ARD dreht Familienkomödie in und um Freiburg

Christian Deker

Vorgestern fiel im Münstertal die erste Klappe zum ARD-Fernsehfilm "Hund und Katz". Noch bis zum 20. Juni dreht das Filmteam in Staufen, Freiburg und Umgebung für die Familienkomödie mit Anica Dobra und Heio von Stetten in den Hauptrollen.

Zum Inhalt: Die Lehrerin Anna Wiegand (Anica Dobra) tauscht die Berliner Hektik gegen Schwarzwaldidylle, als sie die Leitung der Grundschule im beschaulichen Wemkirch übernimmt. Dadurch ist sie auch näher bei ihrer Tochter Caroline (Julia Dietze), die in Freiburg studiert. Der Versuch der engagierten Pädagogin, etwas frischen Wind in den verstaubten Schulalltag zu bringen, stößt nicht bei allen auf Gegenliebe.


Entspannung findet Anna mit ihrer Katze E.T. im Garten ihres schönen alten Hauses. Bis der riesige Jagdhund des Grafen Alexander von Schönberg (Heio von Stetten) über den Zaun setzt und E.T. in Todesangst auf den nächsten Baum flüchtet. Da zeigt Anna ihre Krallen und dem Grafen, dass sie mit Adelstitel und Charme nicht zu beeindrucken ist.

Als sie dann bei der Tochter des Grafen auch noch eine jahrelang vertuschte Lernschwäche aufdeckt, hat sie auch ihn endgültig gegen sich. Zusammen mit anderen besorgten Eltern, die mit Annas modernen Lehrmethoden wenig anfangen können, startet Graf Schönberg eine Unterschriftenaktion. Unnachgiebig steht Anna jedoch weiter zu ihrer Überzeugung und gefährdet mit ihrer Sturheit sogar den Fortbestand der Schule...

"Hund und Katz" ist eine Produktion der Stuttgarter cut.it film- und postproduktions.gmbh im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Erwin Keusch nach einem Drehbuch von Claudia Kaufmann. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Astrid Ruppert. Die ARD zeigt "Hund und Katz" voraussichtlich 2007.