Am Wochenende finden in Freiburg zwei Lesungen der Reihe "unter sternen" statt

Maryline Boudot

Am kommenden Wochenende veranstaltet das Vorderhaus-Kultur in der Fabrik & E-Werk Freiburg zwei Lesungen zur Reihe "unter sternen". Klaus Bittermann und Katinka Buddenkotte lesen aus ihren Werken.

Kommendes Wochenende finden zwei Lesungen zu der Reihe "unter sternen" statt. Am Freitag, 11. August, liest Klaus Bittermann aus seinem Taschenbuch "Sid Schlebrowskis kurzer Sommer der Anarchie und seine Suche nach dem Glück" vor. Dominik Bloedner von der Badischen Zeitung beschreibt sein Werk als "ein rasantes, lesenswertes Roadmovie. Ein "Tschick" für kleine Punker."


Am Samstag, 12. August, ist Katinka Buddenkotte mit ihrer Satire "Früher war wenigstens Sendeschluss" zu hören. "Wie oft muss es noch gesagt werden, das Katinka Buddenkotte einfach nur großartig ist? Ausnahmslos jedes ihrer Bücher ist ein Schlag ins Gesicht der Humorlosen, Engstirnigen und Kleinherzigen", sagt Jess Jochimsen.

Die Lesungen beginnen jeweils um 21.30 Uhr und werden in der Spechtpassage in Freiburg stattfinden. Bei Regen wird die Location ins Josfritzcafé verschoben.
  • Was: Lesungen zur Lesereihe "unter sternen"
  • Wann: Freitag, 11. August und Samstag, 12. August, 21.30 Uhr
  • Wo: Spechtpassage in Freiburg, bei Regen im Jostfritzcafé
  • Eintritt: VVK 11 Euro, 9 Euro ermäßigt