Am Freitag läuft die Vorpremiere von "Wildes Herz" im Friedrichsbau

Simon Voss

Die Band "Feine Sahne Fischfilet" verbindet seit über zehn Jahren Punkrock mit Zivilcourage. Die Doku "Wildes Herz" bringt die Gruppe aus Mecklenburg-Vorpommern nun auf die Leinwand.

"Feine Sahne Fischfilet" ist eine unbequeme Band. Entschlossen setzen sich die Mitglieder gegen Rassismus ein, gerieten in der Vergangenheit jedoch mit ihren teils gewaltverherrlichenden Texten selbst ins Visier des Verfassungsschutzes.


"Wildes Herz", die mehrfach ausgezeichnete Doku des Schauspielers und Regisseurs Charly Hübner – bekannt aus dem "Polizeiruf"und dem Film "Magical Mystery" – nimmt nun den Werdegang sowie das gesellschaftliche Engagement von "Vorpommerns gefährlichster Band" unter die Lupe.

Am Freitag ist der Film, der am 12. April regulär in den deutschen Kinos startet, bereits vorab im Friedrichsbau zu sehen.


Was:Vorpremiere des Films "WILDES HERZ"

Wann: Freitag, 6. April, 19:00 Uhr

Wo: Friedrichsbau Lichtspiele

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 7,50 Euro