Detailverliebtheit

An einem Baum Richtung Günterstal wachsen Gitarren

Jonathan Janz

Richtung Günterstal lohnt es sich, die Köpfe gen Himmel zu recken. In einem Baum auf Höhe des Holbeinpferdes hängen Gitarren, wie sind sie bloß dahin gekommen?

Übrigens: Schon 2011 startete der freie Künstler Ökkes Yildirim in der Flügelstraße in Düsseldorf-Oberbilk ein Projekt, bei dem er 208 Gitarren an Bäume hängte. Nach eigener Aussage, um Menschen miteinander zu verbinden, weil Musik die Sprache der Erde sei.




Mehr dazu: