Veranstaltung

Am 20. Juli ist in Freiburg Museumsnacht

BZ-Redaktion

Über 100 Programmorte, 13 Veranstaltungsorte – und ein langer Abend, um diese zu entdecken. Am 20. Juli findet die diesjährige Ausgabe der "Freiburger Museumsnacht" statt.

Die städtischen Museen laden am Samstag, 20. Juli 2019, wieder zur jährlichen "Freiburger Museumsnacht" ein. Von 18 bis 1 Uhr sind alle Freiburgerinnen und Freiburger eingeladen, am Programm der 13 beteiligten Museen und Partnereinrichtungen, allesamt verteilt in der Innenstadt, teilzunehmen.


Performances und ein Blick hinter die Kulissen

"Bei mehr als 100 Programmpunkten rund um das Thema ,anders‘ können entdeckungsfreudige Museumsfans ins kulturelle Nachtleben eintauchen", so die Veranstalter. Dabei geht das Angebot weit über Führungen durch die jeweils eigenen Ausstellungen hinaus. In zahlreichen Live-Acts gibt’s Musik aus sehr verschiedenen Genres, außerdem wird zum Tanz gebeten und es gibt Akrobatikeinlagen. Und die Museumsnacht-Besucher können so manchen Blick hinter die Kulissen werfen, beispielsweise in der Münsterbauhütte, wo sie den Steinmetzinnen und Steinmetzen über die Schulter schauen dürfen. Mit Mitmachangeboten und Kreativwerkstätte ist auch für die jüngsten Besucher gesorgt.
Programm und Tickets unter freiburg.de/museumsnacht oder an den Museumskassen; Eintritt:10 Euro Vorverkauf, 12 Euro Abendkasse (10 Euro mit Musemspass), Kinder/Jugendliche kostenlos