Am Alten Wiehre-Bahnhof findet wieder Turnschuh-Tango statt

Carla Bihl

Wer sich schon gefragt hat, wann mal wieder Zeit für Tango im Freien ist, darf sich auf Dienstagabend freuen. Dann startet die Open-Air-Saison des Turnschuhtangos am Alten Wiehre Bahnhof.

Die Tänzerinnen und Tänzer des Turnschuh-Tangos nutzen den festen Kiesboden am Alten Wiehre-Bahnhof als Parkett – normale Tanzschuhe sind eher nicht geeignet. Daher der Name Turnschuhtango.


Ein DJ oder eine DJane sorgt für die richtige Musik: Es gib traditionellen argentinischen Tango mit Tandas und Cortinas auf die Ohren. Je nach Vorliebe des Plattenauflegers laufe aber auch schon mal Neotango, Elektrotango oder eine Mischung aus Nontango und Weltmusik – so die Veranstalter.

Bei schlechtem Wetter zieht das Event um

Voraussetzung für die Veranstaltung ist gutes Wetter. Sollte dies nicht der Fall sein, wird die Veranstaltung in die Halle des neuen Wiehrebahnhofs verlegt und zu einer Milonga. Zu finden ist diese dann 20.30 bis 23.20 Uhr im Gerwigplatz 20.

Das Event wiederholt sich jeden Dienstag bis zum 6. November. Kostenlose Parkplätze sowie Sitzplätze sind ausreichend vorhanden.
  • Was: Turnschuh-Tango am Alten Wiehre-Bahnhof
  • Wann: Dienstag, 21. August 2018, 19 bis 22 Uhr
  • Wo: Alter Wiehre-Bahnhof, Urachstr. 40, Freiburg