zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Verborgene Theken (6): Mocca Cabaña

Wer an den dunklen Herbst- und Winterabenden mal vergessen möchte, dass er sich im kalten Deutschland befindet, ist im Mocca Cabaña wunderbar aufgehoben. Das Café in der Wiehre könnte auch in Südspanien, Mittelamerika oder Nordafrika stehen. Heimelige Atmosphäre, exotische Getränke, Suppen und Eintöpfe wärmen Herz und Magen.

Mocca Cabaña.

Wie ist das Ambiente?

Das Mocca Cabaña besticht durch internationales Flair. An der karibischen Bambusdecke hängen mediterrane Kerzenleuchter. Die Wände sind in den erdigen Tönen Afrikas gestrichen. Marrokanische Tische harmonieren mit selbstgebauten Bänken und orientalischen Kissen. Die verschiedenen Einflüsse, die sich in Einrichtung und Angebot seines Cafés widerspiegeln, erklärt Albert Frick mit seinem Faible für das mittelalterliche Andalusien: “Für mich war das die Blütezeit der europäischen Kultur, als dort drei unterschiedliche Kulturen aufeinander getroffen sind.” Seit der Eröffnung vor zweieinhalb Jahren hat der ausgebildete Religionspädagoge viele liebevolle Details zusammengesammelt, die im Mocca Cabaña eine bunte, stimmige Wohlfühlatmosphäre zaubern. Auch heute noch kommt immer wieder Neues dazu.

Mocca Cabaña
Wen treffe ich hier?

Das Publikum im Mocca Cabaña ist gemischt. Von Schülern über Studenten, Künstlern, Bauarbeitern bis hin zu Rentnern kann man hier jeden treffen. “Ich wollte bewusst kein Szene-Café”, sagt Albert Frick. Auffällig sei der Frauenüberschuss bei den Gästen, den Frick sich damit erklärt, dass Frauen vielleicht empfänglicher für ästhetische Dinge seien.

Warum soll ich hin?

Wer keine Lust mehr auf Bionade hat, sondern nach wirklich neuen Geschmackserlebnissen sucht, für den ist das Mocca Cabaña ein Juwel. Die Konzentration auf außergewöhnliche Geschmäcker fällt seit einem halben Jahr noch leichter, denn seitdem wird innen nicht mehr geraucht. Im November will Frick tagsüber einen Laufstall mit Spielzeug einrichten, damit Mutter und Kind gleichermaßen den Cafégang genießen können. Vielleicht wirkt das Mocca Cabaña dann noch mehr wie ein stilvoll eingerichtetes Wohnzimmer.

Mocca Cabaña.

Was gibt es im Angebot?

Die Karte ist so vielfältig und ungewöhnlich, dass die Entscheidung schwer fällt. Es gibt Erwärmendes, das zum Experimentieren einlädt: Heiße Getränke können mit Cardamon, Ingwer, Zimt oder gepfeffert bestellt werden. Für die heiße Schokolade werden Milch und Schokoriegel separat serviert. Außerdem findet man Überraschendes: von Albert Frick selbst kreierte Getränke. Weil ihm die Preise für Ingwersäfte zu hoch waren, hat er sich eine spezielle Saftpresse angeschafft und stellt nun aus frischen Ingwerknollen und Chillischoten die Zutaten für seine Getränke selbst her.

Sein Ingwer-Getränk geht auf ein afrikanisches Rezept zurück, das Chilli-Getränk ist eine Eigenkreation. Hausgemacht sind auch Limonaden und Beerensäfte. Unter "Erfrischendes und Berauschendes" finden sich auf der Karte natürlich auch ganz normale Getränke. Für die Hungrigen gibt es verschiedene Suppen und Eintöpfe, im Moment zum Beispiel bio und indisch. Außerdem reicht man süße Knabbergeschichten. Das alles bekommt man zu fairen Preisen, die durchaus auf Studentenniveau liegen.

Was kostet ein großer Milchkaffee?
  Eine Schale Milchkaffee kriegt man für 2,70 Euro. Der Kaffee stammt von Kleinbauern aus Kamerun. Er wird zu fairen Preisen gehandelt und in einer kleinen Rösterei in Staufen geröstet.

Mocca Cabaña
Wie komme ich hin?

Das Mocca Cabaña befindet sich in der Kirchstraße 35 (Ecke Konradstraße) in der Wiehre. Mit der Linie 2 fährt man Richtung Günterstal, steigt bei der Lorettostraße aus, geht ein paar Meter zurück und biegt links in die Konradstraße ein. Schon von weitem sieht man das Schild vom Mocca Cabaña an der Ecke Kirchstraße.

 
Öffnungszeiten:

Unter der Woche und am Sonntag ist das Mocca Cabaña von 10 bis 25 Uhr geöffnet, samstags ab 15 Uhr bis 25 Uhr. 25 Uhr bedeutet, dass es mindestens bis Mitternacht auf hat, wochentags auch mal bis 1 Uhr und wochenends manchmal bis 2 Uhr.

Albert Frick
Was sagt der Chef?

“Für mich ist entscheidend, dass ich einen Raum geschaffen habe, in dem ich mich selber wohl fühle und wo ich auch gern als Gast hingehen würde. Das Dumme ist, dass ich hier nicht als Gast sein kann.”

Mehr dazu

Was? Mocca Cabaña
Wann
? Mo-Fr und So 10-25 Uhr, Sa 15-25 Uhr
Wo
? Kirchstraße 35 (Ecke Konradstraße), 79100 Freiburg
Telefon
? 0761-7074651




Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 15
Thomas
Freitag, 13.10.06 21:56
 

ist mein Lieblingscafe, kann ich nur weiter empfehlen (unabhänige Meinung!!!)

philip
Samstag, 14.10.06 01:26
 

hm ja, aber vorsicht, kommt nicht auf die idee, eine halbe stunde nichts zu trinken. dann wird man nämlich vom cholerischen eso-wirt ermahnt und wenn man dann nicht sofort bestellt, vor die tür gesetzt. das ganze dann in einem ton, der eher an crash-türsteher erinnert als an solche eso-spackos, die mit sich und dem universum ganz arg im reinen sind. klar, gibt leckeres essen da und gute drinks; allerdings wirds einem durch das aggressive gutmenschentum doch einigermaßen vergrätzt.

isch
Samstag, 14.10.06 10:19
 

isch kann den Besitzer auch nicht wirklich leiden...
anscheinend passe isch nicht zum Bild des Bevorzugten Klienten und wurde ebenfalls fast freundlich rausgeworfen...

Nanana
Samstag, 14.10.06 17:51
 

Nichts gegen die Crash Türsteher, sind die nettesten die ich in Freiburg kenne.
Und Kaffee trinkt man schwarz ohne Zucker ;)

TheScout
Montag, 16.10.06 11:48
 

War gestern auf Fudders empfehlung mal im Mocca Cabana! Ist echt süß dort. Nette Einrichtung und eigentlich wirklich gemütlich, wenn man sich nicht an den Getreidekaffeetrinkendentheologiestudenten stört. Was Phillip sagt kann ich zwar nicht bestätigen, aber dass in der Karte ein Verweis darauf ist, dass man doch bitte auch gehen soll wenn das Getränk leer ist, ist schon befremdlich. Die selbstgemachten Getränke sind auch Klasse aber sauteuer. Für nen Glas Ligretta-Spezi (Cola+Selfmadesirup) zahlt man glatte 3,50€

Katja
Dienstag, 09.01.07 17:30
 

Tja, nicht nur wir Studis müssen nit unserem Geld haushalten, sondern auch ein Wirt muß über die Runden kommen. Wenn in einem so kleinen Gastraum Plätze dauerhaft ohne weiteren Konsum belegt werden, rechnet sich das für den Wirt nicht und er kann die Preise gleich eine Runde weiter erhöhen, um auf seine hart erarbeiteten Kosten zu kommen... So einfach ist das! Also denkt auch mal an die andere Seite, die sich sicher nicht ohne Grund so "gästeunfreundlich" verhält.
Kenne den Wirt aus ehemaligen Geschäftsbeziehungen und schätze ihn und seine Art sehr!!! Vielleicht macht sich auch mal einer einen Kopf darüber, was die selbts hergestellten und die sehr qualitätsbewußte Auswahl der Essen nicht nur an Geld sondern auch Zeit und Engagement kostet...

Jake
Mittwoch, 23.05.07 23:31
 

Ich schließe mich Katja an - habe Albert immer als sehr netten Wirt erlebt, der sich auch mal zu Gunsten des Gastes verrechnet (außerdem ist Wasser umsonst zu Wein, Kaffee und Whiskey selbstverständlich) oder beim Kassieren abrundet. Alle anderen Bedienungen sind nicht minder freundlich und bleiben es auch bei vollem Haus und Stress. Musik dort ist auch angenehm und nein, es ist keine Eso-Mucke.

ben
Donnerstag, 06.09.07 11:45
 

Naja...ist ja alles schön und gut, der Wirt tut immer so exklusiv aber was er anbietet gibt es beim jedem orientalisch, angehauchten Laden in der Fertiggerichtabteilung.
Ich gehe doch nicht was essen, um...

*Dieser Kommentar wurde editiert, weil er gegen die fudder-Netiquette verstößt (§2)

kathi
Montag, 10.09.07 17:49
 

*Dieser Kommentar wurde editiert, weil er gegen die fudder-Netiquette verstößt (§2)

suri
Mittwoch, 26.09.07 15:23
 

wird ja viel gelästert über die Kneipe
sollte ich mal hingehen
meld mich wieder

Mittwoch, 11.08.10 16:45
 

War letzte Woche das erste mal da. Das Frühstück war super lecker, die Bedienung hatte alles im Griff und war sehr freundlich.
Der Laden ist schön eingerichtet und die Karte nicht alltäglich.
Von Eso-Kultur keine Spur. Eher weltoffen.
Wir haben uns echt wohlgefühlt.
Na ja, bis auf das Jazzgedudel für gewisse Zeit. Aber das ist ja Geschmackssache. Auf Anfrage hätte die Bedienung aber bestimmt auch andere Musik laufen lassen.
Wir kommen trotzdem wieder in die kleine Oase.

Mittwoch, 11.08.10 17:06
 

Kaffee 2,70??? Da geh ich lieber ins Colombi!

Donnerstag, 27.01.11 19:20
 

Mir gefällt es hier super. >Das ist 'nbe Oase!

... und die Preise sind auch nicht viel anders wie im übrigen Stadtgebiet Freiburg ... eher ein Tick günstiger ... und die Qualität höher !!!
Also michwerdet ihr da öfters sehen!

Freitag, 25.02.11 01:21
 

"Im November will Frick tagsüber einen Laufstall mit Spielzeug einrichten, damit Mutter und Kind gleichermaßen den Cafégang genießen können."
Stört eigentlich nur mich hier die Annahme, dass nur Mütter mit ihren Kindern in Cafés gehen? Bin ziemlich sicher dass auch Väter das machen.

Bitte lest doch eure Texte nochmal durch bevor ihr sie postet, es kann jedem mal passieren, dass man seine eigenen Vorurteile in einen Text einfließen lässt, aber es ist schon peinlich, wenn man sie dann aus Versehen einer breiten Öffentlichkeit unter die Nase reibt.

Freitag, 25.02.11 01:27
 

@JustPunk: Jup, gut gesagt.

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Lieselotte

re: Lieblingsbuch
Ich lese gerne mehrgleisi...

» Lieselotte

re: "Laptop" für die Uni
Ich bin viel zu lange mit...

» Lieselotte

re: re: Was hört ihr gerade?
Oh, den find' ich auc...

» Lieselotte

re: re: re: Schuhe zum Ausgehen: Angesagte "Allrounder"?
Da kann ich absolut ...

» Lieselotte

Geschenkidee für Mutti
Hola ihr Lieben, ich suc...

» Lieselotte

re: Suche Kellerraum o.ä. für analogen Fotolabor
Hey Kilian! Vielleicht se...

» Lieselotte

re: Fusion Festival 2014: Live & DJ-Sets
Also ich bin ebenfalls au...

» Lieselotte

re: Sojaprodukte - gesunde Ernährung?
@Bella92, ja, da hast du ...

» Lieselotte

re: re: Lieblingsserie
Orange is the New Bla...

» Lieselotte

re: re: Lieblingsserie
Orange is the New Bla...