Am Samstag im Crash feiern – für Lena Heitzmann

Anna Germek

Die erste Schulwoche feiern – und gleichzeitig etwas Gutes tun. Diesen Samstag findet im Crash eine Party statt, deren Gewinn an die Familie der kürzlich verstorbenen Lena Heitzmann geht.

Eigentlich war der Erlös der Veranstaltung für Lena Heitzmanns letzte Wünsche oder benötigte Hilfsmittel gedacht. Aber nachdem die 16-Jährige vergangenes Wochenende starb, braucht die Familie eine finanzielle Unterstützung jetzt umso mehr: Um die Beerdigung zu stemmen und um ins Leben zurückzufinden.


Bei Lena wurde 2014 ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert. Nach anfänglicher Hoffnung auf Besserung verschlechterte sich ihr Zustand. Nun wollte man die verbleibende Zeit mit Lena genießen und ihre letzten Wünsche erfüllen, wie Fallschirmspringen, den Comedian Bülent Ceylan treffen oder einen neuen Hasen bekommen. Allerdings war das Geld knapp, da die Familie aus St. Peter zuvor schon weitere Schicksalsschläge getroffen hatte.

"Vacation Beats" veranstaltet am Samstag, 17. September, eine "School's Out Back" Party im Crash. Dabei verbindet man das Feiern der ersten überstandenen Schulwoche mit etwas Gutem. Einlass ist um 20 Uhr, ab 16 Jahren. Tickets kosten im Vorverkauf 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Eine erste Spendendisco wurde bereits von Robin Gassmann und Fabian Kuner geplant, die die Familie lange Zeit unterstützt und begleitet haben.
  • Was: Vacation Beats School's Out Back
  • Wann: Samstag, 17. September, ab 20 Uhr
  • Wo: Crash, Schnewlinstr. 7