zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 
Keine news_id übergeben.

Kommentare
Anzahl der Kommentare: 58
huf
Mittwoch, 13.02.08 09:33
 

würde meine mutter zur sau machen, hat sie auch einen zweitschlüssel für deine wohnung ?

Andrés
Mittwoch, 13.02.08 09:36
 

unter "ich steh dazu" hab ich mir jetzt eher sowas vorgestellt, wie: "ich pinkel in die dusche!" oder ähnliches.

zonk
Mittwoch, 13.02.08 09:39
 

autsch, hauptsache noch schnell verbreitet, dass dich keiner anquatschen soll... aber naja, manchmal muss man sich ja selbst zu seinem glück zwingen oder sich gar davon überzeugen.. ach jan, ich hoffe für dich, dass du keinen nachnamen hast.

Mza
Mittwoch, 13.02.08 09:58
 

"daten"
scheiß amerikanisierung
wollte mal gesagt werden

PL
Mittwoch, 13.02.08 09:58
 

ich mag das freiburger eishockey - und steh' dazu ;-)

LEGosteniker
Mittwoch, 13.02.08 10:25
 

@PL:

UND in die Dusche pinkeln tust Du auch ^^

PL
Mittwoch, 13.02.08 10:27
 

nö. ich pinkel nur durch die ausgeliehene badehose ins wellenbad des lagunas ...

dirty donkey
Mittwoch, 13.02.08 10:49
 

Huiii, was für eine spannende Geschichte...wie wäre es, wenn ihr eine Art "Badische Gala" gründet, da könnte man dann alles, was selbst für die "Zeitung am Sonntag" zu platt ist unterbringen...und viele, bunte Bildchen, auf denen sich jeder toll finden darf, der es eigentlich gar nicht ist...ach, da hätt ich noch was...also meine Freundin, die ist so gemein, die ißt mir immer mein Pausenbrot weg, aber irgendwie hab ich sie ja doch lieb, wenn da...

google-dubel
Mittwoch, 13.02.08 11:03
 

Hey Caro,
hab grad mal Jan gegooglet. Jetzt pass mal auf was ich raus gefunden hab. Jan hat was mit Kollegin Linda. Und nicht nur das... nee der will auch noch unbedingt mit ihr zusammenziehen....!!!

svw: trios - siehste

zonk
Mittwoch, 13.02.08 11:07
 

@ google-dubel:
stark! ganz stark!

Pardo
Mittwoch, 13.02.08 11:15
 

Mein "Love Interest"... argh.

caro
Mittwoch, 13.02.08 11:25
 

google-dubel: ha! :)

Pardo: Welches Wort würdest Du denn bevorzugen? "Schwarm"? "Freund"? Ich persönlich finde "Love Interest" da besser.

Übrigens: Unsere Kategorie "Ich steh' dazu" freut sich auch auf Eure Geständnisse. Schickt bei Interesse einfach ein eMail an info@fudder.de

DerOnkel
Mittwoch, 13.02.08 11:31
 

O.K.
Wenn mir jemand eine unbekannte Substanz anbietet, die sich in irgendeiner Form als stimulierend und/oder beruhigend sprich also auch nur annähernd dröhnbar entpuppen könnte...tja, da kann ich einfach nicht "Nein" sagen.
Deshalb stelle ich auch seit Jahren bei Disko- oder Kneipenbesuchen diverse Getränke an strategisch wichtigen Plätzen auf - in der Hoffnung, das mir endlich mal jemand, wie in den Medien immer wieder behauptet, hineinwerfen möge...
Aber hey: Ich steh´ dazu!

Mario Nette
Mittwoch, 13.02.08 11:58
 

"Love Interest"* klingt nun wirklich etwas deplatziert wenngleich ungeheuer sophisticated*. Vielleicht diese Begriffe* eher für englischsprachige Artikel aufheben...

Viele Grüße*
Mario

* fett gedruckt


derSchecker
Mittwoch, 13.02.08 12:05
 

Hi Caro,

schön wir Du Dich da aus dem Fenster lehnst.
Was man da alles zu sehen bekommt.-)

Mir gefällt die Rubik: "Ich steh' dazu"!!

Es grüßt

der Schecker

CaroFan
Mittwoch, 13.02.08 13:20
 

Danke Caro für die wunderbare Google-Aufgabe!
Habe über eine Stunde gebraucht und es nur ganz knapp rausgekriegt. War auch viel schwerer als der olle Berliner mit den vielen Artikeln im Netz. Wie wäre es mit einer Rubrik "Rätsel zum Nachgooglen?"
Liebe Grüße!

CaroFan
Mittwoch, 13.02.08 13:22
 

PS: Ich würde schon davon ausgehen, dass Deine Mutter die Spur findet

CaroFan
Mittwoch, 13.02.08 13:39
 

PPS: Wenn man den Namen auf der englischen Wikipedia eingibt, bekommt man als ersten Hit die Fahrerliste der Schwedischen Tourenwagenmeisterschaften 2001- das nur als Nachweis, als Hilfe taugt das nichts.

lustiq
Mittwoch, 13.02.08 13:39
 

Kommt Jan aus Hamburg?

caro
Mittwoch, 13.02.08 13:42
 

ha, fan. sehr, sehr super: du hast recht. wenn man weiss, wo man gucken muss, ist es eigentlich auch nicht so schwer. diese modernen sozialen netzwerke.... :)

ich glaub, ich sollte meiner mama jans nachnamen einfach mal sagen, damit sie sich nicht so anbmühen muss. wird eh zeit, dass sie sich mal kennen lernen.

umkircher
Mittwoch, 13.02.08 13:52
 

love interest.
ist das nicht eine der begriffe, die dumme menschen benutzen, wenn sie intelligent erscheinen wollen? es reicht schließlich nicht, keinen gedanken zu haben. man muss ihn auch ausdrücken können.

und: ein ganz dickes lob an den fotografen!

zonk
Mittwoch, 13.02.08 13:57
 

heut seid ihr aber auch gut...

Mr. Megalol
Mittwoch, 13.02.08 14:41
 

Das mit den englischen Worten in deutschen Sätzen wurde Karo angeboren, nur wenige Jahre nach ihrer Geburt. Und in der High-Society ist es auch ganz normal. Dass Unterschichtler das nicht verstehen ist auch ganz normal... Niveau sieht nämlich von unten aus wie Arroganz.

LG,
es Knuddeln euch eure Linda de Lol.

Horscht
Mittwoch, 13.02.08 15:08
 

Selten so ne selbstdarstellerische Kinderkacke gelesen.

derSchecker
Mittwoch, 13.02.08 15:54
 

@Horscht
Bist vermutlich nur bei PC-Ware von der Stange dabei?

Sven
Mittwoch, 13.02.08 16:04
 

Meine Schwiegermutter in spe (Schwis) hat sich mir mit "Hallo. Ich bin xyz und ich lese dein Blog"

Das hatte ich vorher auch noch nie.

Dank Twitter, Mogulus und Blog ist meine Schwis inzwischen teilweise besser über mein Leben informiert als Tochter von Schwis.

Das hat dann so komische nebenwirkungen. Beispielsweise erzählt Schwis ihrer Tochter am Telefon immer was ich gemacht habe und Tochter weiß das alles noch nicht.

Geht doch nix über Schwis mit zuviel Zeit und der Muse zum googlen.

Das geht also auch anders herum.

Die Mütter der Anderen kennen auch Google.

superflu
Mittwoch, 13.02.08 16:14
 

Wow - your life seems to be so fancy.

Wie absurd ist es bitte, im Internet gegen die eigene
Bedeutungslosigkeit anzuschreiben? Die meisten deutschen Blogger bloggen leider über nichts anderes als übers Bloggen, und zwar so lange bis die Google-, Flickr- und Podcast-Puzzleteile so weit gestreut sind, dass hinter dem digitalen Menschen die analog-humane Quell-Datei etwas aufgewertet wird - - - und alles darf man selbst bestimmen. Und wenn ihr
online-gestützten Personen im richtigen Leben mal wahrhaftig
sein müsst, etwa jemanden die Liebe erklären müsst oder das
Ende der Liebe oder was auch immer, macht ihr das dann über
Twitter? Oder doch lieber in einer persönlichen SMS?

Self-constructed digital sublebrities.

Mir persönlich ist das Internet zu groß. Und deswegen schalte
ich es jetzt aus und mach was Analoges. Weltgefühl.

thegegen
Mittwoch, 13.02.08 16:21
 

Mal ehrlich Leute...Wer so dämlich ist und privateste Details ins Internet stellt, hat es auch nicht anders verdient als schön auf die Mütze zu bekommen.
Dazu gehört auch dieser teilweise sehr delikate Bericht. Das ist doch keine Sache zu der man "stehen kann"! Das sind private Einblicke in ein Leben, die man normalerweise für sich behält oder im engen Kreis erwähnt. Es sei denn, man steht auf Selbstdarstellung oder würde gerne in Talkshows auftreten, traut sich aber nicht. Extrem peinlich das Ganze...

Malte
Mittwoch, 13.02.08 16:28
 

Delikat? Weil man zugibt, dass man einen Fehler gemacht hat? Selbstdarstellung? Weil man eine Meinung schreibt?

Oh my.

Clemens
Mittwoch, 13.02.08 16:37
 

Tja, angesichts dieser Kommentare, stelle ich mal eine ware Geschichte hier zu Verfügung. Sie hat sich innerhalb dieser Stadt zugetragen, und ist nicht erfunden. Zur Warung der Diskretion, nenne ich keine Namen.

An einem Mittwochabend im September lernen sich ein junges Mädchen und ein junger Mann in einem Ortsteil von Freiburg kennen. Dieser Abend ist die allererste Begegnung der beiden überhaupt, obgleich das junge Mädchen schon seit 6 Wochen, in der verkehrsberuigten Strasse wohnt. Die beiden haben sich seit dem Umzug des jungen Mädels einfach noch nicht gesehen.
Aus dem ersten Blickkontakt wird, ein gemütlicher Abend vor dem Haus, man befindet sich ja in einer verkehrsberuigten Straße.
Aus dem Abend wird mehr. Im Wohnzimmer angekommen, erzählt jeder dem anderen aus seinem Leben. Was, wiso und warum jeder von beiden nach Freiburg gekommen ist.

Dann fragte das Mädchen nach dem Geburtsdatum des jungen Mannes. Und als er das sagte, lächelte sie.

Das sollte etwas bedeuten, was ich hier aber noch später niederschreiben werde.

Am folgenden Sonntagabend kehrte das junge Mädchen, vom Wochenendbesuch bei den Eltern heim. Der junge Mann, der gerade seinen Lieferwagen startete um die Arbeit zu beginnen, blieb noch in der Strasse, und half dem Mädchen beim Ausladen ihres Autos.

Man verabschiedete sich, auf Mittwoch/Donnerstag kommender Woche, und so kam das dann auch. Der junge Mann kehrte Donnerstags von seiner Tour zurück, und das junge Mädchen lud ihn zum Abendessen ein.
Die Einladung hat der junge Mann dann auch angenommen.
Warum sollte man auch die Einladung einer Nachbarin abschlagen? Gab ja, eigentlich keinen Grund.

Zwischen Markklöschensuppe und Bratwurstspätzle, gestand das junge Mädchen dem Nachbarn folgendes:
"Du hast mir aber nicht erzählt, das Du mal 14 Tage in einer Bäckerei gearbeitet hast!" "Stimmt, das hab ich Dir nicht erzählt, Moment mal, woher weist Du das denn", fragte der Nachbar erstaund?
"Ich habe in Dein Rentenkonto geschaut, das steht ja alles drinn, aber erzähl das blos nicht meinem Chef, dafür kann ich fliegen".

Der junge Mann hat das nicht weiterverfolgt, und nur gedacht, wenn die mal zicken sollte, erzähl ich das eben dem Chef.

Die Mutter der jungen Frau, sie war mal wieder auf Wochenendurlaub, fragte nach einem Telefongespräch mit dem Nachbarn: "Mädel, hast nen Lover?" "Ja Mamma". "Hach Kind, hoffentlich ist der ehrlich zu Dir". "Ja, Mamma, das Rentenkonto stimmt".

Das junge Mädchen, hatte ihre Eltern also endlich davon in Kenntniss gesetzt, das das Kind wieder einen Freund hat.

Ihre Tochter hat einen Freund.

Warum klingt das so komisch?

Der Ex Freund der jungen Frau, war 28 Jahre älter sie. Die Eltern haben den mal beschatten lassen. Und die wussten Dinge über den, die nur das junge Mädchen wusste.
Sie hatte dem Nachbarn das auch erzählt.

Ziemlich zeitnah mit dem Beginn der Beziehnung, kam auch nicht mehr alle Post bei dem jungen Mann an.
Das mag ein Zufall sein. Ich sehe das auch so, aber wer weis das schon so genau.

Jedenfalls, fuhr der junge Mann am 2. Weinachtsfeiertag zu den Eltern des jungen Mädchens in ein schwäbisches Dorf.
Alle Befürchtungen, erwiesen sich als unbegründet. Der junge Mann wurde herzlich aufgenommen, und es schien, eigentlich alles weiter gut zu gehen.

Die Beziehung bekam einen Knaks, als die Nachbarn des jungen Mannes in dessen Heimatstadt, das junge Mädchen als Anlass nahmen, beide zu der Sylvesterfeier auszuladen. Nicht direkt, aber indirekt. Man hat es beide spüren lassen, das sie nicht erwünscht sind, bzw und überhaupt; das junge Mädchen.

Nun ja, Ende Januar wurde dem jungen Mädchen die Wohnung gekündigt, weil der Vermieterin der junge Herr zu oft bei dem jungen Mädchen war.
Der letzte Grund der Welt, aber so was das eben.
Punkt.
Und wer wurde als erstes davon in Kenntnis gesetzt? Die Mutter des jungen Mädchens.
Die stand dann auch schon am kommenden Freitag auf der Matte, und hat ihrem Kind bei der Wohnungssuche geholfen.
Der junge Mann hat sich auch eine neue Wohnung gesucht, und auch diese war bald gefunden.
Ende Februar ist die Beziehung beendet worden, aus materialistischen Gründen. Er lebt hat gerne, sie hockt lieber daheim.

Der junge Mann war dann vom Hausarzt zu einer Kur geschickt worden, und die junge Frau war zu allem Überfluss auch noch die Sachbearbeiterin beim Kostenträger des jungen Mannes.

Die Einreichung des Kurantrages, war auch besonders lebhaft.

Der junge Mann verweilte in der Halle des Kostenträgers und sah eine Kollegin seiner EX durch die Halle gehen, er begrüsste diejenige, und sie grüsste mit einem "ich habe dich gesehen aber ich wollte dich nicht sehen Blick" zurück.
Was sich dann hinter den Kulissen zugetragen hat, hat der junge Mann dann am Abend von der jungen Frau erfahren, weil sie ja noch in einer Strasse wohnten.
Die X kam hoch und hat der Y gesagt, das der da unten sitzt. Y kam dann zu mir ins Büro gelaufen, und hat gesagt, dein Nachbar ist da , dein Nachbar ist da.
Hysterie nennt man sowas.
Das junge Mädchen schickte einen Kollegen runter zu dem jungen Mann, und sie begründete das mit Befangenheit ihrerseits.

Der junge Mann trat seine Kur an, und sollte nach einigen Tagen das ihm auch zustehende Übergangsgeld erhalten, längstens nach 5 Tagen. Das war aber nach 7 Tagn noch nicht da, und somit rief der junge Mann bei seinem Kostenträger an, und wurde mit der für ihn zuständigen Sachbarbeiterin verbunden,- seiner EX. Somit hatte das junge Mädchen auch Akteneinsicht, bei der Anahme der Akte war sie befangen.
Die hatte einen nicht sehr freundliche Tonfall drauf, sodas sich der junge Mann, beim Chef des jungen Mädchens per E-Mail in hoher Dringlichkeitsstufe beschwerte. Einen Tag später, druckte der junge Mann den schon lange verfassten Brief wegen der Datenschutzgeschichte aus, und schickte diesen an den Chef, den Datenschutzbeauftragten, und einen Direktor.

Dann wurde dem jungen Mädchen, die Bearbeitung der Akte des jungen Mannes entzogen, aufgrund der Beschwerde per E-Mail.
Er dachte allerdings, der Brief sei schon angekommen.

Einige Tage später, beakm der junge Mann einen Drohanruf der Mutter von dem jungen Mädchen.:" Wenn sie glauben, sie können unsereXXXXXX fertig machen, dann können sie sich für die Zukunft ganz ganz warm anziehen."

Um das mal abkürzend zu schreiben, das junge Mädchen arbeitet immer noch, und hat angeblich keine Fehler gemacht.

Amen!

thegegen
Mittwoch, 13.02.08 16:56
 

"Delikat? Weil man zugibt, dass man einen Fehler gemacht hat?"

Wer hat denn hier nach einer Rechtfertigung verlangt? Freunde hätten das vielleicht, aber doch nicht das Internet.
Ich mein wie soll die Serie hier weitergehen? Kommt demnächst ein Mädel und sagt: "Ich steh dazu! Ich hab meinen Freund betrogen. Ich hab einen Fehler gemacht."???
Überall wird rumgenölt, dass durch das Internet die eigene Privatsphäre verletzt wird (Studivz., Datenüberwachung etc.) aber trotzdem schreibt man weiterhin schön bereitwillig die intimsten Sachen in den eigenen Blog. Das ist doch zum totlachen!

"Selbstdarstellung? Weil man eine Meinung schreibt?"

Die Meinung wozu?

Sepp
Mittwoch, 13.02.08 17:15
 

"love interest.
ist das nicht eine der begriffe, die (...)"

Grundsätzlich ist die Internetwirtschaft halt mal wieder in einer Boom-Phase. Und ruck-zuck sind da wieder diese selbsternannten "Web-Worker", die kaum eine Zeile fehlerfreies XHTML zustande bringen und die Ajax nur dann anwenden können, wenn es sich in einer Sprühflasche befindet und Bäder reinigt.

War so ja alles schonmal da. War dann aber auf einmal auch wieder weg. :-)

Andrés
Mittwoch, 13.02.08 17:22
 

wann äussert sich ralph zu dem thema? damit kennt er sich doch aus.

Andrés
Mittwoch, 13.02.08 17:23
 

mit ralphs thema meinte ich den kommentar von clemens.

lalala
Mittwoch, 13.02.08 17:42
 

wer mich googelt kriegt nen virus













und wer mit mir schläft nen ausschlag

happy-go-lucky
Mittwoch, 13.02.08 18:14
 

wie heißt es so schön:
second life? get a first one!

Frage
Mittwoch, 13.02.08 18:16
 

Ich steh' dazu Folge 1: Mein Bruder, meine Mama, mein Freund!
Ich steh' dazu Folge 2: Mein Haus, mein Auto, mein Fahrrad!

Fazit: Unnötige Selbstdarstellung!

LEGOsteniker
Mittwoch, 13.02.08 18:26
 

@Clemens:

hatte der junge Mann kein Geld für einen Anwalt ?

Krasse Geschichte .....

Clemens
Mittwoch, 13.02.08 18:52
 

@ LEGOsteniker

Mit der Sache beschäftigen sich 2 Anwälte, das junge Mädchen hat den jungen Mann in verschiedenen Dingen 2 mal angezeigt, weil die vermutet, das der junge Mann ihr Dinge angetan haben soll.

perle
Mittwoch, 13.02.08 18:56
 

jan heißt nicht zufällig "hardy" mit nachnamen? :)

Anke
Mittwoch, 13.02.08 19:06
 

für mich die interesanteste frage: was hat das alles mit freiburg zu tun? private abrechnungen in einer freiburg-webside, welche redaktion erlaubt sowas eigentlich? wäre ich >>jan

Anke
Mittwoch, 13.02.08 19:07
 

oh falsch geclickt...

dann würde ich schleunigst die beine in die hand nehmen.

Clemens
Mittwoch, 13.02.08 22:45
 

Was ja gemunkelt wird, das die einen zu guten Draht nach oben hat, bei ihrem Arbeitgeber.......


svw: wales

max
Mittwoch, 13.02.08 23:10
 

Also um zu wissen, daß Typen die "für einen dieser fragwürdigen Astro-Quatsch-Fernsehsender arbeiteten" volldeppen sind, brauch ich aber nich meine googelnde mutter..... Frauen schrecken auch echt vor nix zurück....

Clemens
Mittwoch, 13.02.08 23:19
 

Einen Nebeneffekt hat die Sache ja noch:
Die Arbeitskollegin des jungen Mädchens, ist nicht übernommen worden, die hatte mehrere Affären in der Zeit, wo das junge Mädchen mit dem Nachbarn.......


scw: waere

kus (fudder)
Mittwoch, 13.02.08 23:26
 

Ich habe Caros Text sehr gerne gelesen, weil sie eine sehr liebenswerte Geschichte sehr charmant erzählt. Es ist immer schon das Konzept von fudder gewesen, einfache Geschichten aus dem Leben zu erzählen, zum Beispiel diese
oder diese oder diese (und Caros Artikel war übrigens nicht die erste Mama-Geschichte auf fudder).

Die Idee zu dieser Rubrik und zu Caros Artikel ist in der fudder-Redaktion entstanden und ich habe Caro ermutigt, die Geschichte zu erzählen - weil ich sie liebenswert finde. Uns ist eins bei fudder sehr wichtig - wir wollen die Menschen in den Vordergrund stellen - keine technokratischen Institutionen, keine synthetischen Lifestyle-Produkte. Wir wollen authentisch sein - ich bin gespannt, welche Geschichten wir noch in dieser Serie lesen werden :)

Au weia
Donnerstag, 14.02.08 08:20
 

Lieber kus! Ich kann Deine Argumentation zumindest im Ansatz nachvollziehen und finde doch, dass Du hier einen Fehler gemacht hast. Es gibt nämlich auch eine Fürsorgepflicht seinen Mitarbeitern gegenüber.

Du selbst hast dies oft genug betont, wenn Caro hier bei Fudder kritisiert wurde, und dabei auch diverse peinliche oder auch nur vergleichsweise intime Details einflossen, die jeder auf ihrem privaten Blog nachlesen konnte - welches dann absurderweise hier wiederum nicht verlinkt werden durfte. Natürlich war das damals schon etwas hilflos und inkonsequent, aber Deine Haltung, die dahinter stand, nämlich "Ich stelle mich vor meine Mitarbeiter, ich versuche sie in dem Raum, für welchen ich verantwortlich bin, zu schützen" fand und finde ich ehrenwert, auch wenn Du natürlich für Caros privates Blog keine solche Verantwortung tragen kannst.

Trotz allem - offenbar ist es damit nun vorbei, und Caro wird als badische Paris Hilton mit ihrem digitalen Exhibitionismus voll der virtuellen Verwertungskette zum Fraß vorgeworfen. Bis hin dazu, dass dieser Text (inkl. nicht korrigierter Fehler) auch noch in der BZ auf Papier erscheint. Gewisse Analogien zu der aktuellen DSDS-Debatte rund um Raymond sind nicht von der Hand zu weisen. Ich weiß, Henryk Broder hat zu der Frage eine andere Meinung. Er glaubt, die Fürsorgepflicht damit wegdiskutieren zu können, dass die Beteiligten ja nach Aufmerksamkeit suchen und sich nichts sehnlicher als genau diese 15 Minuten Ruhm rund um ein offenbar bedeutungsloses Leben wünschen. Das Problem ist nur: Die Folgen sind den wenigsten klar, und sie sind nicht reversibel. Insofern tut es nichts zur Sache, dass die Jury hier sicherlich weniger bösartig ist als Dieter Bohlen, auch wenn der Kreis der Caro-Hasser nicht gerade klein zu sein scheint, und sie es vermutlich sogar genießt, mit deren Aufmerksamkeit bedacht zu werden.

Das Problem an dieser schönen neuen digitalen Welt ist aber die Zukunft, und hier steht Caro nur exemplarisch für die Probleme einer ganzen Generation: Was einmal im Netz steht oder auch nur stand, ist nicht wieder einzufangen. Wenn psychisch labile Personen in ihren Blogs schreiben, mit welchen Personen sie Beziehungen haben oder welche Psychopharmaka sie nehmen oder welche Krankheiten sie wann und wie lange haben, dann gefährden sie sich und ihre Zukunft damit, laufen Gefahr, dass potentielle Arbeitgeber dies lesen, oder vielleicht in 15 Jahren mal das eigene Kind. Die meisten dieser digitalen Exhibitionisten sind ja nicht dumm, sie wissen darum, aber sie glauben allzu oft, sie hätten dies unter Kontrolle, weil sie nur das schreiben, von dem sie wollen, dass es über sie bekannt ist und oft genug auch Dinge schreiben, die vielleicht nur in ihrer Phantasie auch stattgefunden haben. Aber sie verraten intime private Details über sich, von denen sie noch nicht wissen, dass sie einige Jahre später nicht mehr wollen, dass sie bekannt geworden wären.

Schlimmer noch, sie wollen nicht wahrhaben, dass sie darüber hinaus viel mehr verraten als das, was sie explizit sagen, nämlich Dinge, die in der Zusammenschau vieler kleiner scheinbar isolierter Mosaiksteine ein ganz anderes Bild ergeben als das, welches beabsichtigt ist, Dinge, an denen sich komplexe psychische Charakter- und Krankheitsprofile erstellen lassen, Dinge, die nicht öffentlich werden sollten, es aber sind, weil sie zwar nicht gesagt wurden, sich aber nahtlos aus einer schnell gegoogelten Verknüpfung von schon bekannten Daten ergeben. Kann ja sein, Caro wollte mit ihrem Artikel vor allem 10.000 Fudder-Usern mitteilen, mit wem sie Sex hat, kann sein, dass sie es nicht beabsichtigt hat, es aber auch nicht so schlimm findet, dass es nun alle wissen. Ich hätte jedenfalls an Deiner Stelle, lieber kus, eine andere Entscheidung getroffen!

flo
Donnerstag, 14.02.08 08:36
 

@auweia: find ich auch erschreckend, das ganze. ob sie ihren freund, dessen nachnamen jetzt alle kennen, gefragt hat, ob das für ihn ok ist?

yodpur
Donnerstag, 14.02.08 09:02
 

das schlimme ist ja, dass wir grad dabeihelfen, den traffic zu generieren, den caro will: cool, schon 49 kommentare, darauf jetzt erstmal ne reiswaffel...aber egal: wieso regt sich eigentlich keiner über die apple-schleichwerbung auf?

ach, ich vergaß. is ja ein fashion statement...

Clemens
Donnerstag, 14.02.08 09:12
 

Was sollte man denn mit dem jungen Mädchen machen, die ihren Nachbarn ausspioniert hat?

flo
Donnerstag, 14.02.08 09:22
 

@yodpur: wenn es ein fashion statement wär, dann nur, dass sie kein human pro ist, die tragen nämlicch zwingend mb pros von apple ;-)

muss grad nachdenken, obs eigentlich der typ aus berlin mit dem kind und der ehefrau lustig findet. irgendwie hat ers ja auch nicht anders verdient, parallel zur mutter seines kindes noch zwei frauen. obs strafbar ist, dass caro ihn outet - wird caro als halbjuristin sicher abgeklärt haben.

Sick as a parrot
Donnerstag, 14.02.08 09:56
 

Reine Koketterie. Schaut her, was ich für ein Hihg-End hippes 2.0 Girlie bin. Look, mein Love Interest weiß ebenfalls, wie das Internet funktioniert. Und meine obercoole Mummy auch. Sind wir nicht eine Mega-Fancy-Family? Dumm nur, dass Supermummy jetzt mein Intimleben kennt. Aber das mattert ja nicht, weil ich High-End Girl muss es ja ohnehin der ganzen Worldcommunity mitteilen.

Ich find das toll. Je mehr Menschen ihr bedeutungsloses Leben im Netz aufwerten, je mehr Schmuddelkram gibt's zu lesen. Spar ich mir schon das Geld für die Bunte.

flo
Donnerstag, 14.02.08 10:13
 

lol, superklasse leistung @sickasaparrot, keiner versteht es, den tonfall von original-caro so genau zu parodieren wie du!

fehlt nurnoch galore, und das caro2.0-vokabular ist komplett.

Sepp
Donnerstag, 14.02.08 10:19
 

"das schlimme ist ja, dass wir grad dabeihelfen, den traffic zu generieren, den caro will: cool, schon 49 kommentare, darauf jetzt erstmal ne reiswaffel..."

Ich schätze auch, dass es genau so sein wird. Was bei nachmittäglichen Talkshows die Quote, ist bei dieser Ego-Show hier der Traffic.

"wieso regt sich eigentlich keiner über die apple-
schleichwerbung auf?"

Weil das wahrscheinlich viel weniger Schleichwerbung als (einmal mehr) nur persönliches Geprotze ist: Schaut her, ich kann mir einen Mac leisten (dass es ein preisgünstiges Einstiegsmodell ist, das nicht oder nicht wesentlich mehr kostet als ein vernünftiges Feld-Wald-Wiesen-Sony-Vaio oder Asus wird schon keiner erkennen).

Manche brauchen es halt, sich mit ihrem Haus/Rennpferd/Sportwagen/Rolex/was auch immer fotografieren zu lassen.

umkircher
Donnerstag, 14.02.08 10:21
 

@sick as a parrot:

man muss schon dazusagen: es gibt auch nabelschau-texte, die sinnvoll ist. was eva mit ihrem abnehm-blog hier gezeigt hat, war allererste sahne (sorry). da war nämlich jemand wahnsinnig ehrlich und hat geschrieben, was ihn bewegt; auf deutsch, noch dazu.

das geschreibsel hier soll in erster linie eine einzige message transportieren: schaut mal, ihr spacken, how cool I am!

Sepp
Donnerstag, 14.02.08 10:39
 

"das geschreibsel hier soll in erster linie eine einzige message transportieren: schaut mal, ihr spacken, how cool I am!"

Das Witzige ist ja, das diese Nachricht ganz böse in die Hose geht:

Mich erinnert das von der Systematik her spontan an neureiche Rapper, die mit goldenen Uhren und Luxuslimousinen protzen und voraussetzen, dass ihre Umwelt dies ebenso cool findet wie sie selbst. Unnötig zu betonen, dass dem gerade NICHT so ist. :-)

Die wirklich coolen Leute, die ich so kenne und die das Web antreiben (und damit meine ich "etwas" mehr als das Befüllen von CMS- oder Blog-Eingabemasken und das Klicken auf "Speichern"!), haben es garnicht nötig, sich so in Szene zu setzen.

flo
Donnerstag, 14.02.08 10:43
 

*Dieser Kommentar wurde von der fudder-Redaktion wegen Verstoß gegen die fudder Netiquette editiert.*

kus (fudder)
Donnerstag, 14.02.08 10:51
 

@Au weia: Wir nehmen deine Argumentation zur Kenntnis - ich kann sie - was die grundsätzliche Problematik beim Umgang mit persönlichen Daten betrifft - vollkommen nachvollziehen.

Was ich - bei deinen Postings zum wiederholten Male - überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, warum DU bei Caros Beiträgen von der sachlichen auf die persönliche Ebene wechselst - und zwar auf eine unappetitliche Weise, die jeder konstruktiven Diskussion entgegen steht. Weil wir nicht glauben, dass die Diskussion in diesem Thread wieder auf die sachliche Ebene wechselt, schließen wir den Thread besser. Wer weiteren Diskussionsbedarf hat, gerne per eMail an mich

Kommentare geschlossen






» Lieselotte

re: Sojaprodukte - gesunde Ernährung?
@Bella92, ja, da hast du ...

» Lieselotte

re: re: Lieblingsserie
Orange is the New Bla...

» Lieselotte

re: re: Lieblingsserie
Orange is the New Bla...

» Bella92

re: Sojaprodukte - gesunde Ernährung?
@Layana: Das ist so aber ...

» Bella92

re: re: re: Lieblingsbuch
Also ich lese ja total ge...

» Bella92

re: Der Hobbit-Die Filme
Also gerade den ersten He...

» Bella92

re: Lieblingsserie
Ich schaue gerade die neu...

» Bella92

re: re: re: Schuhe zum Ausgehen: Angesagte "Allrounder"?
Ich muss ja sagen, dass i...

» Bella92

re: Fusion Festival 2014: Live & DJ-Sets
Hast du denn ein Ticket? ...

» vdp1100

re: Was hört ihr gerade?
Vor ein paar Tagen durch ...