App-Check: Bergschauen mit "MTN"

Miriam Helbig

Minimalistische App sind trendy. Nachdem "Yo!" bereits Schlagzeilen machte, stellen wir euch heute "MTN", was so viel wie "Mountain" bedeutet, vor. Einzige Funktion: Einen Berg anschauen.



Apps können viel: uns unterhalten, uns den Weg zeigen, Gedanken festhalten oder Fotos verschönern. Andere Apps sind nur dazu da, um „Yo!“ zu senden (und Daten zu sammeln) – und die App „MTN“ lässt uns stundenlang einen Berg betrachten.


Das Aussehen dieses Bergs wird durch kleine Zeichnungen am Anfang des Spieles von euch mitbestimmt. Somit erhaltet ihr zumindest das Gefühl, mit dem Berg besonders verbunden zu sein. Anschließend gibt es nur noch eine Aktion: Bergschauen.

Mit Wischgesten könnt ihr den Berg drehen, näher heran oder weiter weg zoomen. Dabei ist die Grafik wirklich hübsch – und das Szenario tatsächlich beruhigend. Langsam geht der Tag in die Nacht über und um den Berg erstrahlt ein großartiger Sternenhimmel. In den kleinen Wäldern am Hang schwirren Glühwürmchen, es herrscht eine friedliche Stimmung.

Auch das Wetter wechselt: Manchmal strahlt die Sonne, dann ziehen Nebelbänke über die Hänge, hin und wieder fällt Regen oder Schnee. So bekommt ihr das Gefühl, der Berg spiegele das Leben wider. Während sich alles ändert, bleibt der Felsen unverrückbar im Mittelpunkt stehen.

Wem das auf die Dauer zu dröge ist, kann sich die Zeit mit einer unsichtbaren Klaviertastatur am unteren Bildschirmende vertrieben. Gepaart mit den Geräuschen von Wind und Regen ist es tatsächlich möglich, mit „MTN“ die Zeit ein wenig zu vergessen.

Bleibt natürlich die Frage, was das Ganze soll. Beantworten können wir das auch nicht, denn die App hat wirklich keine anderen Funktionen, als den Berg anzuschauen, ein bisschen zu zoomen und ein paar Töne zu klimpern. Trotzdem beruhigt uns dieses Szenario und mit Kopfhörern gelingt es uns, für einige Minuten alles um uns herum zu vergessen.

Darum unser Tipp: Probiert es selbst aus. Die übrigens von Filmemacher David O’Reilly („Her“) entworfene App gibt es für iOS (0,89 Euro) sowie Mac, Windows und Linux ($1).

MTN

Quelle: Vimeo


Mehr dazu: