zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Kleinststadtgeheimtipps: Ballrechten-Dottingen

Die Gutedelcity Ballrechten-Dottingen ist 1992 und 2003 zu einer der schönsten Ortschaften Baden-Württembergs gewählt worden. Chiara, selbst wohnhaft in Ballrechten, verrät uns alles, was man zu diesem Doppelort wissen muss: wann man am besten ins "Mystery" geht, was es mit abgebildetem Baum auf sich hat, welche Straußi man besuchen sollte, wie der Bürgermeister sportelt und warum man auch mal weg sollte aus BD.

Ballrechten Dottingen

Entstehung des Ortsnamens: Ballrechten wird in einem Güterverzeichnis des Klosters Lorsch aus dem Jahre 840 als „villa baldrathinga“ erwähnt; Dottingen wurde 1265 erstmals urkundlich genannt. Eine Kirche begegnet uns als „capella Tottihan, filialis parochialis Stauffen“.

Rivalität: 1978 wurde die Doppelgemeinde zum Kurort ernannt. Obwohl Ballrechten und Dottingen seit 1971 vereint sind, merkt man heute noch deutliche Unterschiede zwischen Ballrechtern und Dottingern. Wenn sich beispielsweise ein Ballrechter in Dottingen nach einem Haus umschaut, empfindet man das in Ballrechten als "komisch". Umgekehrt betrachtet man es mit leichtem Argwohn, wenn ein Dottinger nach Ballrechten zieht. Allerdings hat die Rivalität nach der Vereinigung stetig abgenommen.

Einwohner: 2217.

Ballrechten Dottingen

Partnerschaft: Seit 1991 mit dem Ort Beerheide (Vogtland). Die Verbindung wird mit jährlichen Besuchsaustauschen erhalten.

Wichtige Persönlichkeiten: • Alfred Löffler; nach ihm ist die Straße benannt, in der das Rathaus steht. Er war Bürgermeister in Ballrechten und Landtagsabgeordneter Baden-Württembergs.

• Otto Karrer wurde 1888 in Ballrechten geboren. Er war ein römisch-katholischer Theologe, Ökumeniker, Religionsphilosoph und geistlicher Schriftsteller.

Häufige Nachnamen: Seywald, Löffler, Gutmann, Kiefer

Ballrechten Dottingen

Fasnet: Seit 1978 gibt es die Narrenzunft Castellberger Driebelbisser (Traubenbeisser). 1990 wurden die Hohlrai-Feger gegründet, die jedes Jahr am Sonntag nach Aschermittwoch einen Burefasnet-Umzug im Sulzbachtal veranstalten. Der einzige Umzug in Ballrechten-Dottingen ist der Kinderumzug, der jedes Jahr am Faschingsdienstag stattfindet. Jugendliche, die Fasnet feiern wollen, gehen am besten in Nachbargemeinden wie Staufen, Sulzburg, Buggingen oder Heitersheim.

Ballrechten Dottingen

Kicker: Der SV Rot-Weiß Ballrechten-Dottingen spielt in der Bezirksliga Freiburg. In der vergangenen Saison erreichten die Rotweißen dort Platz 7. Der Verein hat auch eine Mädchenmannschaft.

Ballrechten Dottingen

Panorama: Um die schönste Aussicht genießen zu können, wandert man auf den 440 Meter hohen Castellberg, das Wahrzeichen der Gemeinde. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf den großflächigen Weinanbau, den Schwarzwald, die Vogesen und die Rheinebene. Auf dem Berg befindet sich eine Schutzhütte, die Castellberg-Hütte. Dort gibt es eine Grillstelle, Sitzgelegenheiten und einen schönen Waldspielplatz mit einer tollen Rutsche. Beim Aufstieg auf den Castellberg kommt man an Teilen der Berliner Mauer vorbei, die vor der Ferienwohnung „Am Castellberg“ stehen.

Baumfreuden: Vor der Hütte steht die Gerichtseiche (siehe erstes Foto oben). Sie ist zwischen 400 und 500 Jahre alt. Die Gerichtseiche wurde von dem Freiburger Künstler Thomas Rees gestaltet.

Der Name der Eiche stammt aus dem Mittelalter. Damals wurden unter anderem Gerichtsurteile an ihren Ästen vollbracht, also Verurteilte aufgehängt. Rees hat deshalb auch einen Gehängten, einen Henker, ein Kreuz und eine trauernde Frau in den Baum hineingeschnitzt.

Ballrechten Dottingen

Straußi: Die Ziegelhofstraußi ist empfehlenswert. Sie öffnet wieder am Donnerstag, 3. September 2009, die Saison endet heuer am Sonntag, den 25. Oktober 2009. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 16 Uhr bis 24 Uhr; Mittwoch geschlossen; Samstag und Sonntag 12 Uhr bis 24 Uhr. Spezialität: Schnitzel mit Brägele.

Der Chef privat: Bürgermeister Bernd Gassenschmidt (CDU) spielt in seiner Freizeit gerne Fußball, oft auch mit seinen Bürgermeister-Kollegen.

Ballrechten Dottingen

Pflichttermine: Im Jahr 2009 feiern die Bürger von Ballrechten-Dottingen das 225-jährige Gutedeljubiläum. Höhepunkt ist die Gutedel-Jubiläumsfeier am 11. September 2009 in der Castellberghalle. Noch ein Tipp: Der Blumenteppich, der stets an Fronleichnam die Straßen von Ballrechten ziert. Alle Ballrechtner sind an der Herstellung dieses Teppichs beteiligt.

Viertele: Der erste Wein wurde am Ballrechtner Castellberg schon 250 n. Chr. von den Römern angebaut. Heute werden in der Gemeinde um die 200 Hektar für den Weinanbau genutzt. Tipp zum Probieren: der Castellbergkeller in Ballrechten.

Ballrechten Dottingen

Das sagt die Jugend: Sämtliche Jugendliche sind der Meinung, dass Ballrechten-Dottingen eine Kneipe oder Diskothek als Treffpunkt für Jugendliche fehlt. Es gibt zwar das Jugenzentrum „Mystery“, doch die Stimmung dort lässt zu wünschen übrig, genauso wie die Öffnungszeiten (Mittwoch: 17-21 Uhr, Freitag: 19-24 Uhr). Die Macher des "Mystery" nennen ihren Jugendraum mysteriöserweise auch "Bistro"; dieses besteht allerdings nur aus einer Mikrowelle. Wer trotzdem hin will: auf in die Otto-Karrer-Straße 2.

Außerdem beschweren sich die Jugendlichen jedes Jahr aufs Neue über das...

Weinfest: es sei zu klein und es gebe dort zu wenige Angebote für Jugendliche. Nächster Weinfesttermin: 11. bis 13. September 2009.

Flucht: Wochenends gehen die Jugendlichen immer weg, zum Beispiel nach Staufen (Rombach-Scheuer genannt Rom), Bad Krozingen (B3) oder Heitersheim (ins Baumann). Zum Heimkommen gibt es drei Möglichkeiten: Laufen, Trampen oder, ganz übel, Taxi. Der letzte Bus kehrt gegen 19.45 Uhr nach Ballrechten zurück.

Partyalternative: Das JuZe Mystery lässt sich relativ günstig für eine Nacht mieten.

Hier trifft sich die Jugend: mittags auf Spielplätzen, manchmal auch im JuZe. Die meisten Jugendlichen fahren aber nach Staufen, zum Beispiel an die Halfpipe beim Sportplatz im Gaisgraben.

Ballrechten Dottingen

Mehr dazu

fudder-Serie Kleinststadtgeheimtipps
              




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 3
Montag, 06.07.09 11:46
 

Jetzt bin ich deprimiert.

Montag, 06.07.09 22:23
 

Zunächst mal Kompliment an die Autorin: Ein wirklich informatives Ortsporträt.

Zur Ergänzung vielleicht noch (vor allem für die nicht mehr ganz so Jungen):

In BD gibt es einige nette Beizen, darunter den Hähnchen-Schmid mit einem netten Innenhof im Sommer, einen urigen Wirt und (der Name deutet es schon an) leckeren Geflügel-Gerichten. Bei Schmid gibt auch feinen Wein, wie überhaupt BD in punkto Wein weit mehr zu bieten hat als den (sicher nicht schlechten) Castellbergkeller. Es gibt noch einige Privatweingüter mit leckeren Tropfen.

Lohnend ist m.E. auch ein Abstecher ins Glashaus-Café (direkt am neuen Kreisel zwischen Ballrechten und Dottingen). Dort gibt es selbst gemachten Kuchen und leckere kleine Gerichte (ich persönlich schätze vor allem die Linsensuppe). Wenn man Glück hat, kann man dort dem Glasbläser bei seiner Arbeit über die Schulter gucken.

Der angesprochene Waldspielplatz mit der Gerichtseiche bietet nicht nur einen tollen Ausblick, sondern ist landschaftlich vielleicht eine der tollsten Ecken überhaupt im Markgräflerland. Hier kommen sich Schwarzwald und Rebland ganz nahe. Wer gerne wandert, findet hier einen guten Ausgangspunkt für attraktive Routen. Für die erwähnte Rutsche braucht es schon Kinder (und Eltern) mit ein bisschen Mut: Sie ist womöglich die steilste in ganz Südbaden. Am Castellberg selbst lassen sich zwischen den Rebzeilen seltene Pflanzen und Tiere beobachten.

Dienstag, 19.01.10 18:57
 

unfassbar uninteressant, nicht der Bericht, aber das Kaff

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Mal bei E-bay gucken ?

» Alvarez

Geige mit Bogen und Kasten gestohlen - Finderlohn!
Hallo zusammen, am ver...

» Tatoocheck

Suche Schaufensterpuppe
Ich suche eine Schaufenst...

» Tatoocheck

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Ich habe auch Angst vor K...

» mza

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
ohh die antifa macht auch...

» Johncom

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
In einigen Städten in...

» Wolke

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
sprachlos trifft es recht...

» christianhauck

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
ROFL? Pic oder ich glaubs...

» esther87

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
ROFL. Einfach nur ROFL.