Heiß

An der Uni ist eine Psychologie-Klausur abgesagt worden – wegen der Hitze

Anika Maldacker

Die Psychologie-Studierenden saßen vergangenen Donnerstag mit gezückten Bleistiften im Institut für Psychologie in der Freiburger Engelbergerstraße. Dann wurde ihre Prüfung abgesagt. Der Grund: Die Hitze.

Als die Psychologie-Studentin Alina Matzerath am vergangenen Donnerstag gegen 13 Uhr in einem Hörsaal im Institut für Psychologie in der Engelbergerstraße darauf wartet, dass sie ihre Psychologie-Klausur schreiben kann, zeigt das Thermometer draußen 37 Grad Celsius. Auch im nicht-klimatisierten Hörsaal ist es warm. So warm, dass Uni-Angestellte kurz vor dem geplanten Klausurbeginn die Temperatur im Raum messen – und die Prüfung dann absagen. Die Klausur zum Thema Versuchsplanung muss entfallen.


"Die Temperatur haben sie nicht gesagt, aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass es mehr als 30 Grad waren", sagt Alina, die im 4. Semester Psychologie studiert. Etwas mehr als 100 Studierende seien betroffen gewesen, schätzt Alina. "Ich finde, das war die richtige Entscheidung", sagt die 21-jährige Alina, "als Psychologin weiß man ja, wie die Konzentrationsfähigkeit durch starke Hitze abnimmt." Ein paar Studierende hätten sich schon beschwert, aber auch deswegen, weil die Psychologie-Zweitsemester in dieser Woche nun insgesamt drei Klausuren statt zwei schreiben müssen. Morgen, am Mittwoch um 8 Uhr, werde die Ersatzklausur geschrieben.

Die Pressestelle weiß nur von einem Fall

Die Pressestelle der Uni Freiburg bestätigt den Vorfall. "Das war eine Maßnahme für die Studierenden Sorge zu tragen", erklärt Rimma Gerenstein, die stellvertretende Pressesprecherin. Im Raum habe die Temperatur über 30 Grad betragen, sagt sie. Ob es noch zu anderen Prüfungsausfällen wegen der Hitze gekommen sei, können sie jedoch nicht flächendeckend für die gesamte Universität beantworten. "Es gibt keinen Automatismus, dass verschobene Prüfungen zentral erfasst werden", sagt Gerenstein. Von den rund 250 Studiengängen der Uni habe jeder einen eigenen Fachprüfungsausschuss.

Ihre Nachfragen bei der Prorektorin für Studium und Lehre, Juliane Besters-Dilger, sei jedoch keine Meldung über wegen der Hitze abgesagte Prüfungen eingegangen. Ebenso nicht bei der Gemeinsamen Kommission der philologischen und philosophischen Fakultät (Geko) und auch nicht beim Prüfungsamt der Technischen Fakultät.

Mehr zum Thema: