zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Sissi Pohle: "Ich bin doch nur ein ganz normales Mädchen!"

Die 19-jährige Sissi Pohle aus Waldkirch tritt heute Abend bei der VOX-Sendung 'Das perfekte Model' gegen 14 andere Mädchen an. Und das, obwohl sie für den Laufsteg eigentlich viel zu klein ist. fudder-Redakteur Manuel hat sie gefragt, warum sie trotzdem Chancen hat, die Model-Castingshow zu gewinnen.

Sissi Pohle  

fudder: Sissi, was ist deine Problemzone?


Sissi Pohle: Mein Po. Der könnte ein wenig straffer sein.

Du bist 1,70 Meter groß, wiegst 53 Kilogramm und hast Kleidergröße 34 bis 36. Deine Großmuter würde wahrscheinlich sagen: Mädchen, iss was!


Wahrscheinlich. Ich hab aber noch nie über 55 Kilo gewogen. Und ich hungere mich auch nicht runter. Ich hab das mal probiert – mit Trennkost. Daraufhin bin ich total aggressiv geworden, hab jeden zur Sau gemacht, der mir über den Weg gelaufen ist, Depressionen bekommen und nur noch geheult. Dir fehlt dann was. Du liegst im Bett und dir knurrt der Magen.

Irgendwie krank, oder?


Natürlich. Ich mein: Ich fühl mich selbst gar nicht zu dick, im normalen Leben. Aber wenn du mit neun Mädels in einem Raum bist, die alle wahnsinnig dünn sind und im Gegensatz zu dir auch noch die richtige Größe haben, kommen dir schon mal Selbstzweifel.

Was ist die richtige Größe?


Mindestens 1,75 Meter. Wenn ich so groß wäre, würde ich viel mehr reinstecken in meine Karriere, fünf Mal die Woche ins Fitnessstudio gehen, keine Party mehr machen – ich wäre richtig diszipliniert. Aber mit 1,70 Metern bin ich viel zu klein fürs Business. Sissi, fünf Zentimeter mehr und ich würd‘ dich dort und dorthin schicken. Das höre ich ständig.

Und warum bist du dann bei „Das perfekte Model“?


Vielleicht genau deshalb: Weil ich anders bin. Nicht die typische Schönheit mit langen, blonden Haaren. Sondern klein, mit Sommersprossen ...

Hat dir die Fernsehshow denn was gebracht, bisher?


Was Anfragen angeht, nicht. Das finde ich aber gar nicht so schlimm. Ich nehme ja andere Dinge mit.

Zum Beispiel?


Dass das Fernseh-Zeug nichts für mich ist. Beim Modeln geht’s ja um den Designer, bei Fernsehshows um dich als Person. Und natürlich um die Einschaltquoten. Da musst du Sachen von dir preisgeben, die du vielleicht gar nicht preisgeben willst. Wenn ich zum Beispiel weine, will ich nicht unbedingt, dass das eine Million Menschen sehen. Am Anfang hab ich mich dann immer noch versteckt, hab mir die Hände vors Gesicht gehalten …

... und in der vierten Folge hast du ein zweiminütiges Interview zu deiner Blase gegeben ...


... geben müssen. Das war total bescheuert. Da wurde aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Ich wollte eigentlich einfach nur ein Blasenpflaster haben, und nach zig Mal fragen hab ich dann auch endlich eins bekommen. Ich hab am Anfang der Sendung zu viele Sachen gesagt, die ich nicht hätte sagen sollen – auch wenn ich zu ihnen stehe. Ich hab versucht, ehrlich zu sein – ich zu sein. Wie ich dann dargestellt wurde, das hat mich dann schon ein bisschen enttäuscht. Das hatte ich falsch eingeschätzt, da war ich naiv.

Würdest du noch mal bei einer solchen Show mitmachen?


Nein. Nie wieder.

Themawechsel: Wirst du eigentlich auf der Straße erkannt?


Klar, ich hab Fans, was total schön ist. Aber auch total komisch. Wenn ich zum Beispiel in Waldkirch am Bahnhof oder in Freiburg an einer Straßenbahnhaltestelle stehe und jemanden tuscheln höre: Das ist doch die Sissi! Oder wenn Leute auf mich zukommen und mich fragen: Dürfen wir ein Foto mit dir machen? Ich lach dann immer, weil ich mir nicht vorstellen kann, das ich jemand Besonderes bin.

Du lachst dann immer?


Ja.

Aus Verlegenheit?


Ja. Ich freu mich immer, wenn sich jemand für mich interessiert. Ich geb jedem ein Autogramm und hab für jeden fünf Minuten Zeit. Ich weiß nicht, ob sich das vielleicht ändert, in ein paar Monaten. Meine Mama hat zum Beispiel gesagt: Wenn du mal diesen Model-Stress hast, wirst du dich nicht mehr mit jedem so unterhalten können.

Kannst du überhaupt noch unbeobachtet feiern gehen?


Nee. Letztens bin ich mit meiner Freundin Christina ins Kagan gegangen und schon im Fahrstuhl, als jemand reinkam, hab ich mir meine Tasche ein wenig vors Gesicht gehalten, weil’s so komisch war. Und oben, auf der Tanzfläche, haben uns dann extrem viele Leute angesprochen. Und irgendwann stand jemand vor mir und hat gekreischt. Christin hat sich totgelacht. Und ich hab mir gedacht, ich bin komplett im falschen Film.

Aber bei Fotoshootings stehst du doch auch im Rampenlicht. Und bei „Das perfekte Model“ haben letzte Woche über eine Million Menschen eingeschaltet.


Ja, aber das ist was anderes. Das eine ist Job, das andere Party. Beim Shooting oder im Fernsehen konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten, abgegrenzten Moment, und da schauspiele ich. Und wenn ich feiern gehe, bin ich ganz ich.

In Freiburg haben wir halt kaum Promis.


Ich fühl mich aber gar nicht als Promi! Ich bin doch nur ein ganz normales Mädchen! Lustig, das zu hören. Aber auch süß. Ich könnte glatt rot werden.

Wärst du denn gern ein Promi?


Auf der „Bild“-Party in Berlin hab ich viele Promis kennengelernt. Und hab gleich gemerkt: Sissi, das ist nicht deine Welt. Das kannst du nicht. Ich mag zwar Glamour, mich schick anziehen, schön essen gehen. Aber dieses Aufgesetzte, dieses künstliche Lachen, diese Arroganz ...

Bei allen?


Nein. Bei Bonnie Strange, der Verlobten von Wilson Gonzalez Ochsenknecht, zum Beispiel nicht. Darum ist sie auch mein Vorbild. Trotz des Hypes um sie, ist sie komplett auf dem Boden geblieben. Während der „Bild“-Party stand ich wie so ein Groupie neben ihr. Sie war einen Kopf größer als ich, obwohl ich High Heels trug, und so musste ich zu ihr hochschauen. Sie nahm mich in den Arm und sagte: Sissi, eines ist wichtig. Dass du immer so bleibst, wie du bist.

... und immer bleibst, wo du bist? Freiburg ist ja nicht gerade als Model-Hochburg bekannt.


Ja, das stimmt. Und ich würde natürlich sofort nach Hamburg, Berlin oder München ziehen. Aber mein Freund, der Straßenradrennfahrer Philipp Ries, studiert zur Zeit noch BWL in Gengenbach. Und der ist mir wichtiger als meine Model-Karriere.

Mehr dazu

Was: 'Das perfekte Model'
Wann: immer dienstags, 21:15 Uhr
Wo: VOX
[Foto: Ruben Jacob Fees. Auf seinem Tumblr-Blog gibt's reichlich Sissi zu sehen!]




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 6
Dienstag, 28.02.12 12:12
 

Das ideale Thema für unsere semialternativen, möchtegernintellektuellen Heavy-User.Yeahhh
Ich persönlich find sie gar nich so übel...

Dienstag, 28.02.12 13:14
 

@stay at home: immerhin.

Dienstag, 28.02.12 14:10
 

"Aber auch total komisch. Wenn ich zum Beispiel in Waldkirch am Bahnhof oder in Freiburg an einer Straßenbahnhaltestelle stehe und jemanden tuscheln höre ..."


Na ja, da bei diesen Shows die Oberfläche der Models ohnehin zu 95 Prozent aus Verputz- und Vergussmasse besteht braucht sie doch "im richtigen Leben" an der Haltestelle nur darauf zu verzichten.

Die meisten sehen im Original doch ohnehin viel authentischer aus. Wahre Schönheit kommt von innen - da ist was dran !

Diese sterilen Kunstwesen sind doch nichts fürs Herz ...

Dienstag, 28.02.12 20:06
 

who the fuck is Bonnie Strange ?! wohl kaum schwer sich selbst zu bleiben, wenn man sie nich kennt ^^

Dienstag, 28.02.12 22:58
 

Sissi ist in der nächsten Runde!

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Biber

re: Demo für bessere Medien
@ fred 0815 ja, schöne...

» fred0815

re: Demo für bessere Medien
Wenn ein Nazi-Regime unse...

» Uni_Studie

Studie zu Schüchternheit in sozialen Situationen
Kennst du Unsicherheit, S...

» Wolke

re: Demo für bessere Medien
Wenn die Franzosen auf ei...

» PC_Ente

re: Demo für bessere Medien
Hast du toll gemacht Benn...

» Raptorit

Fitnessstudioempfehlung in Freiburg!
Hi ich muss jetzt für zwe...

» fred0815

re: EU
Ab September 2014 sind St...

» fred0815

re: EU
Ab September 2014 sind St...

» franklin

re: Simpsons droht das aus...
Ich glaub dass wahr wohl ...

» franklin

re: Lieblingsserie
Friends....leider kommt s...