Am Samstag ist Prager Nacht: Shuttle-Lesung zu Literatur an ungewöhnlichen Orten

Bernhard Amelung

Geschichten und Erzählungen von Egon Erwin Kisch oder Rainer Maria Rilke, vorgetragen von Schauspielern in einer Schmiede, einer Schneiderei oder einem Tonstudio: bei der Shuttle-Lesung der Prager Nacht wird am Samstag wieder Literatur aus Deutschland und Tschechien an ungewöhnliche Orte gebracht.



Die Shuttle-Lesung "Prager Nacht", die an diesem Samstag stattfindet, gehört zu den Höhepunkten der Tschechischen Kulturtage in Freiburg. Von 18:30 bis 00:30 Uhr werden zehn Schauspielerinnen und Schauspieler zehn Geschichten und Erzählungen an zehn unterschiedlichen Orten vortragen. Die literarische Reise führt quer durch das Stadtgebiet, unter anderem in den Weinkeller des Staatlichen Weinbauinstituts an der Merzhauser Straße, in die Feinsattlerei von Michael Sohr, in die Pathologie oder in ein Tonstudio.


Die Reise hat keinen festgelegten Start- und Endpunkt. Die Besucherinnen und Besucher können ihre Tour dort beginnen, wo sie möchten, und ihre Route durch die Stadt selbst zusammenstellen. Shuttle-Busse der VAG fahren den Kurs im Halbstundentakt ab. Die jeweiligen Haltestellen sind mit roten Haltestellenplakaten der Shuttle-Lesung gekennzeichnet. Gelbe Wegweiser führen zu den einzelnen Stationen der Lesung.



Die diesjährige "Prager Nacht" könnte die vorerst letzte sein. Dazu Bernd Hohlen, Vorstand des Fördervereins für interkulturelle und soziokulturelle Projekte MERIDAN e.V.: "Nach neun Jahren und über 80 bespielten Orten in der Stadt wird es schwierig für uns, weiterhin Interessantes für unsere Besucher zu finden. Einen Fortbestand der Prager Nacht in Freiburg müssen wir von den Recherchen für das nächste Jahr abhängig machen. Eines möchten wir nicht: Beliebig werden."

Die "Prager Nacht" findet in diesem Jahr bereits zum achten Mal in Folge statt. Nur die sächsische Hauptstadt Dresden kommt mit zehn Shuttle-Lesungen auf mehr Veranstaltungen.

Die Stationen der Shuttle-Lesung im Überblick

 
  • Schmiede/Firma Keller – Andreas-Hofer-Straße 35
  • Weinkeller/Weinbauinstitut -Merzhauser Straße 119
  • Sattlerei/Sohr – Talstraße 9
  • Frisör-Szenario – Gartenstraße 18
  • Zunftstube – Turmstraße 14
  • Botanischer Garten – Schänzlestraße 1
  • Damenschneiderei – Am Bischofskreuz 6
  • Tonstudio/Liquid – Haslacher Straße 25
  • Endoskopie/Uniklinik –Sir Hans-A. Krebs-Straße
  • Pathologie – Breisacher Straße 115 a

Mehr dazu:

Was: 8. Prager Nacht mit Shuttle-Lesung
Wann: Samstag, 4. Mai 2013, ab 18:30 Uhr.
Wo: an zehn Orten in Freiburg.
Tickets: Vorverkauf - 15 Euro, ermäßigt 12 Euro zuzüglich Gebühren, Abendkasse - 19 Euro, ermäßigt 15 Euro.
Vorverkauf: BZ-Kartenservice (Reservix) und Theaterkasse, Bertoldstraße 46.
Abendkasse: Szenario Frisöre, Gartenstraße 18, ab 16 Uhr, und ab 18:30 Uhr an den Leseorten und in den Shuttle-Bussen