zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Verborgene Theken: In's Glück - Café in Waldkirch

Ein ganz besonders sympathisches Café ist in Waldkirch zu entdecken. In's Glück ist der Name und der ist Programm. Peggy Palletti verwirklichte ihren Traum vom Glücks-Café im Haus des Gefängniswärters des ehemaligen Waldkircher Gefängnisses.

 
Ambiente

Vom Knaststimmung ist nach der Umgestaltung durch die Feng-Shui-Beraterin Peggy Palletti nichts mehr zu spüren. Bis Ende des 19. Jahrhundert wurde das Hinterhaus des denkmalgeschützten Gebäudes als Gefängnis genutzt. Die Räume des Cafés waren Stube und Wohnung des Gefängniswärters. Und weil alles so klein war und nah beisammen, setzte sich ein gewisser Schlendrian durch. Nicht verschlossen, wie eine Prüfung 1887 ergab, war die "Gefängnißthüre" und die Gefangenen waren im Hof mit Steineklopfen beschäftigt.

Vorbei, die Zeiten des fidelen Knasts. Seit gut anderthalb Jahren ist Peggy Palletti Wirtin im Glückscafé. Der Name fiel ihr ein, als sie den Boden schrubbte. Beim Putzen kommen ihr immer die besten Ideen, sagt die gebürtige Amerikanerin. Nach vielen Jahren zwischen Deutschland und Amerika pendelnd landete die Künstlerin ausgerechnet in Waldkirch. Wie das? Hier gab es weit und breit den einzigen Waldkindergarten für ihre Tochter. Amerika dagegen, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, verdankt sie ihren Nachnamen, besser gesagt: Dass sie ihren alten Namen so leicht los werden konnte. Für 15 Dollar geht das, wenn man in den USA geboren ist.



Ihr alter Name gefiel ihr nicht mehr und "e' anschtändige Kerle" zum Heiraten mit einem guten Namen war gerade nicht zur Hand. "Driver's license" und "Social Security Card" laufen jetzt offiziell auf Palletti. Palletti, so wollte sie heißen, zu einem Zeitpunkt, als ihr klar war, dass in ihrem Leben nun alles Palletti war. An diesem guten Gefühl lässt sie nun ihre Gäste teilhaben. Die sollen sich wie zu Hause fühlen. Dazu tragen sicher auch saisongerechte Angebote wie kostenlose Fußbäder bei.

Auf der Speisekarte

Glücklich werden kann man hier aber durchaus auch mit dem, was von der Kuchentheke kommt, denn die Kuchen stammen von der Konditorei Gmeiner in Freiburg. Bis auf einen. Annas Apfelkuchen wird von Anna, "der Glücksbäckerin" gemacht, die es mit ihren Fans besonders gut meint, denn der Kuchen ist eine süße Bombe, die schwer in Richtung Bakhlava geht (2,80 Euro). Beliebt sind auch die "spanische Vanille" (3,30 Euro) und die Tarte au Chocolat (2,50 Euro). Geheimtipp für Menschen, die ihr Glück nicht bei den Erzeugnissen der Zuckerbäckerei suchen, könnte ein bescheidenes Stückchen Baguette mit Butter sein. Denn das Baguette stammt von der Bäckerei Schill und ist vom vom feinsten (1,20 Euro). Oder man versucht es mit den Bio-Quiches als kleinem Mittagssnack. Für 4,60 Euro bekommt man zwei Schnitze mit Spinat oder Bergkäse.



Kaffeepreis

Espresso (1,50 Euro) und Latte Macchiato (2,60 Euro) sind ebenfalls vorzüglich, zumal bei der Milchschäumerei keine H-Milch zum Einsatz kommt. Einen großen Apfelsaft bekommt man für 2,20 Euro (0,4l). Es ist ein "Direktsaft". Mit dem schönen Begriff ist gemeint, dass es sich um Saft handelt, der einfach nur aus ausgepressten Früchten besteht, die nicht vorher zu Konzentrat gemacht wurden, damit man sie billiger transportieren kann. Ein kleines Mineralwasser kostet 1,50 Euro. Bier gibt es auch, von der Waldkircher Hirschenbrauerei, ein Pils für 2 Euro (0,33l). Oder ein Odinbier, das ist ein Honigbier für 2,40 Euro (0,33l).

Das Besondere

Das Café ist auch ein Geschäft mit schönen, lustigen und essbaren Dingen. Da gibt es Blechschmuck aus Mexiko, Olivenöl und nicht zuletzt die farbenfroh bemalten Kalebassen von Peggy Palletti. Wie sie die Kalebassen als Kunstobjekt entdeckte, ist eine eigene Geschichte, die man sich von ihr selbst erzählen lassen sollte. Doch so viel sei verraten: ein gewisser Helmut Kohl spielt dabei eine Rolle.



Wegbeschreibung

Vom Bahnhof halblinks geradeaus in die Bahnhofstraße laufen. Sie endet an der Elz. Die Elz überqueren und weiter geradeaus bis zur Langen Straße gehen. Rechts abbiegen und bei der ersten Straße links in die Turmstraße schwenken. Das Café befindet sich nach ein paar Schritten an der rechten Seite.



Adresse

In's Glück
Turmstraße 3
Waldkirch
07681-4749722

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9 bis 18 Uhr

Samstag
9 bis 14 Uhr
mit etwas Glück auch länger

Mehr dazu



Foto-Galerie: Stephan Elsemann




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 2
Freitag, 08.07.11 17:25
 

Rechts abbiegen und bei der ERSTEN Straße links in die Turmstraße schwenken. Das Café befindet sich nach ein paar Schritten an der RECHTEN Seite...

Freitag, 08.07.11 18:02
 

lechz und rinks velwechsert.....
schon korrigiert!

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» fabsen

Freiburg Bilder
Hallo, hab mir mal die...

» Mahok

re: Die besten Videospiele aller Zeiten
Da ich eher aus der Strat...

» siegel

Versuchspersonen gesucht (Sozialpsychologie)
Hallo, es werden Versu...

» fudder-redaktion

re: Spam auf fudder
gesperrt - danke für den ...

» Lumiere

re: Spam auf fudder
Dlove2014

» Biber

re: Probanden für Studie gesucht, 30 Euro!
Ich stelle mir das so vor...

» laz4056

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Ach, wie ist das blöde ;)

» christianhauck

re: Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Du scheinst Dich in Deine...

» URPS

Wissen, das oft erst kommt, wenn alles zu spät ist
Denkfehler haben meist di...

» URPS

re: Petition gegen Markus Lanz
Offensichtlich hatten auc...