Arte dreht eine Food-Sendung über den Münstermarkt - und Stefans Käsekuchen kommt drin vor

Sarah Wenzel

Es könnte sein, dass die Schlange am Stand von Stefans Käsekuchen auf dem Münstermarkt noch länger wird als ohnehin schon: Denn Stefan Linder und sein legendärer Kuchen wurden für die Freiburg-Episode der Arte-Sendung "Foodmarkets - In the belly of the city" ausgewählt; am Samstag gehen die Dreharbeiten los. Bei welchen Markständen noch gefilmt wird:



Nein, Stefans Käsekuchen spielt nicht im ersten Freiburg-Tatort mit: Das Filmteam, dem man Samstagvormittag am Stand des legendären Käsekuchenmanns Stefan Linder auf dem Münsterplatz begegnen wird, dreht einen Beitrag über den Münstermarkt für “Foodmarkets - In the belly of the city”.


Die Arte-Sendung, deren ersten fünf Folgen 2013 ausgestrahlt wurden, stellt die größten, buntesten und beliebtesten Essensmärkte in Europa vor. In der ersten Staffel wurden unter anderem der Naschmarkt in Wien und die Boqueria in Barcelona präsentiert.

"Ich finde es cool, dass der Münstermarkt als einer der schönsten Märkte Europas auserkoren wurde", sagt Ireneus Frost der seit sieben Jahren auf dem Münstermarkt Fruchtaufstriche, Essige und neuerdings auch Nougat verkauft und in der Sendung vorgestellt wird . "Ich freue mich, dass ich einer bin, der den Markt repräsentieren darf." An Frosts Stand und in seiner Marmeladenküche wird allerdings erst im Herbst gedreht.

Neben Stefans Käsekuchen und Frosts "Genüssen in Gläsern" werden in der Sendung unter anderem auch Spargelfrau Sivia Burggraf und Beerenfachmann Karl-Josef Kury sowie ein Fischstand gezeigt.

FOOD MARKETS - In the belly of the city TRAILER

Quelle: Vimeo


Mehr dazu:

  [Foto: Thomas Kunz]