zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Studirent: Unkompliziert einen Umzugswagen mieten

Raus von zu Hause und rein in die WG? Auf dem Flohmarkt ein neues Sofa ergattert? Oder endlich mal den Dachboden entrümpeln? Das Marburger Unternehmen Studirent vermietet Transporter zu studentenfreundlichen Preisen. Im Juli ging das Angebot in acht deutschen Städten an den Start, so auch in Freiburg.

Studirent

Sonntagmorgen, 11 Uhr, auf dem Parkplatz der Studentensiedlung am Seepark. Noch etwas verschlafen zieht Raphael die Chipkarte aus dem Geldbeutel und hält sie vor den kleinen Sensor an der Windschutzscheibe des Transporters. Mit einem leisen Klicken öffnen sich die Türen, flink klettern die weißen Turnschuhe in die Fahrerkabine. Der Student fischt den Zündschlüssel aus dem Handschuhfach, vollzieht ein kurzes Wendemanöver und braust davon in Richtung Schweizer Grenze.

Vor drei Monaten hat er sein Hab und Gut bei den Eltern untergestellt, nun will er die Kisten zurück nach Freiburg bringen. Raphael erzählt, dass der heutige Umzug mit dem Wagen von Studirent günstiger wird als der Hintransport. Mit etwa 70 Euro rechnet er insgesamt. Davon konnte er im Sommer nicht einmal die Transporter-Miete bezahlen und das Benzin kam auch noch obendrauf. 

Wer bereits einen Umzug mit Mietwagen hinter sich hat, kennt Raphaels Problem: Für den studentischen Geldbeutel sind die Preise großer Autovermietungen oft zu hoch. Das musste auch Stephan Töllner, Gründer von Studirent feststellen, als er 2008 von zu Hause auszog und für einen innerstädtischen Umzug über 100 Euro bezahlte. Das müsse doch billiger gehen dachte der 24-jährige. Die Idee für sein Startup Unternehmen war geboren. Bei Studirent zahlt man nämlich "nur das, was man wirklich braucht". Und zwar den fixen Preis für einen Mietzeitraum von drei, sieben oder vierundzwanzig Stunden und eine Pauschale pro gefahrenem Kilometer.

Ein kleiner Umzug innerhalb Freiburgs, zum Beispiel vom Stühlinger in die Wiehre, kostet mit studirent circa 24 Euro, inklusive Sprit. Das ist deutlich günstiger als bei der Konkurrenz, wo man den Wagen meist für den gesamten Tag mieten muss und eine Pauschale von 50 oder 100 Freikilometern erhält, auch wenn man diese gar nicht verfahren möchte.

So verlangt die große Autovermietung Europcar Sonntags einen Mietpreis von 97 Euro, dazu kommt das Benzin und für junge Fahrer unter 23 Jahren ein Aufschlag von 9 Euro auf Grund des höheren Unfallrisikos. Die Freiburger Autovermietung Jakobi ist zwar günstiger, aber auch hier beträgt die Transporter-Miete mindestens 59 Euro pro Tag, freitags und samstags sogar 109 Euro. Kurzmieten für drei oder vier Stunden bieten beide Unternehmen nur spontan und ohne Vorreservierung an, falls an dem jeweiligen Tag noch genügend Mietwagen zur Verfügung stehen.

Bei Jakobi kann man in diesem Fall einen reduzierten Preis von 40 Euro aushandeln, inklusive 50 Freikilometern. Der direkte Vergleich zeigt aber, dass studirent selbst dieses Angebot noch unterbietet: 31,50 Euro zahlt man hier für die gleiche Leistung. Eine andere Alternative bieten Umzugsunternehmen, die zwar den kompletten Umzug inklusive Ein- und Ausladen abwickeln, dafür aber entsprechende Preise verlangen: Bei dem Freiburger Unternehmen Rote Radler beträgt die Komplett-Pauschale beispielsweise 79,73 Euro pro Stunde. Die meisten Studenten dürften es da wohl vorziehen, selbst anzupacken. Günstiger als Studirent ist ein dreistündiger Umzug mit 20 Kilometer Fahrt nur für Mitglieder von Car Sharing Südbaden: 16,40 Euro würde der kleine Umzug dort kosten. Car Sharing ist allerdings auf langfristige Mitgliedschaft ausgelegt: zusätzlich werden 50 Euro einmalige Anmeldegebühr, 5 Euro Mitgliedsbeitrag im Monat sowie 200 Euro Kaution für die Dauer der Mitgliedschaft fällig.

Der Preisvergleich zeigt: Das Angebot von studirent ist für Kurzstrecken und innerstädtische Transporte vorteilhaft. Bei Langstrecken kann es sich zwar ebenfalls lohnen, auf die weißen Transporter des Marburger Unternehmens zurückzugreifen. Allerdings bietet studirent im Gegensatz zu Europcar und Co keine One-Way-Mieten an – bei weiten Umzügen ein entscheidendes Manko.

Wie die günstigen Preise bei studirent zu Stande kommen? Stephan Töllner verweist insbesondere auf die flexible Struktur seines Unternehmens: Es verzichtet auf eigene Büros sowie festangestellte Mitarbeiter und kooperiert stattdessen mit Partnerunternehmen vor Ort, wie etwa in Freiburg mit dem Copy Service in der Milchstraße. Auf Provisionsbasis angestellte Studenten kümmern sich um die Registrierung eventueller Schäden sowie die Werbeaktionen in den verschiedenen Städten. In Freiburg kommt den Betreibern von studirent auch die Unterstützung des Studentenwerks zu Gute, das den günstigen Stellplatz in der StuSie zur Verfügung stellt.

Stephan Töllner unterstreicht, dass nicht nur die Preise, sondern auch die Abwicklung der Autoanmietung bei studirent auf die Bedürfnisse junger Kunden angepasst sind: Das Unternehmen verlangt beispielsweise keine Kaution. Bei Jakobi beträgt diese 200 Euro, bei Europcar sogar 320 Euro. Für Studi-Konten ohne Dispokredit kann ein solcher Betrag zur Umzugszeit am Monatsende durchaus eine Hürde darstellen.

„Wir wollen, dass beide Seiten ihren Spaß an der Sache haben“, erläutert der Marburger Student die Philosophie seines Unternehmens. Dazu gehöre neben fairen Preisen und Bedingungen auch der persönliche Draht zu den Kunden: So lädt die Homepage locker-lässig zum „quatschen“ per Service-Hotline ein und auf der facebook-Pinnwand ist Platz für Fragen und Diskussion. 

Bei den Freiburger Studenten scheint dieser Service gut anzukommen. „Hier hatten wir von Anfang an besonders viele Buchungen“, freut sich Stephan Töllner. Nach dem erfolgreichen Start schmieden er und sein Partner Michael Möhlke bereits Pläne für die Zukunft von Studirent. So wird fleißig daran gearbeitet, die Autovermietung auf andere Städte auszuweiten. Über zusätzliche Angebote wie Carsharing oder eine Mitfahrzentrale denken die Marburger ebenfalls nach.  








Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 6
kus
Dienstag, 08.11.11 23:04
 

cool - hoffentlich decken sie damit ihre Kosten...

Mittwoch, 09.11.11 11:47
 

Hey finde ich cool! Ich habe neulich auch noch was entdeckt. studikaution. Die übernehmen die Kaution für die Wohnung für ne flatrate von 39 Euro im Jahr.

Mittwoch, 23.11.11 11:58
 

wer innerhalb freiburgs umzieht oder ein sofa, einen schrank oder eine waschmaschine transportieren muss, der kann sich bei http://www.radieschen-co.de/modx-1.0.4/ einen frahrradanhänger ausleihen. das kostet einen bruchteil dessen, was der transporter kostet und der umzug ist dabei praktisch völlig co2-frei. zudem macht es sehr viel spaß damit zu fahren. ich habe mittlerweile drei komplette umzüge mit diesem anhänger gemacht und es hat immer super geklappt. sehr zu empfehlen...

Sonntag, 17.02.13 15:50
 

Hey, dass ist ja mal ein Klasse Angebot! Gibt es StudiRent auch in Stuttgart oder Ludwigsburg? Ich werde demnächst wohl wieder umziehen müssen und bin erneut auf der Suche nach einer günstigen Transporter Vermietung in Stuttgart und Umgebung. Mir wurde bis jetzt von den üblichen großen Autovermietungen wie Sixt oder Europcar abgeraten weil diese einfach viel zu teuer sind. Eine Freundin von mir hat gute Erfahrungen mit dieser lokalen Transporter Vermietung gemacht, K Automobile, Preislich kommen die ja an StudiRent ran, gibt es denn sonst noch was in Stuttgart bzw. könnt Ihr was empfehlen? (Freiburg ist ja nicht so weit entfernt von uns Studis in Stuttgart :-)

Freitag, 05.04.13 12:38
 

Negative Bewertung.

Wir haben vor einigen Monaten für unseren Umzug, der Mitte April stattfindet, einen Transporter bei Studirent gebucht- komplett bestätigt bekommen und alle Verträge abgeschlossen.

Nachdem die Homepage http://www.studirent.com seit ca. 1 Woche nicht mehr an Studirent weiterleitet hakte ich nach: studirent und studibus sind telefonisch, per Email nicht erreichbar.
Es gibt weder Hinweise auf das kurzfristige Abziehen der Busse, noch Möglichkeiten studirent direkt zu kontaktieren.

Nach langer Recherche und vielen unbeantworteten Anrufen erfuhr ich durch eine Mitarbeiterin des Copyshops, bei welchem die Transporter bis vor kurzem noch abgeholt werden konnten, dass Studirent vor kurzer Zeit sehr kurzfristig alle Busse aus FR abzog (Freitag wurde der Shop benachrichtigt und Sonntag wurden die Busse abgeholt).

Studirent hat uns auf keinem Wege benachrichtigt, dass der gebuchte Transporter am Umzugstag nicht zur Verfügung stehen wird.

Sehr schade für all diejenigen, die auf einen Termin ab März Transporter gebucht haben und nun ohne eine Benachrichtigung seitens studirent ohne ihren gebuchten Transporter dastehen. Es bleibt zu hoffen, dass die Kunden von studirent all dies noch rechtzeitig feststellen und bei anderen Unternehmen einen Transporter für das zur Verfügung stehende Budget mieten können.

Schade.
Freundliche Grüße,
L


Haendel hat den Kommentar am 05.04.2013 um 12:38 bearbeitet
Freitag, 26.04.13 16:07
 

Hallo Zusammen,

ich bin kürzlich zum Studieren von Freiburg nach Berlin umgezogen und habe ein echt fettes Angebot bei http://www.lkwvermietung.de kurzfristig gefunden nach langer Suche. Mit Rückgabe in Berlin einschliesslich aller Versicherungen, also Vollkasko und dieser Kram, habe ich einen langen Tranporter für 199 EUR bekommen. Das war meine Rettung.

Grüsse
Murat

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» siegel

Versuchspersonen gesucht (Sozialpsychologie)
Hallo, es werden Versu...

» fudder-redaktion

re: Spam auf fudder
gesperrt - danke für den ...

» Lumiere

re: Spam auf fudder
Dlove2014

» Biber

re: Probanden für Studie gesucht, 30 Euro!
Ich stelle mir das so vor...

» laz4056

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Ach, wie ist das blöde ;)

» christianhauck

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Du scheinst Dich in Deine...

» URPS

Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Denkfehler haben meist di...

» URPS

re: Petition gegen Markus Lanz
Offensichtlich hatten auc...

» PC_Ente

Das Bananenbaby ist da
Sieh an, sieh an. Sie hat...

» Jan555

re: Die besten Videospiele aller Zeiten
Wenn ich die Zeit, die ic...