zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Wie werde ich Bierverkäufer? (18)

"Was wir im Jahr an Bier produzieren, braut Rothaus in zehn bis zwölf Tagen." Uwe Kegel, 44, arbeitet bei der Brauerei Waldhaus. Er ist Gebietsverkaufsleiter für Freiburg. Bei fudder erläutert der Weizenfreund den regionalen Biermarkt und erzählt, worauf es ankommt in seinem Beruf.

Uwe Kegel

Vita

Ich komme aus Mannheim und habe Immobilienmakler gelernt. Ich arbeitete in dieser Branche, bis meine Firma Insolvenz anmeldete. Damals war ich 39 und in der Folge zehn Monate lang arbeitslos. Das war hart. In dieser Zeit schrieb ich 35 Bewerbungen. Nichts klappte.

Dann sah ich das Inserat von Waldhaus. „Keine Chance“, dachte ich. Mit dem Biermarkt hatte ich bis dahin nichts zu tun. Aber es klappte. Dieter Schmid, Geschäftsführer und selbst Braumeister, stellte mich ein. Die Brauerei liegt etwa 65 Kilometer von Freiburg entfernt, zwischen Waldshut und Schluchsee im Schwarzwald.

Womit verdienen Sie Ihr Geld?

Mein Job ist es, bestehende Kunden zu betreuen und neue zu aquirieren. Unsere Kunden sind einerseits Gastronomen, andererseits Getränkefachhändler. Im Raum Freiburg beziehen etwa 45 Gastwirte unser Bier. Es geht nicht nur ums Getränk, sondern auch um Schanktechnik, Ausstattung und Zubehör.

Uwe Kegel

Ich habe nebenher noch die Ausbildung zum Diplom-Handelswirt gemacht. Das hat sich ausgezahlt. Gerade im Vertrieb und im Verkauf ist die Bereitschaft sehr wichtig, sich weiterzubilden. Der Gesprächspartner muss merken, dass man mehr weiß, als „Bier hat Schaum“. In meinem Job verdient man brutto zwischen 3000 und 5000 Euro im Monat. Mein Erfolg wird natürlich am Umsatz gemessen.

Preisverhandlungen

Es gibt immer jemanden, der billiger ist, als wir. Mir ist es also bei einem potenziellen Neukunden erstmal wichtig, beim Gespräch eine Basis aufzubauen, die außerhalb dieser Preisschiene läuft.

Einen gewissen Preis können und wollen wir nicht unterschreiten. Wenn wir heute anfangen würden, an der Preisschraube zu drehen, kommt irgendwann der nächste und geht noch mal 50 Cent runter. Es liegt am Kunden, zu entscheiden. Mal klappts, mal nicht.

Mit den Kamikazejungs habe ich auch verhandelt, vor der Eröffnung. Die haben sich dann für Ganter entschieden. So was muss ich akzeptieren. Wir haben weiterhin ein gutes Verhältnis zueinander. Man muss in meinem Job ein gutes Netzwerk haben.

Uwe Kegel

Konkurrenz

Unsere Mitbewerber sind Rothaus, Ganter und Fürstenberg. Fürstenberg gehört ja seit 2005 zur Brau Holding International AG (Heineken). Letztere zählt weltweit zu den Top 5 auf dem Biermarkt. Diese Konzerne werden immer größer. In gewisser Weise nehmen wir also die Funktion David gegen Goliath ein. Aber das macht Spaß. Was wir im Jahr an Bier produzieren, braut Rothaus in zehn bis zwölf Tagen.

Expansion

Die ist nicht so einfach, wie man sich das vorstellt. Wir können ja nicht einen Lastwagen füllen, nach Berlin fahren und das Bier dort dem Händler geben. Dort sind natürlich auch Brauereien vertreten. Die Berliner Braumeister klatschen vor Freude natürlich nicht in die Hände, wenn da noch jemand auf den Markt drängt.

Dazu kommt die Logistik. Und ich brauche jemanden vor Ort, der mein Bier präsentiert. All das macht ein „Waldzäpfle in Berlin“ sehr unwahrscheinlich. Bei Rothaus ist das anders. Die müssen sich ausdehnen, weil sie hier im Kerngebiet nicht den vollen Absatz machen können.

Uwe Kegel

Freiburger Gastronomie

Wir haben in Freiburg eine hohe Gastronomiedichte. Die Gastwirte müssen immens viel Pacht bezahlen. Vor einem Jahr war Flatrate-Saufen das große Thema. Das funktioniert jetzt nicht mehr und ist wie ein Boomerang zurückgekommen. Zu Recht. Natürlich kommen da aber auch Gastwirte in Verruf, die damit nichts zu tun haben. Da saufen sich Jugendliche vorher zu Hause einen an, gehen in die Kneipe, trinken ein Bier und dann fällt einer um. Die haben sich ihre Zweipromill nicht in der Gaststätte geholt.

Andererseits kann man nicht sagen, dass der Freiburger Gastromarkt übersättigt wäre. Mehlwaage, Casa Espanola, Schlappen, Kartoffelhaus, das sind eingesessene Betriebe mit Stammpublikum. Natürlich ist es dann für andere Gastwirte schwierig, da einen Fuß reinzukriegen. Deshalb glaube ich, dass sich in der Innenstadt in der näheren Zukunft wenig Neues tun wird.

Mischgetränke

Quowaz Colaweizen war da ein Vorreiter, mit geschickt gemachter Werbung. Insgesamt funktionieren diese Biermixgetränke aber nur kurzfristig, Zeitrahmen zwei bis vier Jahre. Zur Zeit ist ja Schöfferhofer Grape der Renner. Das steckt jedes andere Mischgetränk in die Tasche, bundesweit. Zielgruppe: Studenten. Einen Mittdreißiger kriegst du damit nicht. Wir würden dann etwas machen, wenn wir der Meinung wären, das ist es. Was Nachgemachtes, das bringts nicht.

Fremdtrinken

Schneider Weisse.  




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 18
moskito
Montag, 18.02.08 09:55
 

In meinen Keller steht immer ein Kasten Waldhaus-Diplompils!

maik
Montag, 18.02.08 10:03
 

mein favorit ist das spezialbier ;-)

romantiker
Montag, 18.02.08 11:08
 

Unsere Mitbewerber sind Rothaus, Ganter und Fürstenberg, die ja seit 2005 zur Brau Holding International AG gehören

Mag ja sein das Fürstenberg dazugehört. Aber ich glaube nicht das Ganter und Rothaus dazugehört. Bissel doppeldeutig formuliert oder???

Dr. med. Pleite
Montag, 18.02.08 11:11
 

Nichts gegen den Herrn, aber als Arzt verdiene ich nach Tarifvertrag 3420 Euro brutto. Da muss man sich in Deutschland schon ne ganze Brauerei reinpfeifen, um den Frust zu vergessen.

david
Montag, 18.02.08 11:19
 

@ romantiker

korrigiert

Au weia
Montag, 18.02.08 11:24
 

Waldhaus ist echt das bessere Rothaus. Und solange sie der David sind, bleibt das hoffentlich auch noch eine Weile so :-) Ich finde auch, wie sie das aktuelle Wachstum organisch aus eigener Kraft stemmen, ohne irgendeinen anonymen multinationalen Investor, sehr sympathisch.

@dr.med: Man sollte Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Was verdienst Du noch mal später als Chefarzt mit eigener Privatpatienten-Liquidation? Selbst als niedergelassener Hausarzt ist Dein Brutto in Freiburg in jedem Fall sechsstellig. Da wollen wir doch lieber mal ganz still sein und das nicht weiter ausbreiten, oder?

romantiker
Montag, 18.02.08 11:59
 

kennt jemand das lenzkircher roggbräu?? Also das ist mein absoluter favorit in der regio...

david
Montag, 18.02.08 12:03
 

@ romantiker

Oh ja. Das Roggzipfel ist ein Topgebräu und ich finde es sehr schade, dass man das in Freiburg nicht bekommt.

lalala
Montag, 18.02.08 12:33
 

BIER HAT SCHAUM

hihihi

sympathischer mensch. für mich schmecken ehrlich gesagt alle biermarken mehr oder weniger gleich, von daher bin ich wohl nicht so die zielgruppe. sonst bin ich eigentlich sehr wählerisch bei essen und getränken, keine ahnung. bin wohl mit bierblindheit geschlagen.

romantiker
Montag, 18.02.08 13:03
 

@david du bekommst das roggzipfel entweder im Brasil ausgeschenkt oder in Tina s Getränkeladen in der Markgrafenstraße Kistenweise verkauft.....

david
Montag, 18.02.08 13:15
 

@ romantiker

tinas getränkeladen, super tipp, dankeschön!

romantiker
Montag, 18.02.08 13:22
 

gerne

Luk!Sch
Montag, 18.02.08 17:04
 

Waldhaus hat ja jetzt ein dunkelbier als "jubiläumsausgabe" rausgebracht. Davon gibt es so wenig, dass pro kasten nur 5 flaschen drinne sind. Ist aber seeeehr fein, das bier!

Dr. med. Pleite
Montag, 18.02.08 17:08
 

@au weia: Da liegst du leider völlig falsch, nur ein sehr kleiner Teil der Ärzte wird jemals Chef werden. Das ist so wie in der Wirtschaft, nur dass der Grundlohn jeweils deutlich tiefer liegt.

In Sachen Praxis sieht es so aus, dass man mit 1000 Scheinen im Monat (Abrechnungsscheinen) über ein Jahr verteilt maximal 250000 Euro Umsatz machen kann, davon bleiben nach Abzug aller Kosten maximal 50000 bis 60000 Euro brutto übrig.

In Freiburg- Stadt ist die Praxissituation sehr schlecht, da sehr hohe Arztdichte und nicht vergleichbar, die Praxen dort haben im Schnitt weniger Umsatz als Landarztpraxen.

Ich bin seit einem Jahr im Geschäft, von meinem Abschlussjahr sind knapp über die Hälfte als Arzt tätig. Der Rest verkauft Arzneimittel, ist andersweitig in der Industrie tätig oder verkauft Bier :-).

Wie gesagt, dieser Mann im Beitrag verdient sein Geld ohne Zweifel (im moralischen Sinn), gerade nach so langer Arbeitslosigkeit. Trotzdem darf man nicht ausser acht lassen, dass sich in Deutschland einige Spannungsfelder aufbauen, die in den nächsten Jahren explodieren werden. Der Herr Geizkragen und Profitneurotiker Zumwinkel macht schonmal einen guten Anfang.

Und zuletzt: Je mehr Bier verkauft wird, desto höher wird die Zulieferung in örtlichen Notaufnahmen. Das sichert Arbeitsplätze in vielen Bereichen. Wobei, die wenigsten meiner Klienten haben ihre Knollenleber nur dem Biere zu verdanken :-).

fuenf
Montag, 18.02.08 17:53
 

Das Diplompils finde ich auch gut.

Übrigens sagte mir mal jemand, den ich auf dem Gebiet für kompetent erachte: das Teuerste am Bier sei das Wasser.
Irgendwie schön.

Peter_Silie
Montag, 18.02.08 19:12
 

Das beste Bier in der Region. Waldhaus Diplom Pils ist bei mir ganz weiter vorne, zusammen mit Pilsner Urquell und Becks.

siru23
Mittwoch, 23.04.08 14:36
 

interessanter beitrag und spannend zu lesen.. danke dafür!

Waldhaus Liebhaber
Freitag, 09.10.09 23:33
 

Waldhaus ohne Filter ist meine bevorzugte Sorte,
direkt danach das Diplom Pils - einfach nicht wegzudenken, das Bier :-D

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Benny Skateboard

re: re: Was hört ihr gerade?
ups doppelpost - kann man...

» Benny Skateboard

re: re: Was hört ihr gerade?
Ha! Hör ich auch gera...

» OliScratch

Suche Sitzplatzkarte für das Spiel SC-VfB am 28.11.2014
Wenn jemand eine Karte zu...

» ms.banana

In Freiburg spontan Leute treffen
Hi, ein kleiner Freiburg...

» Chinaski

re: Was hört ihr gerade?
Thinking Plague - The Gau...

» Griptape

hat sich erledigt. bitte löschen
hat sich erledigt. bitte ...

» Hugi

Suche 2 Karten sc - hsv für Nord
Hallo, Bin auf der Suc...

» ShinjiIkari

re: Beitrag über Typisierung fehlt
so was bescheuertes von d...

» Wima9

Suche 1 Karte SC Freiburg - VFB 28.11. Südtribüne
Hallo zusammen, suche fü...

» Kathleen

re: Beitrag über Typisierung fehlt
Danke für das Feedback, d...