zur Startseite
Passwort vergessen?
 

Video-Umfrage: Braucht die Uni Freiburg eine Vegetarier-Mensa?

In Basel fordern Studierende der Universität Basel eine fleischlosen Mensa. Vorbild ist die Freie Universität Berlin mit der ersten vegetarisch-veganen Mensa Deutschlands. Wir haben uns in Freiburg umgehört: Braucht die Uni Freiburg eine Vegetarier-Mensa? Oder muss die Mensa einen Versorgungsauftrag für Fleischesser erfüllen?





Du bist gefragt!


Was ist Eure Meinung? Sollte es in Freiburg eine Vegetarier-Mensa geben?

Mehr dazu




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 14
Mittwoch, 03.10.12 22:25
 

Fleisch.

Mittwoch, 03.10.12 22:38
 

Mehr Rücksicht auf Vegetarier in der allgemeinen Mensa würde die Sache insgesamt verbessern.
Da brauchts keine Extra Mensa - miteinander statt gegeneinander!

Mittwoch, 03.10.12 23:14
 

@vdp Ganz deiner Meinung; leben und leben lassen. Und möglichst mit Qualität.

Mittwoch, 03.10.12 23:31
 

quantity has a quality all its own

Donnerstag, 04.10.12 02:03
 

alles hat ein ende, nur die wurst hat zwei.

fakeedit:

http://soundcloud.com/die-3-lustigen-beiden/die-3-lustigen-beiden-der

Donnerstag, 04.10.12 09:15
 

jah, ne coole sache fände ich das eigentlich schon (bin selbst veganer), aber ich denke meine fleischessenden freunde würden dagegen sturm laufen :D gibt leider noch zu oft die meinung, dass fleisch für eine "vollwertige" mahlzeit dazugehört..

was der eine kerl im übrigen sagt mit fleischgerichte extra schlecht bewerten, kenne ich andersrum.. meine kumpels bewerten immer das vegetarische essen mit einem stern, obwohl sie's nicht gegessen haben.. leute gibts ^^ aber das bewertungssystem ist doch eh für die tonne.

ansonsten muss ich sagen, dass es amüsant ist, dass der spruch "leben und leben lassen" immer von denjenigen kommt, die tiere essen :)

Donnerstag, 04.10.12 09:22
 

@JohnWest,

ich lebe vegetarisch und kann trotzdem eine eigene Meinung zum Thema haben. Oder???

tuC
Donnerstag, 04.10.12 09:51
 

Ich wäre dafür, dass das Gericht mit Fleisch 1-2€ mehr kosten würde (meiner Meinung nach ist das dann noch im preislichen Rahmen), wenn dadurch ne höhere Qualität auf dem Teller erzielt werden kann. Die paar Male, die ich in der Mensa Fleisch esse, waren eher nicht so zufriedenstellend: das Fleisch war entweder total trocken oder komplett durchwachsen :O

Donnerstag, 04.10.12 10:15
 

fleisch muss sein und fruchtzwerge damit man gross und stark wird O_0!

ich koche sehr gerne für meine fleischmampfer freunde vegan und am ende sind sie immer überrascht wie gut und günstig es doch ist :)

aber jeder so wie er mag!

Donnerstag, 04.10.12 11:08
 

ohne pferdefleisch hätten wa den krieg gewonnen.

so, nazikeule draussen und gut is. schließt die kommentare. kommt doch eh nix neues raus, ausser das jeder auf den anderen mit dem finger zeigt und glaubt er sei der bessere mensch.

Donnerstag, 04.10.12 11:19
 

@jass ! tja da haste wohl leider recht

Donnerstag, 04.10.12 11:30
 

@vdp: hab ich irgendwo was anderes behauptet? oO

Donnerstag, 04.10.12 12:07
 

Ein deutsches Drama: Essen darf nichts kosten und soll trotzdem von hoher Qualität sein....
Und dann wundert man sich, wenn ein Caterer eine Kotz- & Scheiß-Epidemie auslöst, weil er ein paar Cent billiger liefern kann als andere...

Freitag, 05.10.12 21:28
 

Ist denn damit gemeint, dass es nur noch fleischlos gibt, oder dass eine zusätzliche Mensa entsteht, die nur fleischlose Kost anbietet?

Also eine zusätzliche Mensa, wenn es denn genug Interesse gibt, von mir aus, stört mich ja nicht. Aber auf Fleisch möchte ich nicht verzichten. Denke, es wäre gut, die vegetarischen Gerichte etwas aufzupeppen.. Freitags gibt es immer Fisch und ich ess keinen Fisch, daher ess ich dann immer vegetarisch und das kommt schon sehr oft sehr lieblos daher.

Ein bisschen mehr zahlen und dafür glücklicheres Fleisch zu haben finde ich auch einen sinnvollen Ansatz, allerdings bleibt dann die Frage, wie viel mehr genug ist, um das zu realisieren und wie viel mehr aber zu viel ist, um "wettbewerbsfähig" zu bleiben.

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Biber

re: Probanden für Studie gesucht, 30 Euro!
Ich stelle mir das so vor...

» laz4056

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Ach, wie ist das blöde ;)

» christianhauck

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Du scheinst Dich in Deine...

» URPS

Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Denkfehler haben meist di...

» URPS

re: Petition gegen Markus Lanz
Offensichtlich hatten auc...

» PC_Ente

Das Bananenbaby ist da
Sieh an, sieh an. Sie hat...

» Jan555

re: Die besten Videospiele aller Zeiten
Wenn ich die Zeit, die ic...

» Jan555

re: re: Dinner in the Dark in Freiburg
Ich wüsste etwas, um das ...

» Jan555

re: Probanden für Studie gesucht, 30 Euro!
Hallo Wo genau suchst ...

» URPS

re: Juhu! Alles wird gut ...!!
Wenn es dir langweilig is...