zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Neueröffnung: Die Kantina am Güterbahnhof

Aus La Cantina ist die Kantina geworden. Nach drei Jahren gastronomischer Ruhe am Güterbahnhof bietet das neue Restaurant Anfang Dezember badisch-mediterrane Köstlichkeiten und ein Kaminzimmer für gemütliche Stunden an. Im Sommer soll ein erholsamer Biergarten dazu kommen.



Das renovierte Haus im versteckten Eck des Güterbahnhofs ist seit Jahrzehnten die (in)offizielle Kantine des Industriegeländes und seit Ende November wieder ein Restaurant. Der Name wurde nur leicht verändert, damit jeder das neue Lokal findet, wie Charlotte Kleitsch erzählt, die zusammen mit Zlatko Osmanhodzic und Küchenchef Sebastian Jurisch das Restaurant führt. Die drei kennen sich von ihrer Zeit im „Paradies“ und wollten nun selbst etwas probieren.

Seit längerem haben sie nach einem passenden Ort für ein gemeinsames Restaurant gesucht. Als im August die Zusage für das Gebäude kam, war Charlotte Kleitsch sofort Feuer und Flamme.

Ambiente

Innen erwartet den Gast ein badisch-mediterranes Ambiente. Dafür sorgen neben Holzbänken und rustikalen Tischen die rot gestrichenen Wände. Auf Schreibtafeln steht das mit Kreide geschrieben Mittagsangebot und die Weinauswahl. Blumen auf Fensterbänken und Tischen geben dem Kantinenraum eine freundliche Atmosphäre. Die Toilette mit Sternenhimmel, Marilyn Monroe-Zeichnung und Plakaten gehört zu den schönsten der Stadt. Dank einer Behindertentoilette und dem Seiteneingang über eine Rampe präsentiert sich die Kantine barrierefrei.

Für Weihnachtsfeiern, Geburtstage, Lesekreise oder vieles mehr bietet gerade jetzt im Winter das gemütliche Kaminzimmer mit alten Möbeln ein besonderes Flair für bis zu 50 Personen. Im Januar soll ein Frühstücksbuffet an Sonn- und Feiertagen folgen. Ab dem Frühjahr soll der Biergarten mit Grillstation, Kinderspielplatz und Boulebahn die Gäste herzlich willkommen heißen.




Speisekarte

Die Speisekarte ist bewusst übersichtlich gestaltet. Für den kleinen Hunger oder als Beilage bietet die Küche für drei Euro kalte und warme „Happas“ in Anlehnung an deutsche Häppchen und spanische Tapas. Das sind zum Beispiel karamellisierter Ziegenfrischkäse, Räucherforellenstulle, Bibiliskäse sowie Maultaschen, Lauchquiche oder Käseknöpfle. Dank eigener Nudelproduktion gibt es verschieden Pastateller.

Bei den traditionellen und regionalen Fleischgerichten kann der Gast etwa zwischen Schwarzwälder Rinderrückensteak mit badischer Salsa und geschmorten Schweinsbäckle wählen. Das Fleisch bezieht die Kantina-Küche von der Metzgerei Lehmann aus Merzhausen.

Beim täglich wechselnden Mittagstisch gibt es immer zwei saisonale Tellergerichte; das vegetarische zu 7 Euro, das Gericht mi Fleisch zu 8 Euro. Diese Woche zum Beispiel: Kräuterknödel mit Wirsinggemüse, Rosenkohlragout mit Paprikarahmsauce uns Röstzwiebelstampf oder Sauerbraten mit Rotkraut und Bandnudeln. Die Portionen sind weder zu klein noch zu groß. Zur Vorspeise kann sich jeder am Salatbuffet bedienen. Abends erwarten die Gäste ebenfalls saisonale Spezialitäten mit Zutaten aus der Region, so etwa Wildgerichte und Maronen.

Getränkekarte

Neben zahlreichen Biersorten (Fürstenberg, Riegeler Landbier, Hacker Pschorr, Paulaner, Heineken) bietet die Getränkekarte regionale Weine von Winzern aus Gottenheim, Müllheim und Scherzingen. Ein Radler (0,4 l) kostet mit 2,80 Euro genauso viel wie eine große Apfelsaftschorle. Safttrinker können wie Tee-Liebhaber aus einem großen Geschmackssortiment wählen. Der Espresso (1,80 Euro) und Cappuccino (2 Euro) wird mit einem Schokolädchen serviert.

Wegbeschreibung

Von der Waldkircher Straße biegt man beim renovierten Alten Zollhof in die Güterhallenstraße ein und folgt den Hinweisschildern des Restaurants bis in die Kantinenstraße. Parkplätze gibt es ausreichend.

Adresse

die Kantina

Kantinenstraße 12
79106 Freiburg
0761.76666 881
info@die-kantina.de
die-kantina.de


Öffnungszeiten

täglich ab 17 Uhr
Mittagstisch 11:30 bis 14 Uhr





Foto-Galerie

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 8
Mittwoch, 14.12.11 12:48
 

Daumen-Hoch! War sehr lecker in der Kantina! Hoffe, die machen weiter so!

Mittwoch, 14.12.11 13:13
 

badisch-mediterran ... aah ja. Das ist jetzt offenbar DER Trend. Ich lese das öfter in letzter Zeit.
War an dem Platz Fischerau/Adelhauser Straße nicht auch so etwas? Die gibt es nicht mehr.
Und das soll am Güterbahnhof nun funktionieren? Mittagstisch für 7 - 8 Euro ... ich weiß nicht ...
Die Kartoffelwürfel sind nicht der Brüller. Und die Küche im Paradies war das letzte Mal auch nicht das Wahre. Hoffentlich liegt das daran, dass die o.g. nicht mehr da waren. Pseudo novel cuisine für AiPler, die nur eine Hand frei haben, weil sie mit der anderen ihr I-Phone präsentieren müssen und ihren Nachbarn das Essen vermiesen, weil sie ihre letzten Taten im OP zum besten geben.


SilberWolf hat den Kommentar am 14.12.2011 um 13:17 bearbeitet
Mittwoch, 14.12.11 14:01
 

eigentlich ist der standort dort schlecht.sehr versteckt.aber bald werden ja auf dem gelände viele häuser gebaut.deswegen ist das, von dem aspekt, doch gut.

Mittwoch, 14.12.11 14:05
 

was zum teufel...butler. hör auf, hier ständig irgendwas zu kommentieren, und mach deine arbeit.ich warte jetzt schon 5 minuten auf meinen tee.
sonst ists aus mit deinem laptop ! tztztztz.

Mittwoch, 14.12.11 15:59
 

ja, das neue kantina ist innen wirklich schöner, als das alte kantina!
aber etwas besonderes- nein!
schaut euch z.b. das abgelichtete gericht an: steak unter pfeffersosse mit klein-kartoffeln. das ist nichts besonderes, sondern alt-backen.
hört auf, das "übliche" als besonderes zu verticken und ihr habt eine überlebenschance. ihr seid bodenständig (zu einem fairen mittagspreis)- in einer absoluten wohlfühl-atmosphäre!!! damit könnt ihr punkten, denn euer abgelichtetes gericht sieht in allen kneipen FR's gleich aus!


onlinenymous hat den Kommentar am 14.12.2011 um 16:01 bearbeitet
Mittwoch, 14.12.11 22:34
 

Klingt gut ;)

Donnerstag, 15.12.11 09:43
 

...wäre mal wieder einen Besuch wert. Fand das früher eigentlich ganz nett im Sommer dort, mitten im alten Güterbahnhof, zwischen den Gleisen im Biergarten zu sitzen.

Wenn da jetzt alles vollgeklotzt wird ist die Güterschuppenromantik allerdings weg.

Freitag, 16.12.11 10:04
 

liebe leute,

bevor ihr übers essen motzt, solltet ihr erst mal hingehn und es probieren. ich war schon da und war sehr zufrieden! die karte ist klein, dafür ist alles frisch zubereitet. man kann sich selbst sein hauptgericht mit beilage zusammenstellen und auch eine salatschüssel für mehrere personen bestellen. da fühlt man sich fast wie zuhause. hausgemachte nudeln gibt es auch nicht überall.
deshalb mein vorschlag: geht hin und schmeckt selbst.

stürmische grüße, m.

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» christianhauck

re: Lieblingsbuch
Kunden die dieses Buch ge...

» ShinjiIkari

re: Lieblingsbuch
Mein Lieblingsbuch "...

» Biber

re: Suche Schaufensterpuppe
Tatoo... da ja eine ne...

» Ole

Biete Tickets für die Beatsteaks in Zürich
Hallo, Ich habe 3 Ticket...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
CH, es ist sehr schwer es...

» christianhauck

re: Suche Schaufensterpuppe
privater fanalistischer R...

» alex86

re: Lieblingsbuch
In Sachen Krimi finde ich...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
Sonnenseite, warum so vie...

» sonnenseite

re: Suche Schaufensterpuppe
Für was brauchst du die S...

» sonnenseite

re: Was hört ihr gerade?
Wreckling Ball von Miley ...