An diesem Freitag endet das Nachtskibus-Angebot zum Haldenköpfle

Bernhard Amelung

Viel zu warme Temperaturen und akuter Schneemangel: Für Ski- und Snowboardfahrer war dieser Winter wirklich kein Traumwinter. Doch Jammern bringt nicht weiter - erst recht nicht, da man derzeit noch am Haldenköpfle in Flutlichtskifahren kann. Das Nachtbusangebot endet allerdings an diesem Freitag.



Aktuell kämpft sich die Sonne in Hofsgrund noch etwas durch den Hochnebel. Die Temperatur beträgt -3 Grad, auf den Pisten liegen rund 30 Zentimeter Schnee. Dafür, dass der Winter 2015/2016 wirklich kein Traumwinter war, sind die Bedingungen an den Haldenköpfle-Liften gut.


Rund 25 Kilometer von Freiburg entfernt, bietet sich die Skipiste gut für ein paar Flotte Schwünge zum Feierabend an. Jeweils von Dienstag bis Freitag ist abends die Hauptabfahrt beleuchtet, immer von 19 bis 22 Uhr. Auch die Nachtloipe an der Halde, die Haldenspur, ist während dieser Zeit beleuchtet.

Noch bis Freitag, 4. März, fährt außerdem der Nachtskibus. Los geht's immer um 18 Uhr am Konzerthaus (weitere Halte: 18:15 Sport Kiefer am Uni-Sportzentrum, 18:30 Kurhaus Kirchzarten). Zurück in die Stadt fährt der Bus um 22 Uhr. Das Liftticket kann man bereits im Bus kaufen. Hin- und Rückfahrt einschließlich Liftticket kosten 16 Euro.

Mehr dazu:


Was:
Flutlichtskifahren mit Nachtskibus
Wann: 1. - 4. März 2016, 19 bis 22 Uhr
Wo: Skilift Haldenköpfle
[Foto: Flutlichtskifahren/Michael Bamberger]