zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Donnerstag starten die Lesbenfilmtage im Kommunalen Kino

Frauen stehen im Zentrum - vier Tage lang, in elf Spielfilmen, zwei Dokus, einem Kurzfilm und einer Lesung. Zum 22. Mal starten morgen im Kommunalen Kino die Freiburger Lesbenfilmtage. Die Highlights:



Donnerstag, 17. Mai 2012:
  • Um 14 Uhr gibt es erst einmal Sekt, um die Lesbenfilmtage zu eröffnen
  • Am Nachmittag, um 15 Uhr, beginnt das Programm mit einem Film aus Schweden: „Kyss mig – Küss mich“. Zwei Frauen lernen sich über ihre Eltern kennen. Die Stiefschwestern verlieben sich ineinander, was nicht nur sie selbst aus der Bahn wirft, sondern auch den Rest der Familie
  • Um 18:45 Uhr gibt es eine Lesung: „Fußballtöchter“ von Elke Weigel
  • Um 20:30 Uhr dann die schwarze Komödie, „JOE + BELLE“ über zwei Frauen und eine Leiche
 
Freitag, 18. Mai 2012:
  • Ab 19:15 Uhr kann sich die Zuschauerin acht Kurzfilme hintereinander anschauen Ob Animations- oder Spielfilme länger als 15 Minuten geht keiner der Kurzfilme
  • Dann, um 21 Uhr: „Codependent lesbian space alien seeks same“, der Spielfilm, bei dem drei lesbische Außerirdische auf die Erde verbannt werden, da sie ihren Heimatplaneten durch zuviel Romantik gefährden
  • Nach dem Alien-Film kann man im Jazzhaus feiern, denn dort findet die Filmtage-Party statt, die um 21:30 Uhr losgeht
 
Samstag, 19 Mai 2012:
  • "Jamie und Jessie sind nicht zusammen", der Spielfilm erzählt von zwei besten Freundinnen. Jessie hat sich in Jamie verliebt und möchte es ihr sagen, wie es um ihre Gefühle steht, bevor Jamie nach New York zieht. Um 17:30 Uhr kann man gespannt sein, ob Jamie nach New York geht oder doch bleibt
  • Freiburg kommt in den Genuss von zwei Deutschlandpremieren: der britische Psychothriller „The Adored“, der am Samstag um 21:30 Uhr läuft, ist eine davon. Der Film handelt von einer Fotografin und einem Model, die sich während eines Shootings in einem abgelegenen Haus sehr nahe kommen. Zwischen Verführung und Machtspielen kommt es in dem Haus zu misteriöse Umstände
 
Sonntag, 20 Mai 2012:
  • Ein afrikanischer Dokumentarfilm „goddesses - We Believe we Were Born Perfect“, läuft am Sonntag um 15:15 Uhr. Ndumie Funda, die lesbische Aktivistin, berichtet von tragischen Geschichten versklavster und missbrauchter schwarzer Frauen, die sich nicht unterkriegen haben lassen
  • Um 16:45 Uhr: „Elvis&Madonna“, ein Spielfilm, der über eine Frau handelt, die sich in ihre Pizzalieferantin verliebt.


Die Eintrittspreis bei den Lesbenfilmtagen beträgt 7 Euro. Eine fünfer Karte, die den Eintritt in alle Filme sowie für die Lesung ermöglicht, kostet 33 Euro.
   
[Foto aus dem Eröffnungsfilm "Kyss mig": Rolf Konow]  




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Keine Kommentare
Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Marks

re: Was hört ihr gerade?
Suicidal Tendencies - You...

» PC_Ente

Alles Banane: Eishockey-Profi mit Spezial-Diät
"20 bis 30 Bananen p...

» PC_Ente

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Wofür die Mahnwache steht...

» Marks

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Congreed - Thanks for ask...

» Chinaski

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Do Make Say Think - Anyth...

» Marks

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Anthrax - Nobody knows an...

» Chinaski

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
The Books - I Didn't Kn...

» Marks

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Butthole Surfers - You do...

» tuC

re: Reicht ein tablet für die Uni?
Die grundlegende Frage is...