Nass

Am Freitag ist wieder Wasserschlacht auf dem Augustinerplatz

Gina Kutkat

Wenn sich hunderte Menschen auf dem Augustinerplatz treffen, um einander nass zu machen, ist wieder Freiburger Wasserschlacht. Am Freitag geht das Spektakel in die vierte Runde. Wann geht es los und welche Spielregeln gelten?

Sommer, Sonne, 30 Grad: Die Wettervorhersage für Freitag könnten nicht besser zur anstehenden Freiburger Wasserschlacht passen. Denn wer wünscht sich bei diesen Temperaturen keine Abkühlung?


Bereits zum vierten Mal versammeln sich auf dem Augustinerplatz junge und alte Menschen, um einander nass zu machen. Egal, ob mit Wasserspritzpistole, Eimer oder Tüte ausgestattet: Erlaubt ist alles, was Wasser fasst.

Bereits 4000 Menschen sind auf Facebook an der Veranstaltung interessiert – mal schauen, wie viele Wasserratten dann auftauchen.

Die Spielregeln der Veranstalter

  • 1. Die Wasserschlacht beginnt mit einem akustischen Signalton
  • 2. Alles und jeder muss bis auf die Knochen nass werden.
  • 3. Es spielen zuerst Nasse gegen Trockene und wenn es keine Trockenen mehr gibt, jeder gegen jeden.
  • 4. Vor der Wasserschlacht sollten alle Spieler wasserempfindliche Dinge wie Handys oder Armbanduhren ablegen.
  • 5. Es wird nur mit Wasser und Liebe geworfen.
  • 6. Seid respektvoll. Wir erwarten schließlich auch Familien mit jüngeren Kindern.
  • 7. Den Ansagen der Polizei bzw. Ordnern ist unbedingt Folge zu leisten. Sonst war das leider die letzte Wasserschlacht.
  • 8. Bitte verzichtet auf Glas auf dem Veranstaltungsgelände. Viele Spieler sind barfuß unterwegs.


Was: 4. Freiburger Wasserschlacht

Wann: Freitag, 5. Juli, 16 Uhr

Wo: Augustinerplatz

Facebook: 4. Freiburger Wasserschlacht