zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Santé im KGB Klub: Der schwäbische Kraftmotor

Philipp Maier alias Santé ist ein Arbeitstier. Er schreibt Werbefilmmusik, produziert für DJ-Größen wie Tiefschwarz und tourt selbst als Live Act oder DJ durch die Welt. Kopenhagen, London und Tokyo lauten die Stationen seiner Auftritte im September. Davor schaut er an diesem Samstag im KGB Klub vorbei.

Philipp Maier Santé


Arbeitstier, Ideenschleuder, Kraftmotor. Bei Philipp Maier, geboren und aufgewachsen in der schwäbischen Donaustadt Ulm, fällt es schwer, nicht in Superlative abzudriften. Unablässig erzeugt der junge Mann mit dem modischen Schnauzer, dem Moustache, Soundideen, die er zu Industrie- und Werbefilmmusik, aber auch zu Clubtracks umsetzt. Kaum eine Woche vergeht, ohne dass ein neues Arrangement von ihm einen Werbetrailer musikalisch unterlegt. Zu seinen Auftraggebern zählen renommierte Firmen aus Industrie und Handel: Für das japanisch-schwedische Mobilfunk-Joint Venture Sony Ericsoon hat er gearbeitet, er stand in Diensten des weltbekannten Sportartikelherstellers Head genauso wie er die deutsche Warsteiner Gruppe mit Musik versorgt hat.

Ebenso präsent ist Philipp Maiers Musik auch in den Clubs dieser Welt. Seit 2009 veröffentlicht er in hoher Schlagzahl tanzbare Rhythmen. Er war ausführender Produzent für das DJ-Duo Tiefschwarz und treibt selbst unter dem Künstlernamen Santé als Live-Act oder Disc Jockey die Nachtschwärmer zur Ekstase. Tokyo, Kopenhagen, London lauten die Stationen seiner Auftritte im September 2012. Doch davor schaut er an diesem Samstag im KGB Klub vorbei.

Als wenn er damit nicht genug ausgelastet ist, hat er in diesem Jahr mit „Avotre“ auch sein eigenes Label gestartet. Darauf soll vor allem die Musik befreundeter Künstler erscheinen. Dazu zählen sein Bruder Marius Maier, der die House-Welt derzeit unter dem Alias Re.You aufmischt, sowie der Freiburger Rampa, an dessen Clubmusik derzeit kein Vorbeikommen ist. Ein bißchen provozierend könnte man sagen: Der "Sound of Berlin" wird im Jahr 2012 von einem Hochleistungsmotor baden-württembergischen Ursprungs vorangetrieben.

Aber was macht die Musik von Santé so besonders? Seine Tracks sind im Allgemeinen sehr treibend und fröhlich. Sie kommen mit eingängigen Hooklines und griffigen Vocals daher. Man könnte sie mitsingen. Daher liegt auch liegt immer der Geruch eines Hits in der Luft, wie zuletzt bei dem Song "Homegirl", der in diesem Sommer auf jedem Festival gespielt wurde, ob auf dem Sónar in Barcelona oder auf der Sea of Love am Tunisee. Dazu Maier: "Dieser Track ging mit dem Klavierakkord los, den ich schon Wochen lang vor mich hin gespielt hatte. Ich wusste nicht, wie ich ihn einsetzen sollte, doch auf einmal ging alles ganz schnell. Bass und Beat dazu, fertig war das Teil." Eigentlich wollte er ihn nie veröffentlichen, erzählt er im Gespräch. Doch an dieser Stelle greift sein Netzwerk unterstützend ein. "Ich habe den Song vielen Freunden und DJs vorgespielt. Die haben mich ermutigt, fast schon gezwungen, ihn zu veröffentlichen." Der Rest ist Geschichte.


Santé - Homegirl
Quelle: YouTube




Die wachsende Beliebtheit bringt zwar unzählige Booking-Anfragen ein, birgt aber gleichzeitig das Risiko, sich musikalisch abzunutzen. Aus diesem Grund tritt Philipp Maier seit geraumer Zeit auch nicht mehr als Live Act auf. "Ich lege ausschließlich auf, denn ich muss im Club auch mich bei Laune halten. Das geht nicht, wenn ich Woche um Woche meine eigenen Sachen höre." Doch müde ist er noch lange nicht. Sein Weg als Clubmusiker hat gerade erst angefangen. Weitere Projekte, auch außerhalb dieses Nischenbereichs, sind geplant. Unter anderem ein Modelabel. Avotre solle ein Urban Brand werden, so der Vielbeschäftigte. Als Werbemusiker bringt er die besten Voraussetzungen mit, dessen Start aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen.





Was: Avotre Labelnacht w/ Santé & Re.You. Support: Eiskaltes Händchen, Bobsket, Nobuyoshi.
Wann: Samstag, 15. September 2012, 23 Uhr.
Wo: KGB Klub





Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 2
Freitag, 14.09.12 18:26
 

feeeeeett! ein juwel!

Montag, 17.09.12 01:57
 

Ein Klavierakkord? Von einem dreijährigen! Bass und Beat dazu? Null-Acht-Fuffzehn! Nein das Lied geht mal garnicht.

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Marks

re: Was hört ihr gerade?
Depeche Mode- Told You So

» Kathleen

re: Suche Schaufensterpuppe
Lieber VDP, da ich mir mi...

» vdp1100

re: Suche Schaufensterpuppe
Liebe Kathleen, mit &...

» Kathleen

re: Suche Schaufensterpuppe
VDP, er sucht keine Büste...

» vdp1100

re: Suche Schaufensterpuppe
...oder mal bei Breuninge...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Ok das hat natürlich was....

» grundel

re: Aus Easy Sports wurden Sportpark City Club´s
Hallo Jan, danke für ...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
Oft zu teuer, kann nicht ...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Mal bei E-bay gucken ?

» Alvarez

Geige mit Bogen und Kasten gestohlen - Finderlohn!
Hallo zusammen, am ver...