zur Startseite
Passwort vergessen?

Worum geht es beim Ladyfest in Freiburg? 5 Antworten vom Orga-Team

Von Freitag bis Sonntag findet in der KTS das erste Freiburger Ladyfest statt. Schön. Aber: Was ist das? Irgendwas Queer-Feministisches mit Do-It-Yourself-Charakter - soweit waren wir selbst gekommet. Alles andere hat uns das Orga-Team selbst erklärt, welches ausschließlich im Kollektiv auftritt und uns unsere Fragen nur schriftlich beantworten wollte.


fudder: Was ist ein Ladyfest?


Ladyfest-Orga-Team: Ein Ladyfest bezeichnet Kunst beziehungsweise Musik oder generell Kulturveranstaltungen, die meist hauptsächlich von Frauen und Transgendern organisiert werden. Ziel ist im Wesentlichen, einer Unterrepräsentation von Frauen und Mädchen innerhalb der Musik- und Kunstszene entgegenzutreten.

Und in Freiburg?


Ziel unseres unkommerziellen DIY-Lady_Festes ist es, insbesondere den in vielen Bereichen unterrepräsentierten FrauenLesbenTrans* eine Möglichkeit zu geben, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen, Workshops, Konzerten, Kunstausstellungen zu teilen, publik zu machen und zu erweitern.

Wir wollen die klassischen Rollenbilder und Geschlechterzuschreibungen in Frage stellen, ihre soziale Konstruktion und die einhergehenden Herrschaftsmechanismen thematisieren und versuchen, mögliche Alternativen zu erlernen und zu leben. Dabei sollen auch die eigenen Standpunkte und Handlungsweisen kritisch hinterfragt und reflektiert werden.

Wie wollt ihr das machen?


Es wird Workshops, Kunst, Aktionen im öffentlichen Raum, Musik und Feierei geben, die sonst nur allzuoft macker- und/oder männerdominiert sind und hier eben nicht. Wir schließen keine (Zwischen-)Geschlechter aus, sondern wollen Raum schaffen für einen sensiblen Umgang und eine Auseinandersetzung mit genderspezifischen Themen.

Das Fest ist selbstorganisiert und unkommerziell. Das heißt, alle die mithelfen, machen das unentgeltlich. Es wird auch spontan die Möglichkeit geben, sich für anfallende Schichten einzutragen, ein paar Euro zu spenden, denn Kosten gab es natürlich trotzdem, oder zum Beispiel beim Schnibbeln für die Vokü zu helfen.

Woher kam die Idee?


Die Idee zum Fest enstand aus dem Bedürfnis heraus, an der Zweigeschlechtlichkeit der Gesellschaft zu rütteln und eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, die eben mal genau so aussieht, wie wir es uns wünschen.

In welchen Städten gibt es das schon?


Das erste Ladyfest fand im August 2000 in Olympia (Washington) statt und inspirierte eine Teilnehmerin im Folgejahr zum ersten Girls Rock Camp. Im Jahr darauf gab es fünf Veranstaltungen dieser Art, darunter auch eine in Europa, in Glasgow (Schottland). Seither hat die Anzahl der weltweit organisierten Ladyfeste jährlich zugenommen. Das erste Ladyfest in Deutschland fand 2003 in Hamburg statt. Darauf folgten weitere Ladyfeste in Städten wie Berlin und Leipzig.

Die Ladyfest-Idee greift subkulturelle Elemente aus der Riot-Grrrl-Bewegung und von DIY-Ansätzen auf und entwickelt sie weiter; üblicherweise gibt es bei der mehrtägigen Veranstaltung ein breites Angebot an Workshops, Konzerten, Partys, Lesungen, Filmen, Diskussionsveranstaltungen und Ausstellungen mit queer/feministischer Thematik.





Was: Ladyfest Freiburg
Wann: Freitag, 7. bis Sonntag, 9. September 2012 (Programm)
Wo: KTS (Google Maps)


[Foto: Promo]




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 4
Mittwoch, 05.09.12 18:24
 

Was is denn mit Macker gemeint?

Mittwoch, 05.09.12 18:47
 

Zur (vermeintlich) sozialen Konstruktion der Geschlechter:
http://www.youtube.com/watch?v=p5LRdW8xw70

Mittwoch, 05.09.12 21:49
 

Fies, der Bikesexual Workshop ist nur für Frauen/Lesben/Trans* ;(

Ich versteh nicht so ganz was das Trans* jetzt bedeuten soll, wie man das jemandem ansieht oder wie diese Person das nachweisen kann.

Mittwoch, 05.09.12 22:04
 

F...
Ich hab den Termin verschlafen!!!
Wollte so gerne da hin und jetzt kann ich dieses WE nicht.
Sch....

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» saripopari

re: re: Junggesellinnenabschied(e)
darum gehts nich aber dan...

» skaestro

Suche Karten für die Beatsteaks im Jazzhaus
Hallohalli liebe Leute, ...

» vdp1100

re: Junggesellinnenabschied(e)
Hach, was für eine Frage ...

» Schwarzkommando

re: Blaulichtmeldungen (auf fudder)
arabisch ist keine nation...

» saripopari

Junggesellinnenabschied(e) 2
Hallo! Sorry wusste ni...

» saripopari

Junggesellinnenabschied(e)
Halli Hallo! Ich hätte...

» Abnoba

re: Blaulichtmeldungen (auf fudder)
so wie in der letzten Mel...

» Overlord

re: Demo für bessere Medien
Sehr interessanter Artike...

» christianhauck

re: Demo für bessere Medien
#gut/boese - hab ich gesc...

» Wolke

re: Demo für bessere Medien
"Aber von Demokratie...