Am Samstag ist Schallplatten- und CD-Börse im Haus der Jugend

Bernhard Amelung

Popschnulzen der Achtziger, Krautrock der Siebziger, Funk, Soul, Rock’n’Roll: Was immer das Sammlerherz begehrt, wird am Samstag auf der Plattenbörse auf Vinyl und CD im Haus der Jugend angeboten.

Musik auf Vinyl sammeln. Dazu muss man das Haus eigentlich nicht mehr verlassen. Stundenlang kann man sich auf Plattformen wie discogs.com und eBay durch digitale Kataloge scrollen. Doch ehrlich gesagt gibt es kaum etwas Entschleunigenderes, als einen ganzen Tag in staubigen Kisten zu stöbern, nach wertvollen Sammlerstücken oder alten, schrulligen Platten in Ein-Euro-Kisten. Vielleicht enthält ja gerade sie den verborgenen Hit, der noch entdeckt werden will.


Die Sammelleidenschaft befriedigen an diesem Samstag über 30 Anbieter aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz auf der Schallplatten- und CD-Börse im Haus der Jugend. Diese findet seit über 30 Jahren in Freiburg statt. Das Angebot umfasst so ziemlich alle Genre, Jazz, Funk, Soul, Rock’n’Roll, Krautrock der Siebziger, Wave und Pop der Achtziger, aber auch HipHop, Disco und Elektronisches.

Zwei Tipps: Früh kommen und die Discogs-App installiert haben. Diese bildet den objektiven Preis einer Platte zwar nicht ab, dennoch bieten die dort ausgewiesenen Preise eine gute Verhandlungsgrundlage für Preisverhandlungen.
  • Was: Freiburger Platten- & CD-Börse
  • Wann: Samstag, 12. November 2016, 10 bis 16 Uhr
  • Wo: Haus der Jugend, Uhlandstraße 2

Mehr dazu: