zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

fudder-Debatte: Was wünscht Du Dir vom neuen alten Oberbürgermeister?

Dieter Salomon wurde heute mit der knappen Mehrheit von 50,5% zum Oberbürgermeister von Freiburg wiedergewählt. "Das knappe Ergebnis sollte für Salomon einen Kurswechsel bedeuten", sagte der unterlegene Günter Rausch nach der Bekanntgabe des Endergebnis. fudder fragt: Was wünscht ihr Euch von Dieter Salomon für seine zweite Amtszeit?



 
fudder-Debatte

Was wünscht Du Dir von Dieter Salomon für seine zweite Amtszeit? Welche Themen müssen in den nächsten acht Jahren unbedingt in Freiburg angepackt werden? Wo besteht sofort Handlungsbedarf?

Rein mit Deinen Wünschen und Forderungen an den neuen und alten Oberbürgermeister in die Kommentare.

Du bist gefragt!


 
[Bilder: Ingo Schneider, Carolin Buchheim]




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 64
Sonntag, 25.04.10 19:50
 

hät des sei müsse?

Sonntag, 25.04.10 19:51
 

Seinen Kommunikationsstil sollte er verbessern und endlich mal sich mit den Hausbesetzern an einen Tisch setzen und über eine konstruktive Lösung reden, ist doch alles Kindergarten

k_c
Sonntag, 25.04.10 19:55
 

"Was wünscht Du Dir vom neuen alten Oberbürgermeister?"

das er zurücktritt:)

Sonntag, 25.04.10 20:00
 

Wieso kann er nicht erst nach einer Stichwahl gewinnen??? Heiland.

Im öffentlichen Raum sollte er uns unsere Freiheit lassen (Alkoholverbot, öffentliche Plätze ohne Konsum und keine Ufercafes, Weg mit der Rote-Ampel-Polizei, überhaupt weg mit roten Ampeln, weg mit den Investoren).

Sonntag, 25.04.10 20:03
 

Die Anerkennung das "Herr/Frau Nichtwähler" die Wahl mit absoluter Merheit gewonnen haben.


TrickyTrick hat den Kommentar am 25.04.2010 um 20:10 bearbeitet
Sonntag, 25.04.10 20:15
 

Die Wahlpflicht sollte eingeführt werden, damit das Gequake der Nichtwähler aufhört.

Sonntag, 25.04.10 20:22
 

Wünschen?

Von Salomon?

Mal was anderes:

Mit irgendwem hatte ich hier auf fudder um einen Kasten Waldhaus um das Ergebnis von Rausch gewettet - und gewonnen!

Von wegen 9 Prozent! Mit zwanzig lag ich ziemlich richtig...

Den hätte ich jetzt gern.

Bitte melden.

Sonntag, 25.04.10 20:23
 

scheiße! naja, war ja schon vorher klar

Sonntag, 25.04.10 20:28
 

*Dieser Kommentar wurde wegen Verstoß gegen die fudder-Netiquettey/a> entfernt.

Haggi, Dein Account wird für drei Tage gesperrt.*

Sonntag, 25.04.10 20:43
 

"Dieter Salomon (Grüne) ist nach Ansicht von 49 Prozent der Wählerinnen und Wähler am besten für das Amt des Oberbürgermeisters geeignet. Dem Amtsinhaber wird auch die höchste Kompetenz zugeschrieben. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Badischen Zeitung im Vorfeld der OB-Wahl am 25. April. Danach halten 21 Prozent der Bürger Ulrich von Kirchbach (SPD) für den besten Oberbürgermeister und 9 Prozent Günter Rausch."

Halten wir fest, dass die von BZ-IM Leipzig fabrizierte Meinungsumfrage zwar total daneben lag, aber Salomon sicher nicht geschadet hat...

Sonntag, 25.04.10 20:45
 

... daß er bitte nicht offiziell in die CDU eintritt.


christianhauck hat den Kommentar am 25.04.2010 um 20:46 bearbeitet
Sonntag, 25.04.10 20:49
 

Dass Jugendbeteiligung endlich in Tritt kommt. Vielleicht indem der OB notfalls dem lethargischen Jugend- und Sozialbürgermeister Arbeit abnimmt.

Sonntag, 25.04.10 21:22
 

@Martinjost.eu:

Das wünsche ich mir auch.

Sonntag, 25.04.10 22:18
 

Ich denke die Wahl hat gezeigt, dass er ohne die CDU-Klientel aus dem Umland zumindest nicht im ersten Wahlgang gewonnen hätte. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass er es in der Stadt schwer haben wird. Ihm persönlich wünsche ich Erleuchtung und baldigen Rücktritt.

Sonntag, 25.04.10 22:46
 

Ich wünsche mir einen anderen "Platz der Synagoge": Einem, der einer "Green City" gerecht wird. Mit viel Bäumen, Wasser, Lampen, Eckchen. Einer Oase in der Innenstadt.

Das wünsche ich mir.

artik
Sonntag, 25.04.10 22:47
 

Ein Kunst-& Kulturzentrum in Freiburgs Innenstadt!?

Sonntag, 25.04.10 23:10
 

auch mal was Positives: Ich finde es schön das Salomon gewonnen hat!

Sonntag, 25.04.10 23:32
 

ich teile stifler's mom's wunsch.
aber: da salomon eh nicht ins internet schaut, schreiben wir hier nur für die hohle hand.
aaaausser...fudder überreicht einen wunschkatalog ;)
schade auf jeden fall, dass die wahl so knapp daneben gegangen ist.

Sonntag, 25.04.10 23:34
 

@jazz: Prima, dass sich wenigstens überhaupt jemand freuen kann, alle anderen sehen jetzt ja den Weltuntergang heraufziehen.


Sonntag, 25.04.10 23:43
 

Dass er nicht auch bis 2201 Oberbürgermeister bleibt...

Siehe letzter Satz ;-) :
http://myurl.in/fD8LI

Sonntag, 25.04.10 23:46
 

Dass bei einer Wahlbeteiligung von 45,2 Prozent nur etwa jeder fünfte Wahlberechtigte Salomon als OB "für ganz Freiburg" wiedergewählt hat, macht die Wahl langsam zur Farce.

Vielleicht sollte man auch für OB-Wahlen ein Quorum einführen. Sonst lässt sich Salomon in 8 Jahren von 10 Prozent der Freiburger ins Amt wählen.


JosFritz hat den Kommentar am 25.04.2010 um 23:50 bearbeitet
Montag, 26.04.10 00:22
 

ist doch quatsch jos, der rest hat halt "mir egal" gestimmt, ist also mit jedem wahlergebnis zufrieden. was soll denn passieren, wenn das quorum nicht erreicht wird? alle müssen nachsitzen, bis genug stimmen da sind?

Montag, 26.04.10 00:59
 

Polognese durch's Rathaus - alle mit lustigen Hüten!

Viel Spaß die nächste Zeit hier in Freiburg...
wander aus... WER KOMMT MIT???

Montag, 26.04.10 01:01
 

chiffre: 25042010

Montag, 26.04.10 01:41
 

Selber Quatsch, Girly. Ich gehe oft nicht wählen, und bin dann durchaus nicht mit allem und jedem Ergebnis zufrieden.

Wenn ich bei der Europa-Wahl nicht wählen gehe, dann aus Protest gegen das undemokratische System.

Spekulationen über das Wahlverhalten der Freiburger bei dieser OB-Wahl sind interessant, aber nicht belegbar.

"was soll denn passieren, wenn das quorum nicht erreicht wird? alle müssen nachsitzen, bis genug stimmen da sind?"

Dann wird es Zeit, über das System nachzudenken.


JosFritz hat den Kommentar am 26.04.2010 um 01:45 bearbeitet
Montag, 26.04.10 07:28
 

Jos - nachdenken kann man jetzt auch schon.

Montag, 26.04.10 08:47
 

also, ich wünsch wünsch wünsch mir dass es mehr kitaplätze gibt!

ich habs zwar oft gehört und gelesen, aber ich hätte nie gedacht dass es so schwer ist, einen platz für ein dreijähriges kind zu bekommen..

traurig find ich das

Montag, 26.04.10 09:03
 

Ich fürchte, nach diesem Ergebnis wird er noch arroganter werden

Willi76
Montag, 26.04.10 09:18
 

SIEG!

Geh doch zuhause Rausch!

Montag, 26.04.10 09:23
 

Sehe das wie Stifler's Mom --> Es muss ein gescheiter Platz der Synagoge her!!

Montag, 26.04.10 09:32
 

~ Kitaplätze
~ ein offenes Ohr -> bessere Kommunikation
~ weitere Schritte zu "Green City" (gerne auch in Richtung Stifler's Mom's Vorschlag zur Platz der Synagoge)

Und am Ende muss ich noch sagen: Ich denke, er wird seine Sache gut machen und wünsche uns allen und dem Herr Salomon weitere (Erfolgreiche) Jahre.

Montag, 26.04.10 10:27
 

Ich wünsche mir, daß er sich zu höherem berufen fühlt und in München oder Melbourne kandidiert....

Montag, 26.04.10 10:45
 

jetzt hilft nur noch ziviler ungehorsam...

Montag, 26.04.10 11:58
 

Die Wiederwahl des OB wird hier wirklich als größtes zu erwartendes Drama gesehen...

Äußerungen von Haggi (die zensiert wurden) oder marcello wecken den Eindruck also ob Herr Salomon diesen armen Leuten die Brieftasche geklaut und danach noch ihr Haus angezündet hat.


Ich habe bislang nicht den Eindruck gewonnen, dass Herr Salomon der Leibhaftige ist und in den letzten Jahren Freiburg ins Verderben gestürzt hat. Sicher gab es Aktionen, z.B.: geplanter Verkauf Stadtbau, Äußerungen über Streik der Erzieher/innen , die schlecht waren, aber ich habe noch keinen Menschen gesehen, der fehlerfrei ist. Gerade in der Lokalpolitik, in der man Stellung beziehen muss und nicht einfach rumlamentieren kann, wie die netten Herren und Damen in Berlin.

Man muss das Wahlergebnis akzeptieren, er wurde demokratisch gewählt, zwar nur von 45 Prozent des Wahlvolkes, aber so ist das halt.

Montag, 26.04.10 12:46
 

Dass er zur Kenntnis nimmt, dass er es jungen Menschen schwer macht hier zu leben. Seine Politik ist einer der Hauptgründe, warum ich weggezogen bin. Schäm Dich was, Verbote-Dieter!

Montag, 26.04.10 13:02
 

Mehr Toleranz, weniger Polizeiterror, weniger Verbote, wenige Säule der Toleranz, weniger INvestoren, weniger Solar-Öko-Bio-Hippie-Mist! Dafür Wohnungen bezahlbar machen, Jugendarbeit fördern!!! oder wieder abtreten :-)

dane
Montag, 26.04.10 13:06
 

Ich hoffe,daß sich die Stadt Freiburg nicht weiterhin zur Großstadt mausern will.Die Bahnhofsachse,das neue Sparkassengebäude gegenüber AOK sehen langsam aus wie in jeder Stadt.Laßt bitte Freiburg klein,überschaubar grün,lebenswert.Die Planer und Erbauer dieser Geschäftsbunker werden schnell vergessen,wenn es Sie mal nicht mehr gibt.Aber wir müssen sie ertragen.

Montag, 26.04.10 14:19
 

absolut gesehen haben ihn nur 15 prozent der einwohner gewählt(34931 stimmen).
ich erwarte jetzt einen" aufstand der anständigen"!!!
eine großdemo,lichterkette oder am besten einen generalstreik.

Montag, 26.04.10 14:25
 

@jos
nicht wählen und dann unzufrieden sein ist wie nicht ausm haus gehen und sich einsam fühlen :)

Montag, 26.04.10 14:28
 

ich wünsch mir gesprächsbereitschaft mit jedem der mit ihm reden will und über jedes thema über das geredet werden sollte!!

ausserdem ne schöne, grüne(bäume, wiesen, wasser) idee für den platz der alten synagoge und kein zubetonierter platz ohne schatten gegenüber von einer vergläserten UB!!

Montag, 26.04.10 14:42
 

@Girly: Nein. Wenn ich das System (ich meine jetzt zum Beispiel den undemokratischen Entscheidungsprozess auf EU-Ebene) als solches ablehne, dann bin ich mit jedem Wahlergebnis unzufrieden.

Um in Deinem Bild zu bleiben:
"nicht wählen und dann unzufrieden sein ist wie nicht ausm haus gehen und sich einsam fühlen :)"

Ich wäre schön blöd, wenn ich im Wissen, dass freitags im Bermuda-Dreieck nur Armleuchter unterwegs sind, meine Bude verlasse, um dort neue Freunde zu finden.

Wenn, dann muss ich ganz woanders hingehen.

Montag, 26.04.10 15:13
 

ZTAT
Sicher gab es Aktionen, z.B.: geplanter Verkauf Stadtbau, Äußerungen über Streik der Erzieher/innen , die schlecht waren, aber ich habe noch keinen Menschen gesehen, der fehlerfrei ist.
_______________________________________

Och nö wenn es weiter nichts ist als der Fehler, dass einem das Zu Hause unterm Hintern weg verkauft werden soll und nur ein Bürgerentscheid die Sache noch verhindern konnte.

Fehler macht ja jeder mal, aber wenn der Verursacher durch Steuergelder finanziert wird mit der Besoldungsgruppe B 8 und einem Grundgehalt von 8500 Euro.
Da muss man sich keine Sorgen um seine für andere vernichtenden Fehler machen.

Seit unser Bürgermeister Salomon heißt, explodieren in Freiburg die Mietkosten.
Ich verlange von unserem Bürgermeister das er seine Finger von der Stadtbau lässt, damit Wohnraum in Freiburg noch bezahlbar bleibt.

Auch ich sehe unser Stadtbild was Freiburg so liebens- und lebenswert macht immer mehr verschwinden.
Größer, fetter überall verschwinden die schönen historischen Altbauten, die Kajo gleicht immer mehr jeder anderen Stadt.

Es soll so sein wie es immer war, viele Straßenkünstler, Plätze die zum in die Sonne sitzen einladen, Kinder die im Bächle plantschen, all das was den Hauch von Süden in die Stadt brachte, das Gefühl von Urlaub und Erholung. Der Gang in die Innenstadt der nicht geprägt ist vom tristen Alltag, sondern einer Entdeckungsreise gleicht weil immer wieder etwas neues zum verweilen einlädt, es mmer wieder etwas zu entdecken gibt.

Das Leben Nachts in der Innenstadt besonders in Sommernächten, dieses man zieht jetzt alleine los und findet überall Menschen die Freude am Leben haben haben, die Spass haben. In der Tat vor Salomon war die Stadt viel grüner, viel lebendiger, toleranter und ein Stück freier.
Wo ist das alles hin, wo ist mein Gefühl von Heimat hin?
Ich könnte doch in jeder anderen Stadt genau so leben wie in Freiburg, es macht doch kaum noch einen Unterschied zu anderen düsteren Städten.


ERGÄNZUNG:

Nicht wählen zu gehen und dann über das Ergebnis zu meckern, ist paradox.


Die Stadt verliert immer mehr ihren Flair.


Mutti hat den Kommentar am 26.04.2010 um 15:28 bearbeitet
Montag, 26.04.10 15:41
 

@jos
es gibt halt nur eine polity der wir angehören, du kannst nicht einfach die kneipe wechseln

Montag, 26.04.10 15:48
 

@mutti: "überall verschwinden die schönen historischen Altbauten"

...wtf? Meinst du die UB?

Montag, 26.04.10 16:01
 

@mutti: das ist doch lächerlich. schon mal darüber nachgedacht, ob DU dich verändert haben könntest? oder vielleicht hat sich auch die bundesdeutsche realität in eine falsche richtung entwickelt. wenn man deiner argumentation folgt, ist salomon wahrscheinlich auch für den bundeswehr einsatz in afghanistan verantwortlich.

Montag, 26.04.10 16:09
 

naja an der kajo ist ja der sog. bombenholocaust schuld

Montag, 26.04.10 16:28
 

Ich seh schon die Heulsussen, sind einfach nicht zu beruhigen.

Aber man kann es niemand recht machen, nur Gemecker und dann nicht wählen wollen ... demokratische Grundprinzipien sollten in der Schule mehr gelehrt werden

Montag, 26.04.10 16:29
 

Auch auf die Gefahr, dass ich mich hinsichtlich meines Beitrages von gestern wiederhole, ich zitiere mal aus dem Kommentar aus der BZ:

Die besten Ergebnisse fuhr Salomon in den ländlich geprägten Ortschaften ein, dem Stammland der Christdemokraten. Die Strategie der Freiburger CDU ist also aufgegangen, Salomon zu unterstützen, ohne ihn offiziell zu empfehlen. Gleichzeitig lag der Oberbürgermeister in den grünen Hochburgen sogar unter seinem stadtweiten Durchschnitt. Ganz offensichtlich haben viele Grünen-Wähler ein Problem mit dem pragmatischen Realo, der munter mit der CDU koaliert. Sie haben ihm einen Denkzettel verpasst, indem sie dem linken Kandidaten Günter Rausch zu einem sehr respektablen Ergebnis verhalfen.


Es ist nun eine klare kommunikative Schneise da mit der man ihn von diesem Tag unter Druck setzen kann: Salomon macht keine Politik für die Stadt. Es liegt an den Freiburgern sich zu wehren!


mindchange hat den Kommentar am 26.04.2010 um 16:31 bearbeitet
Montag, 26.04.10 17:24
 

Ich würde Muttis Beitrag im Wesentlichen unterschreiben. Ich nehme die Stadt seit 1994 mehr oder weniger bewusst wahr und sie war soooo viel cooler bevor Salomon kam. Das empfinden selbst Leute so, die nur alle paar Monate oder Jahre hier sind.

Montag, 26.04.10 17:43
 

was war denn 1994 cooler ??

Montag, 26.04.10 18:05
 

@girl you so crisis i change you to storno sapiens:

nana, bei solchen Ausdrücken wird man ja sogar von den Pius-Brüdern exkomuniziert!

Montag, 26.04.10 18:26
 

und bei der npd wird man stellvertretender bundesvorsitzender

Montag, 26.04.10 19:10
 

doppelhorst sicher habe ich mich in 40 Lebensjahren verändert. Wäre ja auch traurig wenn nicht.
Was das aber jetzt mit meinen festgestellten Stadt-Veränderungen zu tun hat weiß ich auch nicht ich kann Deine zusammenhänge leider nicht nachvollziehen.

Blindheit gehört übrigens nicht zu meinen persönlichen Veränderungen.
Die historische Innenstadt ist längst nicht mehr historisch, zwar gibt es die Altstadt noch und auch viele alte Gebäude, allerdings überwiegend mit neuem Gesicht.
Vielleicht bin ich ja auch einfach nicht oberflächlich genug um die Veränderungen ignorieren zu können.

Nur mal das Beispiel Theater...
Theater

Das ist jetzt nur ein Beispiel für viele kleine Veränderungen die Freiburg immer mehr das Gesicht einer jeden Stadt geben. Salomon ist da sicher nicht ganz alleine daran Schuld, vieles ist einfach unmerklich nach und nach gekommen.
Mir fällt allerdings unter Salomon auf wie sich das nun alles Beschleunigt. Ein paar Stichworte sind hier schon gefallen.
Ich möchte mal an folgende Artikel erinnern:

Platz der alten Synagoge

UB Entwürfe

Das Freiburg inzwischen mit unter eines er teuersten Pflaster in Deutschland ist brauch ich ja wohl nicht weiter zu betonen.
Was die Stadtbau anbetrifft...hmm, 41 579 Freiburger haben sich dann wohl auch alle so sehr verändert, dass ihre Realität sich in eine falsche Richtung entwickelt.
Bürger stoppen Wohnungsverkauf

Nichts tun ist auch zulassen

Schön das man jetzt ergänzen kann=:O)
Ich wollt noch erwähnen um es klar zu stellen...
Ich war wählen, aber ich habe meine Stimme nicht Salomon gegeben.



Mutti hat den Kommentar am 26.04.2010 um 19:19 bearbeitet
Montag, 26.04.10 19:28
 

Was hat sich bitte an der historischen Altstadt durch Herrn Salomon geändert ?? Ach stimmt das Augustiner Museum wurde ja jetzt in ein Betonbunker umgebaut ... ich lebe auch schon lange in Freiburg und ich sehe nicht, was sich architektonisch seit Salomons Regentschaft geändert haben soll. Der Wechsel und die Aufgabe von vielen Traditionsunternehmen in der Innenstadt ist sicher bedauerlich, aber was soll da ein OB machen ??


Die Mieten waren auch schon unter Herrn Böhme horrende hoch, was soll sich also unter Salomon geändert haben ?

Der gestoppte Stadtbau Verkauf war sicher ein Schritt die Mieterhöhungen zu stoppen und dies wurde logischerweise nicht von Salomon unterstützt, aber wie soll die Stadt sich diesem Thema denn annehmen ?

Sicher wäre der Bau von mehr Sozial - bzw. günstigen Studentenwohnung ein Schritt, aber Geld liegt auch nicht auf der Strasse rum. Das war früher wie heute noch so.

Die kommende UB und der Platz der alten Synagoge sind natürlich Geschmacksache und die finanziellen Ausmasse sind auch nicht jedermanns Sache, aber hätte das ein anderer OB besser gemacht ??



Montag, 26.04.10 19:29
 

Vielleicht hätte er noch ein paar Dinge übrig gelassen, die nicht verboten sind.

Montag, 26.04.10 19:31
 

Und nicht aus einer vorbildlich deeskalativen Polizeipolitik eine gemacht, die dazu führt, dass man sich als unbeteiligter Passant nicht mehr in die Nähe von Demonstrationen traut.

Montag, 26.04.10 19:37
 

Stimmt der Polizeiterror, ich vergass, die brutalen Prügelbullen auf den Straßen .....


Schnell zum Revier mein Schutzgeld zahlen, dass ich nicht wieder verprügelt werde ....

Montag, 26.04.10 19:45
 

Amnesty International und der Independent sind seriös genug?


http://www.independent.co.uk/news/world/europe/amnesty-accuses-german-police-of-brutalit[..] es in der Menschenrechtslage in Deutschland einen Mißstand gibt, auf den internationale Organisationen regelmäßig hinweisen, dann ist es Polizeigewalt.

Montag, 26.04.10 19:46
 

Scheiße.

Montag, 26.04.10 20:34
 

Aber der Independent hat nicht explizit die Freiburger Polizei genannt, man braucht also keine Angst vor dem Freiburger Schutzmann haben.

Leben wir in einem perfekten Staat ? wohl kaum, Mißstände kann man abstellen, also nur keine Panik schüren.

Gesundes Mißtrauen gegenüber dem Staat ist gut, aber man darf hier nicht einen Berufsstand unter Generalverdacht stellen.

Dienstag, 27.04.10 19:54
 

Ich wünsche Salomon, dass er seine Sitution erkennt und sich professionelle Hilfe holt, falls er nicht mit den Verletzungen des Wahlkampfs klar kommt.

Dienstag, 27.04.10 20:03
 

@ bash4.0: "Ich wünsche Salomon, dass er seine Sitution erkennt und sich professionelle Hilfe holt, falls er nicht mit den Verletzungen des Wahlkampfs klar kommt"

Mein Gedanke. Da schließe ich mich mal an.

Siehe dazu auch "Salomon & seine Rasselbande: Die jüngsten Streiche" hier:

http://tinyurl.com/32awryl

...und hier:

http://tinyurl.com/32fl2wl


Sonntag, 09.05.10 10:19
 

Schneeräumen soll er! is doch das mindeste, dass die Bürger auch im Winter in ihre Arbeit und zu ihren Geschäften kommen. Monatelang "kein Salz" zu haben und Bürger der Kategorie3-Straßen zu Kategorie3-Bürgern zu machen is unfein.
und er soll es lassen, aus Freiburg ein Klein-München zu machen. die letzten 8 'Jahre gingen definitiv am Bürger vorbei. der Bürgermeiser ist eher Meisterbürger.
schade!

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» christianhauck

re: Lieblingsbuch
Kunden die dieses Buch ge...

» ShinjiIkari

re: Lieblingsbuch
Mein Lieblingsbuch "...

» Biber

re: Suche Schaufensterpuppe
Tatoo... da ja eine ne...

» Ole

Biete Tickets für die Beatsteaks in Zürich
Hallo, Ich habe 3 Ticket...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
CH, es ist sehr schwer es...

» christianhauck

re: Suche Schaufensterpuppe
privater fanalistischer R...

» alex86

re: Lieblingsbuch
In Sachen Krimi finde ich...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
Sonnenseite, warum so vie...

» sonnenseite

re: Suche Schaufensterpuppe
Für was brauchst du die S...

» sonnenseite

re: Was hört ihr gerade?
Wreckling Ball von Miley ...