Obere Altstadt

Am Donnerstag eröffnet die Fischerei Schwab in der oberen Altstadt

Dorothea Winter

Fisch ist gesund und dazu noch lecker zuzubereiten. Freiburger hatten bisher was frischen Fisch angeht, keine all zu große Auswahl. Am Donnerstag eröffnet die Fischerei Schwab in der Herrenstraße ihre Luken.

Das Sortiment

Das Sortiment der Fischerei umfasst sowohl frischen Fisch und Meeresfrüchte als auch hausgemachte Fischsalate und Fischbrötchen. Der Fisch wird sowohl regional als auch international bezogen – die Forellen stammen aus der Gegend. Nachhaltiges und sinnvolles Einkaufverhalten steht ganz oben auf der Programmatik der Fischerei.

"Auch wenn man meint, dass man heutzutage alles zu jeder Zeit haben kann, was man natürlich irgendwie auch kann", sagt die Besitzerin Monika Schwab, "gibt es einfach natürliche Hochzeiten für viele Fische und diese versuchen wir zu berücksichtigen. Diese sinnvollen und nachhaltigen Zeitpunkte zum Einkauf takten wir dann ganz genau"

Doch außer Fisch und Meeresfrüchten gibt es auch Nicht-Kulinarisches im Angebot."Unser sogenannter Beifang besteht in Literatur über Fisch, handgemachtem Porzellan – Fischartiges sozusagen – und anderen Eigenprodukte", sagt Monika Schwab.

Die Betreiber

Die Fischerei wird von dem Ehepaar Monika und Ralph Schwab betrieben. "Der eigene Fischladen war schon lange ein Traum von uns beiden. Und der wuchs jahrelang. Aber es war nicht so leicht, einen guten Zeitpunkt zu finden", sagt Monika Schwab. "Es musste einfach persönlich und zeitlich passen und dann noch die geeignete Location gefunden werden." Es gab zwar mehrere Anläufe, aber bis zur Verwirklichung hat es nie gereicht. "Das ist jetzt unser erster Versuch in die gemeinsame Selbstständigkeit. Aber wir sind guter Dinge", so Schwab.

Das Ehepaar Schwab kommt nicht gebürtig aus Freiburg, wohnt aber schon lange hier. Ralph Schwab arbeitet seit über zwanzig Jahren im Fischgewerbe, unter anderem bei Fisch Moser und der Fischabteilung der Migros Freiburg. Er ist gelernter Koch und somit kein unbeschriebenes Blatt in der Freiburger Fischbranche und bei den Fisch-Liebhabern.



Die Lage

Mit der Lage in der Herrenstraße, direkt in der Freiburger oberen Altstadt, liegt die Fischerei Schwab in dem begehrtesten Stadtteil für Feinkostgeschäfte. Bei allen Ladenflächen, die sich das Ehepaar Schwab davor angeschaut hat, passte immer eine Sache nicht. Doch in dem Geschäft direkt beim Schwabentor gibt es genügend Zufahrtsmöglichkeiten zum Beladen und Liefern. Zu Fuß ist die Fischerei Schwab nur unweit des Marktes und der KaJo und die Schlossberggarage ist auch gut zu erreichen.

Die Fischerei ist im Grunde eine reine Verkaufsfläche. Mittagstisch oder Menüs gibt es nicht. "Es gibt aber eine kleine Möglichkeit zum Sofort-Verzehr. Wer sein Fischbrötchen oder seinen Salat im Sitzen bei uns essen möchte, hat auf jeden Fall die Möglichkeit dazu", so Schwab.

Die Konkurrenz

In ein Haibecken stolpern die Schwabs mit ihrem Fischgeschäft jedoch keineswegs. Außer den Nordsee Filialen, zwei Fischgroßhändlern und der Markthalle gibt es nicht viel Auswahl für die Freiburger Fisch-Esser. Außer natürlich dem traditionsreichen Fischfachgeschäft Forellenhof Mobil, das mit seinem mobilen Verkaufsstand seit über 14 Jahren auf dem Münstermarkt von Mittwoch bis Samstag steht.
Was: Eröffnung Fischerei Schwab
Wann: Donnerstag, 14. Juni bis Samstag, 16. Juni
Wo:Herrenstraße 55, 79098 Freiburg
Facebook: Eröffnung Fischerei SschwabTelefon: 0761-48996699
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr; Samstag 8 Uhr bis 14 Uhr

Mehr zum Thema: