zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Caro Emerald im Zirkuszelt: Zeitreise in die Hollywood Canteen

Wie die Reise durch den Kaninchenbau bei Alice im Wunderland: Caro Emerald verwandelte das ZMF-Zirkuszelt in die Hollywood Canteen - mit tanzbaren Swing und kuscheligem Jazz.



Beifall brandet auf, als die schwarzhaarige Niederländerin auf die Bühne tritt. Die Haare elegant zum seitlichen Dutt geflochten, schwarzes Spitzenoberteil und weißer Rock, der neckisch um ihre Beine tanzt. Ihre achtköpfige Band hat bereits hinter ihren Instrumenten Stellung bezogen. Leise erklingen zuerst die ersten Töne des Klavierspielers, dann Caro Emeralds Stimme: I know you don't love me. Und mit dem Text dieses Songs scheint sie recht zu haben; kaum ein Fuß wippt, keine Hüfte schwingt im Takt der Musik. Obwohl das Zelt bis auf die höchsten Ränge voll mit Zuschauern ist, will sich zunächst keine rechte Tanzstimmung einstellen.

Mit dem dritten Song gibt sie einen kleinen Vorgeschmack auf ihr kommendes Album, inklusive Gitarrensolo des Bassisten. Schon jetzt merkt man, dieses Ensemble ist nicht der Entertainer für große Konzerthallen, eher für kleine jazzige Clubs in Barcelona oder gar Paris. Keine große Show, nur große Lichteffekte. Doch trotz der sparsamen Performance auf der Bühne kocht die Stimmung im Zelt langsam hoch. That Man - dieser Song bringt auch die Männer in Schwung, die eher aus Zuneigung zur Liebsten, denn aus eigenem Fantum zuhören. Der Quickstep fegt durch das Zelt, und auch auf engem Raum finden sich die Paare, um ein wenig zu tanzen. Die ersten Gesänge aus dem Publikum ertönen, und die, die keine Lust zum Tanzen haben, klatschen mit. Ob im Takt oder dagegen, Hauptsache die Stimmung passt.



So wie die Hitze im Zelt, steigt auch die Stimmung mit jedem Lied der Sängerin und jedem Solo der grandiosen Band. So holt Emerald ihre Hornisten nach vorne, die rund zehn Minuten jammen, ganz ohne Gesang. Das Licht auf die Musiker gerichtet, im Schatten Caro Emerald, die verträumt mitswingt. Eine kleine Zeitreise hat begonnen. Mit dem Lied "Bei mir bist du schön", das durch die Andrew Sisters bekannt wurde, zeigt die Sängerin, was in ihr steckt: ein Star der legendären Hollywood Canteen. Vom Geist der 40er Jahre erfasst singt sie: I could say bella, bella, even say wunderbar.

Das vorläufige Finale dieses Abends kommt dann zwar zu früh, doch fast jeder im Zelt erkennt die Melodie: A Night Like This. Tatsache, denn zu Beginn hatte diesen Abend niemand so erwartet. Mit Hingabe musiziert sich das Ensemble auf der Bühne durch das Lied, bevor die Lichter ausgehen. Nach lautem Applaus und Zugabe-Rufen gibt es noch einen Song vom kommenden Album und die Sommer-Nummer 'Stuck'. Mit dieser Zugabe will sich das Publikum jedoch noch nicht zufrieden geben und verharrt weiterhin vor der Bühne. Und obwohl die Crew schon beginnt abzubauen, betritt die Sängerin erneut die Bühne, eine kleine Anekdote in der Rocktasche.

Sie erzählt, wie sie auf einer Schulaufführung ein Lied gesungen hat, Jazz. Der Beifall sei groß gewesen, und so kam ihr der Gedanke, sie habe vielleicht Talent. Ihr Musiklehrer, der sie zuvor zu diesem Auftritt motiviert hatte, bestätigte ihr dies und ermunterte sie dazu, eine Ausbildung zu machen. Berufsziel: Jazzsängerin. Wieder im Jetzt angekommen, beginnt Caro Emerald a capella zu singen: Dream a little dream of me; say 'nighty-night' and kiss me. Zum Träumen lädt diese Stimme auf jeden Fall ein. Und so swingen die Gäste hinaus aufs Festivalgelände, auf der Suche nach den Sternen, bis zur nächsten zauberhaften Jamsession.





 
Foto-Galerie: Dominic Rock

Tipp:
Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Keine Kommentare
Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» vdp1100

re: Was hört ihr gerade?
Momentan höre ich öfters ...

» Marks

re: Was hört ihr gerade?
Depeche Mode- Told You So

» Kathleen

re: Suche Schaufensterpuppe
Lieber VDP, da ich mir mi...

» vdp1100

re: Suche Schaufensterpuppe
Liebe Kathleen, mit &...

» Kathleen

re: Suche Schaufensterpuppe
VDP, er sucht keine Büste...

» vdp1100

re: Suche Schaufensterpuppe
...oder mal bei Breuninge...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Ok das hat natürlich was....

» grundel

re: Aus Easy Sports wurden Sportpark City Club´s
Hallo Jan, danke für ...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
Oft zu teuer, kann nicht ...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Mal bei E-bay gucken ?