Plogging

Am Samstag kannst du in Freiburg Sport mit Umweltschutz verbinden

Charlot Behrens

Joggen und Müll sammeln: Was sich nach einer gesunden und nachhaltigen Idee anhört, ist ein Trend, der von Schweden nach Deutschland schwappte: Das sogenannte "Plogging". Am Samstag findet es in Freiburg statt.

Plogging ist eine schwedische Trend-Natursportart, die mittlerweile auf der ganzen Welt immer mehr Anhänger findet und jetzt auch nach Freiburg kommt. Die Plogging-Veranstaltung findet unter dem Motto: "Gemeinsamer Frühjahrsputz durch Freiburg" statt. Die Aktion wird von der Gesundheitsförderung bewegt GbR organisiert.


Was ist "Plogging"?

Der Begriff "Plogging" setzt sich zusammen aus dem Wort "plocka", was auf schwedisch "aufsammeln" bedeutet, und dem Wort "Jogging". Entstanden ist diese Form des Sports 2016, in der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Es geht darum, sich in Form von Joggen sportlich zu betätigen und dabei aktiven Umweltschutz, in Form von Müll aufsammeln, zu verbinden.

Egal ob organisierte Laufgruppen, Hobbysportler oder ambitionierter Läufer, egal ob als Vorbereitung für den Freiburg Marathon oder aus Spaß – beim Plogging ist jeder willkommen, der Spaß am Laufen hat und sich und der Umwelt etwas Gutes tun will.

Die Laufstrecke ist etwa fünf Kilometer lang und soll in maximal drei Stunden gelaufen werden. Der Treffpunkt ist um 10.30 Uhr an der Dreisam/Höhe Lehen, an der Ecke Breisgauer Straße/Am Silberhof. Alles was du dafür braust, ist wetterangepasste Kleidung, Laufschuhe und ein kleines Getränk. Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg unterstützt die Aktion mit einem Müllfahrzeug, freien Mitarbeitern und Equipment in Form von Handschuhen und Abfallbehältnissen.
Was: Ploggingaktion in Freiburg
Wann: 9. März 2019, 10.30 Uhr
Wo: Ecke Breisgauer Straße/Am Silberhof, Freiburg
Anmeldung: über die Facebook-Veranstaltung "Plogging – Gemeinsamer Frühjahrsputz durch Freiburg"
Weitere Infos: Gesundheitsförderung bewegt