zur Startseite
Passwort vergessen?
 

Video: Nachhilfe vom Graffiti-Lehrer

Der Graffitikünstler Andreas Ernst (aka Zoolo) gehört zu den wichtigsten Sprühern Freiburgs. Wir haben ihn in einem zweiteiligen Video-Feature begleitet. Hier zeigt er uns wie ein Graffiti-Bild entsteht, erklärt welche Orte sich im Laufe der Zeit zu Graffiti-Szene-Spots entwickelt haben, auf welchen Wänden heute legal gesprüht werden darf und welche Regeln ein junger Sprüher beachten sollte.



Bescheiden gibt sich Andreas, Mitglied der Writercrew WAF. Er lässt lieber seine Bilder wirken, mit denen er die Umgebung verändern will, in die er sie einbettet.

Sein bekanntestes Bild ist ein Selbstportrait. Es ziert eine Wand an der Dreisam auf Höhe der Schwabentorbrücke und zeigt das Antlitz des Künstlers, wie es Spaziergänger und Radfahrer beobachtet. "Zoolo is watching you" steht darüber. Zoolo, das ist der Künstlername von Ernst.



In unserem ersten Video-Feature führt Andreas in die Stilkunde ein, erklärt Fachbegriffe und spricht über seine eigenen Anfänge und Motivationen: "Mein erstes Bild malte ich mit 15 unter einer Autobahnbrücke. Ich stibitzte dafür eine silberne und eine goldene Sprühdose aus der Besenkammer meiner Eltern und kam mir dabei wahnsinnig cool vor."

Heute ist es weniger die Suche nach Anerkennung, die ihn treibt, sondern einfach der Spaß an der Sache.  "Andere Leute spielen Tennis, ich mache eben Graffiti. Und ja, ein wenig Rebellentum ist schon noch dabei."

Andreas Ernst hat seit seinem Writer-Debüt vor 20 Jahren in der Regio etwa 300 größere Graffitibilder aus dem Handgelenk geschüttelt. Für manche brauchte er zwei Stunden, für andere drei Tage. Stets aber verwirklicht sich Ernst auf Wänden, die zur Bemalung freigegeben wurden. Illegales Malen kann er sich schon deshalb nicht leisten, weil er als Realschullehrer in Bühl eine Vorbildfunktion erfüllt.  "Dort leite ich auch eine Graffiti-AG mit 12- bis 16-jährigen Schülern. Da muss ich schon aufpassen, dass ich für die nicht zu arg zum Kumpel werde."

Hintergründe, Motivation und Geschichten
 

Im zweiten Teil des Features zeigt Zoolo Schritt für Schritt, wie ein Graffitibild entsteht und gibt Tipps dafür, wie man seine graphischen Ideen am besten umsetzt. Er arbeitet mit Sprühlack und walzt abgetönte Dispersionsfarbe auf die Wand. Hier wird auch deutlich, welche Sprühdosenaufsätze (Caps) man am besten für einen gewünschten Effekt einsetzt. Solche Lehrer  hätten wir auch gern gehabt.

Wie entsteht ein Graffiti?
   







Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 18
Mittwoch, 30.09.09 07:41
 

Reeee-spect!

Mittwoch, 30.09.09 08:25
 

super beitrag!

Mittwoch, 30.09.09 10:04
 

... es lebe der Egotrip und die Selbsverwirklichung ...
wen kratzt die Umwelt und der Rest der Welt.
Ganz toll. Die sprayen mit Atemschutz, aber die Passanten dürfen ruhig ein paar tiefe Züge nehmen, und das alle paar Tage.
Der Herr Lehrer kann mit seinen Schülern ja mal hier in FR die ganzen Tags und anderen sinnfreien Mumpitz von den Wänden scheuern.

Mittwoch, 30.09.09 10:19
 

@ silberwolf... das eine ist Kunst und sicher sinnvoll und das ander sind Tags die Dich zu Recht ärgern. Aber in den selben Topf sollte mans nicht schmeissen und Umweltschutz , Egotrip oder Selbstverwirklichung. Ha! Da frage ich Dich jetzt besser nicht ob dein Motorrad Katalysator hat und ob Deine Touren sinnvoll, Egotrip oder zur Selbstverwirklichung eines Image dienen......

Mittwoch, 30.09.09 11:11
 

daumen hoch...

Mittwoch, 30.09.09 11:53
 

perfekte hintergrund mukke und interessantes video

Mittwoch, 30.09.09 12:33
 

geil! Beide Videos super und richtig genial!!

Mittwoch, 30.09.09 13:00
 

SPRAYER SIND SCHON COOLE HUNDE ;)

Mittwoch, 30.09.09 16:20
 

sehr schön, solche lehrer sollte es öfter geben

Mittwoch, 30.09.09 16:43
 

WAF = kings!

Mittwoch, 30.09.09 17:41
 

Sehr schön, dass die Akzeptanz von legalem Graffiti nun endlich bis in die Badische Zeitung kommt. Geht mit offenen Augen durch die Stadt und ihr werdet immer mehr legale schöne Flächen entdecken. Das ist "Urbane Bewegungskultur"! Weiter so!

Mittwoch, 30.09.09 18:04
 

ach wie viel atmo, die einstellung in video2 als die dose rollt... aaaach weelch eine atmo....

nee wirklich ersthaft! Super - applaus, applaus, applaus.

Mittwoch, 30.09.09 19:23
 

Sehr schön.
Der Grafitti- Hass mancher Leute hingegen erscheint mir fast schon pathologisch.
Städte ohne Grafittis wären so grau wie die Städte des Landes das es nicht mehr gibt. Nein, nicht Atlantis. DDR.

Mittwoch, 30.09.09 21:17
 

Schöner Artikel und Film.

@ binski:
Freut mich, dass Dir der "Soundtrack" gefällt. Sind Tracks von meinem Album "Quincy Jointz - Praia de Geriba".
check doch mal http://www.quincy-jointz.de

da gibt´s noch mehr von dem Style

Mittwoch, 30.09.09 21:17
 

Schöner Artikel und Film.

@ binski:
Freut mich, dass Dir der "Soundtrack" gefällt. Sind Tracks von meinem Album "Quincy Jointz - Praia de Geriba".
check doch mal http://www.quincy-jointz.de

da gibt´s noch mehr von dem Style

Mittwoch, 30.09.09 21:58
 

Sorry, einmal hätte mein Beitrag natürlich gereicht.

Der vollständigkeithalber, weil im Abspann von Clip 1 nicht ganz angezeigt.

Quincy Jointz feat. Tal M. Klein - 6 million ways to swim
Quincy Jointz feat. Jayl Funk - Funky fresh dude

Donnerstag, 01.10.09 19:44
 

@ Wuschel

Du irrst, auch da gab es bunte Wände !

Montag, 05.10.09 15:51
 

sehr gut gemacht! und @ zoolo: geile bilder!

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Emma Woodhouse

re: Euer lieblings fußballspieler
Caroline Hansen

» Dilir

re: Sänger/ -in gesucht
Hallo halali, Was ste...

» Zitronenfalter

roter Ledergeldbeutel verloren!
Hallo ihr! Ich habe in...

» Necronomicon

re: Unbekannte schlagen junge Frau vor dem Konzerthaus nieder
Und? Wo ist der Unterschi...

» Halali

Sänger/ -in gesucht
Hey, wir sind für unsere...

» Halali

Sänger/ -in gesucht
Hey, wir sind für unsere...

» Halali

Sänger/ -in gesucht
Hey, wir sind für unsere...