Als der junge Rhein noch deutsch war

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, dass die Hymne eines der kleinsten europäischen Länder eine englische und eine sehr deutsche Tradition hat? Die Melodie der Liechtensteinischen Nationalhymne "Oben am jungen Rhein" ist die gleiche wie die der britischen "God save the Queen".

Der Text dagegen hatte bis 1963 sehr viele Bezüge zu Deutschland. Die erste Zeile lautete "Oben am deutschen Rhein", und wo früher das "deutsche Vaterland" gepriesen wurde, lässt man heute das "teure Vaterland" hochleben.
Neben drei der ehemals fünf Strophen wurde auch eine traditionelle Choreographie gestrichen: Es war üblich, zu den Worten "Hoch leb' der Fürst vom Land" die rechte Hand samt Arm auszustrecken. Dies erinnerte an den damals mehr als aus der Mode gekommenen Hitlergruß und ist seit der Hymnenreform der sechziger Jahre verboten.