zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Selbstgemacht! DaWanda-Shops aus Freiburg (3)

In der vergangenen Woche haben wir Euch bereits einige Shops von Menschen aus Freiburg und Umgebung auf der Selbermach-Shoppingplattform DaWanda vorgestellt. Heute gibt's sieben weitere Shops. In denen gibt es Keramik, Accessoires, Hüftschärpen, Häkelwaren, Täschen, 'Chi-Chi mit Nutzwert' und Recycling-Unikate.





Crazy Ceramic

Name: Nina von Herrath
Website: ninavonherrath.de
Alter: 42
Wohnort: Freiburg

Ich verkaufe bei DaWanda: Keramik und Bilder.

Ich bin seit dem 3. Dezember 2008 dabei und habe bisher 30 Artikel verkauft.

So bin ich zu DaWanda gekommen: Tip einer Freundin.

Alle meine Sachen sind selbstgemacht: Ja.

Mein Lieblingsstück aus meinem eigenen Shop: Leider habe ich im Moment keines.

Ich mag an DaWanda: Es gibt super witzige Sachen und die Verkäufer sind herzlich und nett.

An DaWanda könnte man verbessern:
Für Neulinge ist die Startseite etwas unübersichtlich. Ich hätte gerne eine Rubrik für Keramik.

Meine Sachen kann man auch kaufen bei: ninavonherrath.de.

Mein Lieblingsstück aus einem anderen DaWanda-Shop:
Alles von Typocouture.

Wer bei DaWanda durchstarten möchte, sollte... Mit einen paar kleinen, nicht zu teuren Sachen starten (jedoch nicht unter Wert verkaufen) und testen, ob man überhaupt eine Chance hat. Seinen Shop-Link an Freunde versenden (kostenlos). Auf der Startseite Werbeplatz buchen (kostenpflichtig). Ohne Werbeplätze hast Du kaum eine Chance, dass jemand den Weg in deinen Shop findet. Es gibt einfach zu viele Angebote. Man muss am Anfang Geld investieren, das sich am Ende nicht immer rechnet. Die Gebühren bei Dawanda summieren sich schnell und am Ende ist man vielleicht enttäuscht. Es ist ein netter Zuverdienst, aber kein Jobersatz.



Frühlingsstraße

Name: Kristin Müller
Alter: 24
Wohnort: Freiburg

Ich verkaufe bei DaWanda: Gürtel, Taschen, Lätzchen, Buttons, Röcke,...alles aus original 70er Jahre Stoffen.

Ich bin seit dem 3. Juli 2008 dabei und habe bisher 209 Artikel verkauft.

So bin ich zu DaWanda gekommen: Ich habe meine Sachen bei einem kleinem Festival verkauft - dort hat mir eine Käuferin von DaWanda erzählt. Ein paar Tage später habe ich mich angemeldet.

Alle meine Sachen sind selbstgemacht: Ja.

Mein Lieblingsstück aus meinem eigenen Shop: Schwierige Frage, aber dieser hübsche 70er Jahre Gürtel.

Ich mag an DaWanda: Man kommt in Kontakt mit tollen Leuten, die ebenso viel Spaß am Werkeln haben wie man selbst! Außerdem sind sämtliche Abläufe sehr unkompliziert.

An DaWanda könnte man verbessern: Nichts.

Meine Sachen kann man auch kaufen bei Morganarama in Freiburg, HerrPfeffer in Würzburg und Allerliebstes in Leipzig.

Mein Lieblingsstück aus einem anderen DaWanda-Shop: Herr von Weit-Her - Fremdeweltkenner von tumult-berlin. Wer bei DaWanda durchstarten möchte, sollte... das Nähen, Stricken, Basteln oder was auch immer genau so lieben wie ich - dann klappts auch mit den Verkäufen.



Sister's Handmade



Name: Stefanie Deußer
Alter:
53
Wohnort:
Freiburg

Ich verkaufe bei DaWanda: Cacheurs (Hüftschärpen), Stulpen, Taschen und Schals.

Ich bin seit 2007 dabei und habe bisher 172 Artikel verkauft.

Wie bist du zu DaWanda gekommen? Durch einen Bericht im Focus.

Alle meine Sachen sind selbstgemacht: Ja.

Mein Lieblingsstück aus meinem eigenen Shop: Kunterbunter Cacheur.

Ich mag an DaWanda: die Vielfalt der angebotenen Sachen! Es gibt immer wieder etwas zu entdecken, richtig tolle Sachen, die man sonst nicht findet.

An DaWanda könnte man verbessern:
Eine flexiblere Gestaltungsmöglichkeit des Shops wäre prima.

Meine Sachen kann man auch kaufen bei:
Etsy, Shopwindoz und VonDir

Mein Lieblingsstück aus einem anderen DaWanda-Shop: Schmuck-Gamaschen Unikate "Victorian Lady" von Maide.

Wer bei DaWanda durchstarten möchte, sollte... pfiffige Ideen haben. Und Zeit, sie umzusetzen.


Wollkeksbox


  • !!!! UPDATE: Dieser Dawanda-Shop existiert nicht mehr
Name: Imke Rauh
Alter:25
Wohnort:
Freiburg

Ich verkaufe bei DaWanda:
Taschen, Schlampermäppchen, Schals, Stulpen und Cacheure.

Ich bin seit dem 20. August 2009 als Verkäuferin dabei und habe bisher circa 15 Stücke verkauft.

So bin ich zu DaWanda gekommen: Ich habe eine Plattform gesucht wo man eigens hergestellte Sachen verkaufen kann - an Leute die auf so was abfahren. Habe einfach gegoogelt, und bin bei DaWanda gelandet.

Alle meine Sachen sind selbstgemacht:
Ja, sie sind gehäkelt.

Mein Lieblingsstück aus meinem eigenen Shop: Häkeltasche.

Ich mag an DaWanda:
Die Vielfalt der verschiedenen Produkte die angeboten werden. Ich stöbere selbst gerne ein bisschen 'rum und schaue, was andere Verkäufer können und anbieten. Es macht einfach Spass, die Ideen zu sehen.

An DaWanda könnte man verbessern: Eigentlich nichts.

Meine Sachen kann man auch kaufen bei: Man kann mir per E-Mail eine Nachricht schicken, was man gerne hätte. Ich mache eben nur das, was ich bereits anbiete, aber man kann auf diesem Wege gerne andere Formen und Farben an Wünschen äußern und die Sachen so individuell gestalten.

Wer bei DaWanda durchstarten möchte, sollte... zu Beginn schon einiges an Produkten einstellen können, und vor allem gute Bilder machen. Zumindest sollte man die beste Möglichkeit nutzen die man hat, um seine Produkte schön darzustellen. Ein kleiner Text dazu ist auch meist von Vorteil. Man sollte auch am Anfang die Einblendung auf der Startseite buchen, um sich schon mal eine Grundkundschaft zu verschaffen, die sich den eigenen Shop merken. Der Rest ergibt sich mit der Zeit.

Mein Lieblingsstück aus einem anderen DaWanda-Shop:
Habe momentan leider keins, bin selbst sehr wählerisch.




Ringelmiez



Name: Eva Ella Hartmann
Web: Ringelmiez-Blog & Facebook
Alter: 28
Wohnort: Freiburg

Ich verkaufe bei DaWanda: ungefähr alles, was ich zu nähen Lust habe. - Milky Sleeves, Taschen, Stoffpuppen. Und ich mache Wunschanfertigungen aller Art.

Ich bin seit Februar 2009 als Verkäuferin aktiv und habe seither 130 Produkte verkauft. Gerade Wunschanfertigungen laufen aber auch oft über den direkten Kontakt über meine Website; insgesamt sind es also noch einige mehr.

So bin ich zu DaWanda gekommen: Es schien mir eine gute Alternative zu Etsy.

Alle meine Sachen sind selbstgemacht:
Aber sicher!

Mein Lieblingsstück aus meinem eigenen Shop: Generell ist der Milky Sleeve mein Lieblingsprodukt; abgesehen davon mag ich das Federmäppchen mit den Angry Owls sehr gern.

Ich mag an DaWanda: Dass man sich mit wenigen Klicks einen attraktiv wirkenden Shop zusammenbasteln kann, und dazu eine Programmier- oder sonstigen Fachkenntnisse braucht. Außerdem mag ich die Kunden sehr; bisher hatte ich es ausnahmslos mit sehr netten Menschen zu tun. Der nette persönliche Kontakt, der oft über bloße Wünsche oder Fragen zur Bestellung hinausgeht, macht einfach Spaß.

An DaWanda könnte man verbessern:
Alle, was ich bisher verbesserungswürdig fand, ist mittlerweile auch umgesetzt worden. Kleine technische Kaspereien gibt es überall Mal, die finde ich verzeihlich. Ein tolles Feature wäre, wenn DaWanda im Rahmen einer Webanwendung oder als in "Mein DaWanda" integrierte Funktion die Möglichkeit bieten würde, Rechnungen zu schreiben.

Meine Sachen kann man auch kaufen bei:
mir direkt (über mein Blog) und im Laufe dieses Jahres auch auf meiner eigenen Website, die dann unter ringelmiez.de zu erreichen sein wird.

Wer bei DaWanda durchstarten möchte, sollte: Nicht den Fehler machen, für die allerersten Produktideen gleich Unmengen an Material zu kaufen. Fangt mit einigen wenigen Exemplaren an und schaut, wie die sich verkaufen und wie die Kunden darauf reagieren. Durch Kundenwünsche kann man mächtig Input sammeln, und den dann in immer neuen Produktvarianten umsetzen. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass personalisierbare Dinge, etwa die Möglichkeit, einen Wunschnamen irgendwo draufdrucken zu können, oder Farben frei wählen zu können, immer gut ankommen.



BastelFieber


  Name: Simon Küsters
Alter: 32 Jahre
Wohnort: Stühlinger, Freiburg

Ich verkaufe bei DaWanda: Recycling-Unikate. Das sind schöne und nützliche Dinge die aus defekten, weggeworfenen und nutzlosen Dingen hergestellt sind. Flaschenöffner aus Fahrradteilen, Kühlschrankmagnete aus Telefonteilen, Taschen aus Schläuchen, Anhänger aus Schreibmaschinentasten, Figuren aus Elektroschrott.

Ich bin seit 2009 dabei und habe bisher 39 Artikel verkauft.

So bin ich zu DaWanda gekommen: Beim Internetsurfen während der Elternzeit.

Alle meine Sachen sind selbstgemacht: Ja.

Mein Lieblingsstück aus meinem eigenen Shop: Der Flaschenöffner aus alten Fahrradteilen, den gibt es in verschiedenen Varianten. Ich mag an DaWanda: Die Vielfalt an kreativen und lustigen Ideen und die netten Kontakte zu den Käufern.

An DaWanda könnte man verbessern: da fällt mir im Moment nichts ein.

Meine Sachen kann man auch kaufen bei: im Moment nur bei Da Wanda.

Mein Lieblingsstück aus einem anderen DaWanda-Shop: Das Wurstkissen von Aufschnitt.

Wer bei DaWanda durchstarten möchte, sollte…auf jeden fall kreativ bis verrückt sein.



Fräulein Emma



Name: Saskia Abel
Alter: 37. Ich befinde mich in Elternzeit und nähe abends als Hobby zum Ausgleich, wenn meine Tochter schläft.
Wohnort: Freiburg

Ich verkaufe bei DaWanda: Handytaschen, Schminktaschen, Federmäppchen, Schlüsselanhänger, Lätzchen, Schnullerketten und Kinderkleider.

Ich bin seit Ende Juli 2009 als Verkäuferin dabei und habe bisher 336 Artikel bis jetzt verkauft.

So bin ich zu DaWanda gekommen: über einen Artikel im Spiegel. Mein Lieblingsstück aus meinem eigenen Shop: die Retro-Shopper und -Kleider.

An DaWanda könnte man verbessern: fällt mir im Augenblick nichts ein.

Meine Sachen kann man auch kaufen bei: Meine Schnullerketten gibt's noch bei minimi in Frankfurt.

Mein Lieblingsstück aus einem anderen DaWanda-Shop:
Ein einziges Lieblingsstück habe ich nicht. Die Klamotten von meko mag ich ganz gerne.

Wer bei DaWanda durchstarten möchte, sollte: kreativ sein und am Ball bleiben. - Sonst verschwindet man in der Masse.





Mehr dazu






Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 2
amike
Dienstag, 23.02.10 17:48
 

frühlimgsstraße ist falsch verlinkt, man landeet bei cherry bomb....

Dienstag, 23.02.10 20:55
 

hm, och nee. sieht aus wie so ne mischung zwischen hello kitty und produkten von den ständen vorm c&a (ex-kartoffelmarkt). naja, tut auch keinem weh, und immerhin ist es individueller als h&m, new yorker oder jack&jones. trotzdem sieht es in meinen augen deshalb nicht besser aus.

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» verena_maren

Sportpark Wertkarte
Hallo, wir haben eine We...

» freigeist

re: Coole Namen von Bars und Clubs
Ist zwar ein Theater, abe...

» fudder-redaktion

re: Coole Namen von Bars und Clubs
cooler Barname aus Zürich...

» fudder-redaktion

Water Challenge der "Eckepfätzer" Freiburg
was kann jetzt noch komme...

» fudder-redaktion

Wie schnell würdest du in einem Horrorfilm sterben
Na? http://www.chacha....

» PC_Ente

Klimamarsch in FR am Sa, 20.09.2014 14:00
http://www.badische-zeitu...

» PC_Ente

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Erklär uns doch bitte m...

» fudder-redaktion

re: Der coolste Tweet auf Twitter
und einer der coolsten Tw...

» fudder-redaktion

Der coolste Tweet auf Twitter
https://twitter.com/tim...