tanzshow in der Münsterstraße – nur mit Unterwäsche bekleidet.

"Die Idee zur Kampagne kam von Greenpeace International", erklärt Julia Lindenberg, eine von etwa 40 Freiburger Aktivisten. Sie verteilte Infomaterial und sprach mit Passanten. Die blieben zur Mittagszeit verblüfft stehen, als laute Musik aus einem Verstärker kam – übrigens betrieben von einer Aktivistin, die für Strom auf einem Rad strampelte – und sich elf Leute auszogen, um eine Choreographie darzubieten. Dahinter steckt, dass Greenpeace Kleidungsstücke von 20 Modemarken auf schädliche Chemikalien untersuchen ließ und flächendeckend giftige Rückstände fand. "Unterstützen auch Sie die Kampagne Detox von Greenpeace. Kaufen Sie in Second-Hand-Läden", forderten die Aktivisten.

Die Resonanz, fand Julia Lindenberg, war groß: "Das mit dem Tanzen war ein guter Effekt." Muss man sich also künftig wie bei Greenpeace ausziehen, um auf seine Sache aufmerksam zu machen? Julia Lindenberg lacht: "Das setzt natürlich neue Maßstäbe."




[Foto: Thomas Kunz]




Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 4
Dienstag, 27.11.12 01:45
 

Endlich mal wieder was los in Freiburg !!!

Dienstag, 27.11.12 09:42
 

Muß man daraus nun schließen, dass die Unterwäsche chemiefrei ist ?

Oder war das nur eine halbherzige Demonstration ? :-))

Und der Vorschlag, nur in Second-Hand-Läden zu kaufen ist natürlich genial ! Da haben andere bereits das Gift in sich aufgenommen ...


Biber hat den Kommentar am 27.11.2012 um 09:49 bearbeitet
Dienstag, 27.11.12 09:45
 

was trägt man denn nun als "funktionsjackenjünger", wenn die teile so schadstoffbelastet sind ?
und noch viel schlimmer, wird das freiburger stadtbild dadurch nachhaltig schaden erleiden.... ?

;-)
Dienstag, 27.11.12 16:47
 

Der Mangel an Alternativen macht die Kritik nicht überflüssig, also kommt mal runter.

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» ellisbühl

Büro in Bürogemeinschaft zu vermieten
WAS? 17qm-Büro in 3-er B...

» t-charles

FS: Shellac / 2 Tickets
Hallo, ich verkaufe 2 ...

» PianistFR

Klavierunterricht Freiburg - Jörg Thunemann auf Youtube
Für alle Fans klassischer...

» kltobias

Models für seriöse Foto Shootings gesucht
Ich suche fotogene Studen...

» Jakse_05

re: re: Biete Statistik-Hilfe bei SPSS, Auswertung, etc.
Hallo Leute! Auch ich bi...

» rocks

re: Suche Kellerraum o.ä. für analogen Fotolabor
Hi Kilian, einen Keller...

» Novustat

re: Biete Statistik-Hilfe bei SPSS, Auswertung, etc.
Gern könnt ihr euch auch ...

» vdp1100

re: Was hört ihr gerade?
Und noch ein neuer Song v...

» KDahlem

Suche Kellerraum o.ä. für analogen Fotolabor
Hallo, Ich bin Kilian ...