zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Nachtmacher (13): Johannes Dultz & Florian Hörr

Das sind zwei Männer, die Freiburgs kränkelnde Clubszene seit einem guten Jahr positiv beeinflussen. Der eine, Johannes Dultz (links, 23), hat schon früh in der Cohibar auf der Theke getanzt und seitdem einige Kontakte geknüpft; der andere, Florian Hörr (37), ist Versicherungskaufmann und vom Typ her grundsolide. Unter dem Namen "Paxyfication Events" veranstalten sie Partys. Uns luden sie zum Kaffeekranz ins Steakhaus.

Dultz und Hörr

Der Eine

Freiburg 1984. Johannes Dultz wird geboren. Er wächst auf in der Unterwiehre, genauer in der Maximilianstraße. Manche nehmen im Frühjahr einen Umweg in Kauf, um in der Maximilianstraße die Kirschblüte zu bewundern. Johannes verbringt die Nachmittage meist im „Institutsgarten“, in dem noch nicht die Villa Mammutbaum steht, sondern bloß der Mammutbaum. Bilderbuchkindheit. Die Wiehremer Winter sind in den Achtziger Jahren noch so kalt, dass man auf dem Goetheplatz Schlittschuhlaufen kann.

Mit 14 Jahren beginnt Johannes, sich fürs Nachtleben zu interessieren. Sein Cousin, Björn Kuschel, ist Geschäftsführer vom „Fiesta“ in Kirchzarten und vom „Cheers“ in Freiburg, später wird er das „Time Out“ in der Talstraße leiten. Johannes schmuggelt sich ins Sound; er lernt das Agar kennen und das Kagan. Er knüpft Kontakte. 2003 organisiert er eine große Party in der Max-Weber-Schule. Ein Jahr später macht er dort das Abitur.

Danach betreut er Großkunden eines Verlags, später bekleidet er den Posten des Eventveranstalters beim Onlineportal freiburg.eins. „Wir haben uns im gegenseitigen Einvernehmen getrennt, weil wir nicht die gleiche Eventphilosophie verfolgt haben“, sagt Dultz heute. Er muss ein wenig überlegen, bis ihm diese diplomatische Formulierung einfällt.

Dultz und Hörr

Der Andere

Günzburg 1971. Dort, wo Florian Hörr geboren wird, ist das Legoland noch nicht mal in Planung. Mit 14 Jahren zieht Florian um, nach Freiburg, in den Stühlinger. Zwei Jahre später beginnt er, sich für Partys zu interessieren, genauer, für deren Beleuchtung. Seine Abschlussfeier in der Hansjakob-Realschule schmeißt er quasi in Eigenregie.

Florian ist auch Anhänger des SC Freiburg. Er gründet den Fanclub „Schwarzwaldfüchse“ und führt ihn sechs Jahre lang. 1998 ist er maßgeblich an der Organisation der Aufstiegsfeier beteiligt. Er steht im Festzelt vor 6000 Fans, legt Modern Talking im Hitmix auf. „Das war ne geile Zeit“, sagt Hörr heute.

Er arbeitet hauptberuflich als Versicherungskaufmann. Am 20. Januar 2007 gründete er mit Johannes Dultz die GbR Paxyfication Events. Leben können die beiden davon noch nicht, den erwirtschafteten Umsatz titulieren sie als "moderat". Jedoch sprechen sie auch von einem "enormen Erfahrungswert im Jahr 2007", der sie auf eine Umsatzsteigerung hoffen lässt.

Florians Bruder Johannes Hörr ist durch Paxyfication übrigens an seine erste Residency im Liquid Club gekommen.

Flyer

Der Name

Paxy ist der Spitzname von Johannes Dultz. Das kam so: 2001 verbrachte er den Sommerurlaub auf einem Surfercampingplatz im Gargano. Da gab es auch eine Freiluft-Tanzfläche. Die Musik, die dort gespielt wurde, gefiel weder Dultz noch seinem Münchner Kollegen. Deshalb boten sie an, einen Abend mit ihren mitgebrachten CDs zu bestreiten. Da sie einen Namen brauchten, nannten sie sich Paxy und Knaxy.

Auch wenn die Italiener den, nun ja, Wortwitz nicht verstanden – immerhin akzeptierten sie die Musik. „Super Anlage. Es hat brechend geregnet. Aber wir haben tierisch die Party abgerissen. Die Leute haben auf den Boxen getanzt.“ Knaxy will übrigens seinen richtigen Namen nicht preisgeben, da er heute für das amerikanische Sicherheitsministerium arbeitet.

Ammer in Freiburg

Ammer

Die Veranstaltung, mit denen Paxyfication Events bisher das stärkste öffentliche Interesse auf sich zog („Der Wochenbericht hat einen guten Nachbericht abgedruckt“), war die erste Ammer Modelnacht am 23. November 2007 im Kagan. Der Kontakt kam zustande über Maik Uhlig von der Endinger Agentur La Photo. Dultz und Hörr trafen Ammer im Vorfeld zweimal. Das erste Mal im Hamburger H1 Club: „Die Party war schon in vollem Gange, als wir uns die Hand schüttelten“, erinnert sich Dultz. Das zweite Mal in Düsseldorf, in Ammers Hotelsuite.

Hörr sagt: „Michael Ammer ist ein netter Kumpeltyp, wenn die Kameras nicht laufen. Sobald sie aber laufen, spielt er eine bestimmte Rolle, wie ein Schauspieler. Dann gibt er den Playboy, gnadenlos. Ammer der Macho, Ammer der Ekeltyp. Das ist seine Marke.“ Die Ammerparty war schon ein kleiner Aufreger in der Partyprovinz Freiburg. Was die beiden Organisatoren aus der Johann-von-Werth-Straße daraus gelernt haben? Sie finden, sie haben das gut gewuppt und würden eine Party dieser Größenordnung jederzeit wieder veranstalten.

Animationstänzerin bei einer Paxyparty cc:tilllate.com

Bewusstes Feiern

Johannes Dultz studiert Event-Management an der Angell-Akademie und versucht nebenbei, Freiburg zu paxifizieren. Das heißt: einen Rahmen zu bieten für steiles, aber bewusstes Feiern. Dieser doch recht abstrakte Begriff kehrt immer wieder, wenn man das Tonband mit Dultzens tiefer, „Next“-verrauchter Stimme anhört.

Man muss sich Dultz vorstellen als einen, der viel unterwegs ist in der Clubszene und alles unter eine Kugel bringen will, was ihm gefällt. Zum Beispiel: „Die Deko aus dem King Kamehameha in Frankfurt, die Atmo aus dem Baby in München und die Scannershow aus der Nachtresidenz in Düsseldorf. Und achte mal auf die Positionierung des DJ-Pults. Da gibt’s Clubs in Zürich, da steht das Pult an jedem Abend woanders.“

Nebenbei betreibt Dultz eine Vermittlungsagentur für Animationstänzer(innen). Manchem fällt da das einfachere Wort "Gogo-Girls" ein. Dultz hört es aber nicht so gern. „Der Begriff Gogo hat ein schlechtes Image, weil man ein Bild im Kopf hat von 50 Kiddies, die mit ihren Handycams vorm Käfig stehen." Nein, Dultz beschreibt seine Tänzerinnen als Meisterinnen auf internationaler Ebene, faszinierend durch Power in Jazz, Modern Dance und Hip Hop. Beschreibungen, an denen sich sicherlich auch Michael Ammer delektieren könnte.

Mehr dazu
  • Was: 1 Year Paxification Events mit Brothers Incognito feat. Eve Justine & The Missiles Live!
  • Wann: Heute, Freitag, 7. März, 22 Uhr
  • Wo: Palladium im Hauptbahnhof
   




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 41
Erster
Freitag, 07.03.08 08:22
 

Wie uninteressant....was für eine Scheise

Maggoo
Freitag, 07.03.08 08:47
 

Mensch Joe,
nimms net zu ernst, aber du bist fett! Beweg lieber mal deinen Arsch ins Training und nimm ein wenig ab... Ansonsten. Netter Bericht, ich hätte gern 3 Animationskünstlerinnen.
Gruss Marco

ted
Freitag, 07.03.08 08:55
 

langweilig!

Rocking Alex
Freitag, 07.03.08 09:12
 

naja, die ammer party hat mir nicht so wirklich zugesagt, aber die "who the fuck is james bond" "This is Mai House" und "steirway to elektroheaven" haben richtig gerockt. vor allem der gitarist, der mit seiner stromgitarre von theke zu theke gesprungen ist.

macht weiter so, ihr macht das freiburger nachtleben bunter!

Andrés
Freitag, 07.03.08 09:15
 

so distanzlos wie der bericht geschrieben ist, könnte man grad meinen der dulz hat ihn selbst verfasst.

sunrise
Freitag, 07.03.08 09:24
 

wow jo bin stolz auf dich...;)) also ich war nie so der fan von house, electro und der gleichen, aber die partys haben immer gerockt....weiter so!!!

maike
Freitag, 07.03.08 09:24
 

schön mal zu sehen,wer für diese Schrott-"events" verantwortlich ist.

Andrés
Freitag, 07.03.08 09:27
 

was ist eigentlich ein "amerikanisches sicherheitsministerium"?

department of the interior? department of defense? department of homeland security?
vermutlich letzteres, das heimatschutzministerium

ganz schön idiotisch eigentlich! anstatt zu sagen der kacksi heisst frank müller, was dann niemanden weiter interessiert hätte, macht man ne james bond nummer draus. "pssst, er ist jetzt geheimagent und darf seinen wahren namen nicht sagen!"
muhahahaha!! so kann man auch marketing machen...

Ben
Freitag, 07.03.08 11:15
 

*editiert von fudder --> Grund: Beleidigung*

@Ben
Freitag, 07.03.08 11:24
 

Lass doch deine Mutter aus`m Spiel...

DerOnkel
Freitag, 07.03.08 11:28
 

@ Ben: "die auf Kosten der Bürger in Assikneipen ihr Geld versaufen." Kann ich bei Dir nen Deckel machen? Bitte melden!

fudder-redaktion
Freitag, 07.03.08 11:55
 

@Ben: Hinweis: Comments, die Beleidigungen enthalten, werden von uns entfernt! Bitte etwas freundlicher :)

lila
Freitag, 07.03.08 13:41
 

von der idee der paxification ausgegangen(steiles, aber bewusstes Feiern machen) haben die beiden in freiburg definitiv gute arbeit geleistet und man kann nur hoffen dass dem hiesigen feiervolk die füße noch nicht komplett eingeschlafen sind und vielleicht in ein paar köpfen tatsächlich der gedanke nach mehr gewachsen ist. denn sich mit der freiburger nighlife-szene wie sie momentan ist zufrieden zu geben und sich nicht auf neues einzulassen ist leider nur typisch und zu arm...
immerhin neutral formulierter bericht (was dem autor nicht leicht gefallen zu sein scheint) der jedoch nicht das rausholt was das publikum wirklich interessiert..

alles in allem langweilig geschreiben und daher leider außer wertung da die eigentliche paxyfication ein wesentlich positiveres bild verkörpert, ein streben...aber das verstehen viele der nachschicht-bestumpften schreiberlinge leider nicht.

alles andere ans langweilig dagegen sind die oben doch so kreativ zitierten "schrott"- events, welche sich glücklicherweise immer wieder aus dem eingeschlafenen feiersumpf freiburgs hervortun.! und genau deshalb freue ich mich tierisch auf die heutige 1year paxyfication im palladium und darauf noch viele weitere gleichgesinnte zu treffen denen der sinn nach exzessivem und schönem feiern strebt.

happy birthday paxy

lila
Freitag, 07.03.08 13:42
 

....und schlecht gewählte bilder

patrick
Freitag, 07.03.08 13:48
 

NACKT!

olf
Freitag, 07.03.08 15:17
 

FEIEREI!

Naja
Samstag, 08.03.08 13:19
 

Hören sich ja super wichtig an die beiden! Und die Partys sind auch nicht der Brüller! Hört besser auf, bevor Ihr auf die Nase fallt! Obwohl vermutlich eh von Mutti gesponsert....


@Lila
Samstag, 08.03.08 13:25
 

@Lila

DAS ICH NICHT LACHE!!! WAS FÜR EIN SCHWACHSINN *G*

Da haben es schon ganz andere dran versucht und Du scheinst nicht wirklich eine Ahnung zu haben... Aber viel Spass an der Party..... ;-)

Tribun
Montag, 10.03.08 09:58
 

@Joe

DU WOLLTEST SCHON IMMER MEHR SEIN, ALS DU BIST!!!

Schrott
Montag, 10.03.08 10:31
 

War (leider) zweimal auf so einer paxifiction-Veranstaltung.
Ich kann euch sagen, Leute macht irgendwas, aber geht nicht auf diese schwachen Partys. Da war einfach nur ALLES grottenschlecht.

Und dann diese Gogos. Billig und schlecht. Qualität gleich null und sorry - "ein bisschen gut" sollten solche Mädels schon ausschauen.
Und jetzt muss ich hier lesen das der seine Amateur-Gogo-Pummelchen auch noch vermittelt....

Jungs, spart euch lieber die Kohle und macht/lernt was anständiges. Ich garantiere euch ihr werdet dermaßen auf die Nase fliegen mit diesem Mist !

lee
Montag, 10.03.08 11:05
 

Ich schlaf gleich ein. Was "Paxy" wohl für den Artikel bezahlt hat ;o))

phil
Montag, 10.03.08 12:20
 

war am freitag im palladium und kann eure meinung nicht teilen. weiß nicht wie die anderen party's waren, aber war eine der geilsten party's seit langem. Wenn ich mir den ganzen Endless-, Sunshine...schlagmichtod quatsch anschau, freu ich mich umso mehr, dass hier noch welche in freiburg motiviert sind, aus der masse auszubrechen.

aber was schreib ich hier, macht euch selbst nen bild davon und schaut euch die bilder auf nitebeat.de oder subculture.de an.

die party hat gerockt!!!

zudem möchte ich mal analysieren, dass wenn die jungs seit über einem jahr sich aufm markt etabliert haben, dass es dann fragwürdig ist, warum sie jetzt plötzlich auf die schnauze fallen sollten, wenn nicht eine kostspielige party total floppen würde?

frohes anonymes weitergemotze...euer phil

Paule M.
Montag, 10.03.08 13:10
 

Es war ja sooooo geil !!! ich bin immernoch geflasht von der guten laune und der musik die da war !!

Kathrin Scherzinger
Montag, 10.03.08 18:27
 

Das war einfach der megahammer am freitag!! lange keine so fetzige party mehr erlebt ;)

hosa!
Montag, 10.03.08 18:57
 

lol, wie auffällig :D

tosen
Montag, 10.03.08 20:04
 

aber echt, schon ein bissel auffällig ;)))

Soulfree
Montag, 10.03.08 20:23
 

mann der Bericht klingt echt oberlangweilig, wer schreibt den denn?
Nun ja is auch egal, eine Sache fällt mir mal wieder auf, wie viele haben nach der Ammer Party hier abgelästert über Paxyfication und trotzdem war das Palladium am Freitag wieder brechend voll....schon komisch! Mann kann den Jungs echt vorwerfen was man will, sie mögen oder nicht aber Ihnen den Erfolg absprechen und sagen daß sie schlechte Partys machen definitiv nicht, es war wie immer eine fette Abwechslung in der doch so öden FR-Clublandschaft!
Die Jungs gehen definitiv so schnell nicht baden, nur weil einige von euch das gern hätten....sodele....nächste Woche ist die nächste Party....meine 2 Tips für diesen Monat
Denyo und Mad im Kamikaze (glaub am 23.) und Dorfmeister @ Root Down ende des Monats!
In Freiburg geht was...auf schöne Bilder von feiernden Menschen,

euer Soulfree

Lino
Montag, 10.03.08 20:33
 

Hey hey,

Konnte leider an der Party nicht teilnehmen, aber was ich gehört hab war Sie der Burner !!!
Die Vergangenen waren devinitiv was ganz besonderes !

Was der neidische Kindergarten hier soll is natürlich echt peinlich.
Da kann ich nur zu sagen das Ihr Zwei ( Paxy & Flo ) damit leben müsst. Sobald du in der öffentlichkeit stehst is es halt so das, gewisse Neider nicht lange auf sich warten lassen... Damit hat jeder zu Schaffen der was tolles erreicht!

Für mich und viele andere bietet Ihr Events auf einem sehr viel höheren niveu als alles was es im Bereich Elektro in Freiburg bisher gab! Und deshalb lasst euch bitte bitte von solch pupertärem gerede nicht von all dem abbringen und verzaubert weiterhin die Menschen die sich gerne dem Besonderen Carisma anschließen. Macht genau so weiter und die Partygemeinde wird es weitehin lieben und schätzen!

Feierei !

Liebe Grüße Lino

Lino
Montag, 10.03.08 20:39
 

allerdings muss ich soulfree beipflichen ...
auf den Artikelverfasser sollte man in Zukunft lieber verzichten ...
das ist unprofessionell liebes Fudder-Team !

Simon B
Montag, 10.03.08 20:49
 

die party war devinitiv meine geilste party dieses jahr
und auch noch weit ins letzte jahr zurück!!!

ich bin auf so vielen parties, aber so geil wie die war echt schon verdammt lang keine mehr!!!!

liebe grüße
simon

LORENZ
Montag, 10.03.08 20:56
 

wenn man das so querbeet liest....
bevor jemand so über andere urteilt....

Leute, Joe und Flo..... die hatten wenigstes den Mum sich tief in die Partyszene zu wagen....
und die Party ist wieder gelungen...

Jungs, weiter so....
Bin jederzeit wieder gern dabei..

Gruesse LORENZ

JayJay
Montag, 10.03.08 21:37
 

also...

für all die, welche hier unaktzeptable negative coments abgeben. ihr scheint mir die sorte partygänger zu sein, die meist schon um 22 uhr den saal betreten um noch an die günstigen getränke zu kommen und dann um zwölf wieder angefressen verschwinden, weil sie keinen plan von haben, dass gute partys meist erst später beginnen...
und ich kann euch sagen, wer gegenüber dieser nacht im palladium was anderes behauptet ,darf entweder nicht länger wie bis um 1 aus´m haus, oder hat null ahnung von nem geilen fescht!
das hat sowas von extrem gerockt. weltklasse...
und ich hoffe das die jungs von brothers incognito nicht das letzte mal bei uns waren!!! (eve justine naürlich mit inbegriffen!)
ich gehör nicht zu den herausragenden partytänzern, aber an dem abend hat mich niemand aufgahalten!!!
also jungs, bericht hin oder her...macht weiter so!
extravaganca ist nicht alles in freiburg!!!

lee
Montag, 10.03.08 22:19
 

Akzeptiert mal, dass es auch Leute gibt, die die 2 Vögel nicht toll finden und schon garnicht die noch so tolle Party, die sie lediglich organisieren - an dem Partyverlauf können die zwei Herren eher weniger drehen.

Aber immer wieder amüsant, wenn Leute subjektive Einstellungen verallgemeinern wollen.
Noch lustiger ist nur, dass manchen meinen, durch beschimpfen von "pupertärem gelabere" einem seine Meinung aufbrummen zu wollen und/oder ihn als unerfahren etc. zu titulieren, um jene Meinung als richtig hinzustellen ;)
Weiter so, ihr intoleranten Einäugigen!

foxtail
Montag, 10.03.08 22:36
 

Objektiv muss man sagen dass die Veranstaltungen im Kagan (Ammer Modelnacht) als auch die 1 Jahresfeier vom Freitag hohe Besucherzahlen hatten. Schon allein dass ist nicht selbstverständlich, ich erinnere mich gut an Headliner die vor 20 Leuten im F-Club gespielt haben. Die Stimmen aus dem Publikum sind zudem fast durchweg positiv.

Weiterhin findet hier wieder wunderbare Publicity statt, die Leute unterhalten sich über Paxyfication, verschiedene (subjektive als auch objektive) Meinungen werden diskutiert. Besser kanns doch für eine Eventfirma nicht laufen.

Schauen wir einfach mal, was als nächstes auf dem Programm steht, nach einem Jahr lässt sich recht wenig über eine Eventfirma sagen, zumal das Veranstaltungsangebot doch sehr breit gefächert war.

Trotzdem sollte man als Kommentator darauf achten, persönliche Akzeptanzen oder eben Abneigungen in den Hintergrund zu drängen, bzw. diese fundiert darzustellen. Kritikpunkte, die angebracht sind, bringen uns alle weiter, sinnloses Angemotze bzw. Beleidigungen helfen niemandem!!

Xpanda
Montag, 10.03.08 22:39
 

Jungs, ich bin stolz auf euch. Die Jubiläungsparty war wiedermal sagenhaft. Musikalisch oberstes Niveau, und die stimmung wie immer 1A. Wie auch schon die Partys zuvor waren die Leute einfach nur Geil aufs Feiern, was auf mich den Eindruck macht das die Zwei ihen Job gut machen. Und eins kann ich euch verprechen das machen Sie. Von mir gibts beide Daumen hoch, bin wie immer nextes mal wieder mit von der Party.

PLD
Montag, 10.03.08 23:17
 

glückwunsch zum einjährigem, paxyfication.
macht einfach weiter so

Juhani
Montag, 10.03.08 23:54
 

Vor Jahren begann ich mein Partyleben. Dies führte mich durch Clubs und Partys in Europa, Skandinavien und Übersee. Viele davon waren hervorragend und viele waren auch extrem schlecht. Im Verhältnis zu jeweiliger Lage und Situation. Ich selber möchte mich hierbei nun nicht als Partygänger des Jahrtausends titulieren. Jedoch wollte ich damit im Vorfeld verdeutlichen, dass ich sehr gut darüber Bescheid weiss, wann eine Party fetzt und wann nicht. Das, sollte aber auch jeder für sich selbst entscheiden.

Die Herren Dultz und Hörr haben es meiner Ansicht nach geschafft in ein sehr konservatives Freiburger Nachtleben innovatives Partyfeeling einzubringen. Sowas sollte nicht als „einfach“ bezeichnet werden. Einfach ist: “ich stell n Kasten Bier in den Raum, setzt jemanden an die Kasse, stell ein paar Bunte Lichtchen auf und hoffe das es was wird“. Persönliches Engagement, Motivation, Ausstattung und Veranstaltungstechnik im Sinne von verschiedenen Beleuchtungskonzepten, sowie Animationskünstlerinnen gehören genauso dazu wie das Wissen, dass die Party ein absoluter Reinfall werden kann. Das zeigt sich vor allem dadurch, dass um frühstens 1 Uhr nur noch 5% der erwarteten Partygäste zugegen ist. Da kann man dann ruhig von „Party is nich soooo gut“ sprechen.

Bislang war dies bei einer Paxifications Party jedoch nicht der Fall. Und ich glaube auch kaum, dass ich mich bislang bei einer ihrer Partys gelangweilt hätte. Für mich ist eine Party erfolgreich, wenn: “Das schweißgebadete, pfeifende und schreiende Publikum sich vom impulsiven Bass und grausamen Amplitudenmodulationen auf die Tanzfläche schmeisst und abgeht als gäbe es kein Morgen“ und ich mit meiner Y-3 Outfit welches nach Angaben eines besagter Herren aussieht wie ein HighTec Sportler des Jahres 3010! ... DAS versteh ich dann unter gelungener Party. ;-) Und das war bei Partys der Herren Dultz & Hörr bereits der Fall.

Das ein Veranstalter der sich übrigens auf nur eine Stadt bezieht, welche auch nicht als Partystadt des Jahres ausgezeichnet werden kann, - nicht unbedingt Reich werden wird, sollte eigentlich auch jedem klar sein. Zumindest nicht so schnell. Ein Jahr Präsenz, … ist wenig.

Desweiteren sollte mal erwähnt werden, dass das Freiburger Nachtleben ohne Events der beiden Herren ein peinliches und langweiliges Wochenende darstellt. Geprägt von Polizeipräsenz, Kranken und Notarztwägen und dem Drang der mitternächtlichen Gewalt in der City. Es ist wirklich ein absolutes Armutszeugnis. 16 – 24 jährige Jungs und ihre Geistesabwesenheit. Echt traurig. Für Freiburg und seine eigentlich sehr angenehmen Einwohner.

Ich persönlich achte und respektiere wirklich jeden Sachbezogenen Inhalt und Kommentar in egal welcher Community. Dieser Artikel ist jedoch sehr unprofessionell geschrieben. Und die anonymen „Ein Satz Kommentare“ mehr als nur ein jämmerliches Zeugnis von Unwissenheit. Sehr traurig, dass manche Köpfe es nicht schaffen mehrere Befehle des Gehirns gleichzeitig zu verarbeiten und dementsprechend in lächerlicher Form wiedergeben.

Liebe Grüsse Juhani Styles

Martin S.
Dienstag, 11.03.08 14:41
 

Also ich kann mich den negativen Kommentaren hier nicht anschließen. Von euch ist keiner verpflichtet auf die Veranstaltungen von Paxification Events zu gehen, also bleibt eben weg, wenns euch nicht gefällt und lasst dann nicht euren pubertären Scheiß hier ab, obwohl ihr gar nie auf einer dieser Veranstaltungen wart. Ich kann mich nur Simon B anschließen... die Party mit Brothers Incognito war erste Sahne und solche Veranstaltungen könnte Freiburg des öfteren gebrauchen. Zudem war das Preis-Leistungs-Verhältnis einmalig. 5 € Eintritt... echt eine geile Sache :), also macht weiter so Jungs und lasst euch nicht von dem Geschwafel hier beeindrucken.
Liebe Grüße Martin

ohjeee
Dienstag, 11.03.08 15:15
 

man joe, jeder der dich kennt, weiß genau welche kommentare von dir selbst sind und das sind echt EINIGE!!!!!
lass es sein, du blamierst dich!

foxtail
Dienstag, 11.03.08 15:58
 

Ich glaub der Joe wird nen Scheiß tun und hier selbst posten. Kannst dir ja mal die IPs geben lassen, ich denke die sprechen ne eindeutige Sprache. Zudem kenn ich viele der Poster hier, das sind alles real existierende Personen die nichts mit Joe zu tun haben!!

Simon W. aus D.
Mittwoch, 12.03.08 18:30
 

Paxyfication rockt immer und alle die ich kenne amüsieren sich immer prächtig auf den stilvollen aber auch ausgelassenen Partys (Feten)!!! Ich sag auf diesem Wege einfach mal Danke für die schönen Stunden.

Simon aka Zirkusschild

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» fudder-redaktion

Das Model Lina Scheynius erzählt seine Geschichte
Lesenswerte Geschichte ...

» Marks

re: Was hört ihr gerade?
Suicidal Tendencies - You...

» PC_Ente

Alles Banane: Eishockey-Profi mit Spezial-Diät
"20 bis 30 Bananen p...

» PC_Ente

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Wofür die Mahnwache steht...

» Marks

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Congreed - Thanks for ask...

» Chinaski

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Do Make Say Think - Anyth...

» Marks

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Anthrax - Nobody knows an...

» Chinaski

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
The Books - I Didn't Kn...

» Marks

re: Forum Game: Songtitel Sequenz
Butthole Surfers - You do...