zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Rapport von Nord: SC Freiburg gegen 1. FSV Mainz

Nach der nicht enden wollenden Bundesliga-Sommerpause konnte der SC gegen die Jungs vom Karnevalsverein aus Mainz teilweise an die Leistungen der vergangenen Rückrunde anknüpfen und den ersten Punkt gegen den Abstieg erkämpfen. Wie das Remis und der Start in die neue Saison auf Nord ankam:

 
Vor dem Anpfiff ...

... spricht die Statistik nicht gerade für ein Freiburger-Erfolgserlebnis. Seit elf Jahren wartet der SC auf drei Punkte zum Bundesliga-Auftakt. Auch die Verletztenmisere bereitet dem ein oder anderen Fan auf Nord vor dem Anpfiff sorgen. Viele Diskussionen in Kleingruppen; es macht den Anschein, als sei die euphorische Stimmung der Rückrunde teilweise noch im Sommerurlaub.

Auf dem Platz gehen eine halbe Stunde vor Spielbeginn die Rasensprenger an und sorgen beim routinierten Torwart-Aufwärmprogramm für ein nassfröhliches Lächeln auf dem Gesicht von Torwarttrainer Andreas Kronenberg - so sieht Zuversicht aus.

Kurz vor dem Anpfiff steigt dann die Stimmung endlich wieder auf Rückrundenniveau an, auch wenn nach Bekanntgabe der Startelf im ein oder anderen Zuschauer-Gesicht leichte Verwunderung, ob des nominell nicht vorhandenen Stürmers in Reihen des SC's abzulesen ist.

Das Stadion ...

... ist trotz Urlaubszeit bis auf einige kahle Flecken auf der Gegengrade und im Gästebereich sehr gut besucht. Es lässt sich sehr entspannt stehen. Kein Gedrängel, Sonnenschein und Schwarzwälder Bier sorgen für Wohlbefinden auf den Rängen, die Anzeigetafel zeigt 24,9°C und eine Luftfeuchtigkeit von 54% an: Perfektes Fußballwetter - Es kann los gehen!

 
Die Fan-Aktion

Die Saison beginnt nicht - wie von vielen befürchtet - mit den Tinnitus verursachenden weißen Fan-Klappern, sondern mit rot-weißen Fahnen samt Vereinswappen im DIN A3-Format, die vor dem Spiel an den Eingängen gratis verteilt werden. Das ist sowohl für den Ohren, als auch für den Augengenuss eine eindeutige Verbesserung. Und auch die Umwelt darf sich freuen, denn nach Spielende bleiben nur wenige Fahnen am Boden liegen. Vor allem bei den Kids stehen die Fahnen hoch im Kurs, es wird gesammelt was das Zeug hält.


Sehr erfreulich: Weder Böller noch Bengalos werden gezündet. Ganz im Gegenteil, sogar die Fans, die mittig auf Nord stehen applaudieren bei der Verbots-Durchsage vor Spielbeginn und eine Initiative sorgt mit aussagekräftigen Stickern für Anti-Bengalo-Stimmung. So kann es gerne weitergehen.

Die 65. Minute ...

... stellt die Weichen auf Unentschieden. Nach einem Foul im SC Strafraum zeigt der Schiedsrichter Deniz Aytekin auf den Punkt und der Österreicher Andreas Ivanschitz, der bis dato ohne Aktion gewesen war, verwandelt unhaltbar den Elfmeter für Mainz. Im Anschluss kommt der SC zwar noch zu einigen Torchancen, die jedoch nicht verwertet werden können. Mainz verwaltet nach diesem Ausgleich das Unentschieden und die Mannschaft von Trainer Streich, scheint sich nicht sicher zu sein, ob ein Unentscheiden oder ein Sieg her soll.

Der König des Platzes ...

... ist heute nicht der auffällige Torschütze Max Kruse, sondern SC-Verteidiger Fallou Diagné. Der schlaksige Senegalese mit der Rückennummer 3, scheint nun richtig angekommen zu sein in der Freiburger Hintermannschaft. Souverän im Stellungsspiel, gute Ansätze im Spielaufbau, starkes Kopfballverhalten und kaum ein verlorener Zweikampf stehen am Ende auf seinem Konto.




Fazit

Alles in Allem ein verdientes Unentschieden. Zwar hatte der SC deutlich mehr vom Spiel, aber vor dem Tor war dann meistens Endstation. Mainz spielte, wie ein Auswärtsteam eben spielt und wandelte die wenigen Freiburger Fehler in einige sehenswerte Tormöglichkeiten um. Der SC muss ein weiteres Jahr auf den ersten Sieg zum Saisonauftakt warten, kann aber mit einem guten Gefühl ins nächste Spiel starten. Die Mannschaft ist intakt, selbstbewusst und der "Streich-Spirit" in der Sommerpause nicht verloren gegangen.








   




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 4
Montag, 27.08.12 08:59
 

Interessant. Vor allem die Tatsache dass in einem Bericht zu einem Fussballspiel nicht einmal das Endergebnis genannt wird ;)

Montag, 27.08.12 10:24
 

Es geht doch nicht ums Spiel, sondern um das Event drumrum...

Montag, 27.08.12 11:53
 

Von dieser Anti-Pyro Aktion auf Nord-Mitte hab ich als Nord-Mitte Steher nichts mitbekommen. Oder stellt der lautstarke "Pyrotechnik ist kein Verbrechen"-chor sowas dar? eher nich oder ;)

Dienstag, 28.08.12 10:46
 

Es gibt noch was zu erwähnen... "nordtribuene.org" hat die erste Ausgabe eines online-Flyers veröffentlicht:
https://www.facebook.com/NordtribueneOrg

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» vdp1100

re: Suche Schaufensterpuppe
...oder mal bei Breuninge...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Ok das hat natürlich was....

» grundel

re: Aus Easy Sports wurden Sportpark City Club´s
Hallo Jan, danke für ...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
Oft zu teuer, kann nicht ...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Mal bei E-bay gucken ?

» Alvarez

Geige mit Bogen und Kasten gestohlen - Finderlohn!
Hallo zusammen, am ver...

» Tatoocheck

Suche Schaufensterpuppe
Ich suche eine Schaufenst...

» Tatoocheck

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Ich habe auch Angst vor K...

» mza

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
ohh die antifa macht auch...