Anti-G 8-Demo auf dem Rathausplatz

Carolin Buchheim

Heute Nachmittag um 17 Uhr, zur selben Zeit wie der G-8-Gipfel in Heiligendamm, beginnt auf dem Freiburger Rathausplatz eine Kundgebung des Freiburger Bündnisses gegen G 8. Sechs Rednerinnen und Redner werden die Standpunkte des Bündnisses erläutern.



Die Rednerinnen und Redner sind:

  • Ute Spöri (WASG), wird aus Rostock berichten ,
  • Joachim Ruth (DGB), spricht über "G 8 als Sozialabbauer",
  • Franz-Xaver Faißt (Verdi) berichtet vom Streik gegen den "Global Palyer" Telekom,
  • Barbara Vollhardt (attac) spricht über die Folgen der Liberalisierung des Handels mit Dienstleistungen,
  • Jimi Merk (Informationsstelle Peru) berichtet über die Schuldenpolitik der G8, und
  • Edmond Jäger (WASG) plant, zum Thema "Kriegstreiber G8" zu sprechen.

Dem Freiburger Bündnis gegen G8 gehören unter anderem attac, der DGB Südbaden/Hochrhein, Die Linke.WASG, die Infostelle Peru, terre des hommes, ver.di Jugend, Gewerkschaft NGG und "SchülerInnen gegen G8" an.

Im Anschluß an die Kundgebung wird im Kommunalen Kino um 19:30 der Film "Eviannaive – Mit dem Sonderzug zum Gipfel" gezeigt. Im Anschluß daran findet eine Diskussion statt.

Mehr dazu:

Was: Kundgebung des Freiburger Bündnis gegen G 8
Wann: Mittwoch, 6. Juni 2007, 17 Uhr
Wo: Rathausplatz, Freiburg

Was: Eviannaive (Website) & Diskussionsrunde
Wann: Mittwoch, 6. Juni 2007, 19:30 Uhr
Wo: Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof, Urachstraße 40; Website