Technofestival

Alles, was Du über die Sea You 2019 wissen musst

Gina Kutkat & Inanna Tribukait

Angenehme 26 Grad, rund 20.000 Feiernde pro Tag und mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler: Am Wochenende findet am Tunisee wieder das Sea You Festival statt. Wie kommt man hin und gibt es noch Tickets?

Zahlen & Fakten

56 Hauptacts, insgesamt mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler, sieben Bühnen, rund 20.000 Menschen, die pro Tag feiern: Das sind nur einige der Zahlen des Sea You-Festivals 2019. Am kommenden Wochenende findet wieder das große Festival für elektronische Clubmusik am Tunisee statt, der sich zu diesem Anlass in eine Beach Republic verwandelt. "Urlaub am Tunisee" nennen die Veranstalter die zweitägige Elektrosause – und haben eigens eine Urlaubslandkarte für den "perfekten Kurzurlaub" erstellt.

Tausende Menschen aus Freiburg, der Region, ganz Deutschland und auch Europa feiern am Samstag, 13. Juli und Sonntag, 14. Juli gemeinsam. Festival-Veranstalter Bela Gurath rechnet mit Gästen aus 59 Ländern. Getanzt wird zur Musik von Sven Väth, Solomun und vielen anderen. Mit dabei im Line-Up sind auch Newcomer wie die Belgierin Amelie Lens.

Tickets

Fast alle Tickets für die Sea You sind weg. Es gibt lediglich noch 2-Tages-Festivaltickets in der Preisstufe 3 (109,39 Euro), Tagestickets für den Sonntag (67,66 Euro) sowie VIP-Tickets für Sonntag (118,41 Euro). Ausnahme: Wer noch ein Ticket für den Sonntag sucht, kann Mitglied in fudders Club der Freunde werden.

Die Veranstalter warnen auch dieses Jahr wieder vor Ticket-Missbrauch

"Die Gefahr, ein manipuliertes oder gefälschtes Ticket zu erhalten, ist beim Kauf von Dritten oder Fremden vorhanden und kann im schlimmsten Fall zum Nicht-Einlass zur Veranstaltung führen", schreiben sie auf der offiziellen Sea-You-Facebookseite.

Tipps, wie man Ticketmissbrauch verhindert
  • Nur an den offiziell aufgeführten Stellen (im Sea You Shop unter www.seayou-festival.de/tickets oder bei Festicket oder an den aufgeführten Hardticketstellen (Freiburg: Kaiser Mode, Yum Yum Shop) kaufen! Alle Tickets, die den Zugang zum Festivalgelände beinhalten, sind personalisiert
Wenn woanders:
  • Nur aus dem engeren Bekanntenkreis kaufen
  • Nur bei seriösen Händlern kaufen
  • Bei Auktions-Webseiten sind Bewertungsprofile ein hilfreicher Indikator Wer sein Ticket nicht nutzen kann, kann es über personalize.paylogic auf eine andere Person übertragen




Öffnungszeiten und Check-In auf dem Campingplatz

Das Sea You Festival 2019 findet am Samstag, 13. Juli, von 11 Uhr bis 1 Uhr sowie am Sonntag, 14. Juli bis 23.30 Uhr statt. Die Musik endet jeweils eine Stunde früher, aber die Gäste dürfen auf dem Gelände bleiben und den Tag Abend ausklingen lassen.

Die Camping-Plätze sind von Freitag, 12. Juli, 14 Uhr bis Montag, 15. Juli, 12 Uhr geöffnet.

Für die Camper:

Check-In auf dem Camping A (etwa zwölf Gehminuten zum Festivalgelände) ist Freitag zwischen 14 und 24 Uhr, Samstag zwischen 8 und 24 Uhr. Check-Out am Montag spätestens um 12 Uhr.

Camping B und C (ausverkauft!) öffnen am Freitag um 15 Uhr, einchecken kann man bis 22 Uhr, Samstag ist das zwischen 9 und 14 Uhr möglich. Check-Out am Montag bis spätestens 12 Uhr.

Anreise und hinkommen

Shuttlebus

Auto, Zug, Partybus oder Flugzeug? Es gibt viele Wege, die zum Tunisee führen. Der eleganteste und unkomplizierteste ist der Shuttlebus vom Freiburger Hauptbahnhof. Die Busse fahren das ganze Wochenende vom ZOB direkt aufs Festivalgelände und im Anschluss zurück sowie zur jeweiligen Afterhour. Ein Ticket kostet 5 Euro, es gilt für Hin- und Rückfahrt. Die Fahrt vom Hauptbahnhof aufs Festivalgelände dauert etwa 20 Minuten.

Fahrplan:
  • am Freitag, 12. Juli: zwischen 14 Uhr und 21 Uhr alle 30 Minuten
  • am Samstag, 13. Juli: zwischen 10.30 Uhr und 16.00 Uhr alle 10 Minuten; von 16 Uhr und 23.30 Uhr alle 30 Minuten und danach bis etwa 1 Uhr nach Ende der Veranstaltung nach Bedarf
  • am Sonntag, 14. Juli, wird zwischen 11.30 Uhr und 16 Uhr ein 10-Minuten-Takt und danach bis 21 Uhr eine Taktfolge von 30 Minuten angeboten. Danach wird bis gegen 23 Uhr wiederum nach Bedarf gefahren
  • am Montag, 15. Juli, fahren die Busse zwischen 9 Uhr und 14 Uhr von der Sonderhaltestelle "Camping A" alle 30 Minuten und von der "Sonderhaltestelle B + C" alle 60 Minuten
Auto
Wer kann, lässt das Auto am besten Zuhause. Das Verkehrsaufkommen am Wochenende wird schon hoch genug sein, außerdem ist wie jedes Jahr mit Verkehrskontrollen zu rechnen. Wer es nicht vermeiden kann, fährt über die A5 und nimmt die Ausfahrt Freiburg-Nord. Festival-Schilder führen zu den kostenlosen Festivalparkplätzen und auch zu den unterschiedlichen Campingplätzen.

Mit dem Rad
Bist du Smart? Dann nimm’ das Rad! Keine Staus, keine stickigen Busse, kein Warten auf ein Taxi. Um aus der Stadt zum Tunisee zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Am chilligsten ist eine Radtour an der Dreisam bis Lehen, danach Hochdorf ansteuern. Die schnellste führt durch den Stühlinger vorbei am Flugplatz Freiburg und dann durch Hochdorf. Oder man nimmt den Weg über Zähringen, Gundelfingen und Vörstetten.

Von außerhalb
Das Sea You Festival hat sich auch außerhalb Freiburgs, ach was, außerhalb Baden-Württembergs einen positiven Ruf erarbeitet. Tausende Besucher werden aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland erwartet.

Wer mit dem Flugzeug kommt: Der nächste Flughafen ist Basel/Euro-Airport, es fahren Flixbusse zum Freiburger Hauptbahnhof (23 Euro) , dann geht es mit dem Shuttle weiter.

Diverse Partybusse sorgen dafür, die Feiernden aus dem Schwarzwald, aus Baden-Württemberg, Deutschland, der Schweiz und Frankreich in den Breisgau zu bringen. Nähere Infos dazu gibt’s auf der Sea-You-Homepage.

Mitfahrgelegenheit
Ob Blabla Car oder Fahr Fahr Away: Es stehen schon einige Fahrten zum Sea-You-Festival online, zum Beispiel am Samstag, 10 Uhr, von Karlsruhe nach Freiburg für 9 Euro (Bla Bla Car).

Taxi

Speichere Dir am besten schonmal ein paar Taxinummern ins Handy oder suche die Visitenkarte, die Du bei der letzten Partyfahrt vom Taxifahrer zugesteckt bekommen hast.

0761 55 55 55 – TAXI Freiburg ist ein Gemeinschaftsunternehmen selbständiger Taxibetriebe (ca. 30 regionale Mitglieder).

Wetter

Im Vergleich zu den letzten Wochen bleibt es am Wochenende sogar eher angenehm: Moderate Temperaturen, 25 Grad am Samstag und 26 Grad am Sonntag mit leichter Bewölkung heißen, dass man zwar die Sonnencreme besser einpackt, aber nicht vor Hitze verläuft.

Die Main-Acts

Über hundert Künstler legen wieder bei der Sea You 2019 auf. Unter anderem sind Szenegrößen wie Solomun, Sven Väth oder Jamie Jones dabei, die regelmäßig auf Ibiza auflegen, aber auch Newcomer wie Amelie Lens.

Mit Adam Beyer, Amelie Lens, Alle Farben, AKA AKA feat. Thalstroem, Adana Twins, Ben Klock, Boris Brejcha, Dubfire, Deepend, Dirty Doering, Felix Kröcher, Jamie Jones, Jan Blomqvist (Live), Joyhauser, Klaudia Gawlas, Klingande, Kerstin Eden, Len Faki, Lost Frequencies, Lexy & K-Paul, Lovra, Maceo Plex, Monika Kruse, Marika Rossa, Marcus Meinhardt, Mausio, Neelix, N'to (Live), Niconé, Pan-Pot, Pappenheimer, Sam Paganini, Solomun, Sven Väth, Spartaque*, Thomas Schumacher, The YellowHeads, Timo Mandl*, Two Pauz, Victor Ruiz, Vanita, YouNotUs (Live).

Auf der Progressive-Stage, auf der Discjockeys und Live-Acts psychedelischen und progressiven Trance spielen, treten folgende Künstler auf:
Neelix, Ace Ventura, Liquid Soul, Blastoyz, Interactive Noise, Ranji & Ghost Rider, Fabio Fusco, Phaxe, Morten Granau, Omiki, Reality Test, Audiomatic, Hatikwa, Tripical, Bassforscher.

Auf der Seebühne (Stage 7) spielen Local-DJs und Live-Musiker: Am Samstag Rick Van House, Dave Leon (mit Live-Musik von Johanna Pflaum und Bene Boll), Martin Mingres (Live-Vocals von Alex Bleiziffer), Alex Bleiziffer, Shuja und Mr High. Am Sonntag spielen dann Johannes Hörr, Nic Bax & Erasmus (Live-Saxophon von Killerkanne), Freiraum Sued (Live-Vocals von Alex Bleiziffer) und Guido Bourley (Live-Vocals von Alex Bleiziffer)

Mehr zum Line-Up:
Neuerungen auf der Sea You

Neue Bühnen
Die Bühne ist dieses Jahr angemessen groß für die Weltstars, die darauf spielen: Die Hauptbühne besteht aus einem Seeadler, dessen Schwingen die Tanzfläche zu beiden Seiten einrahmen – 66 Meter Spannweite, mit eigens für das Festival entwickeltem Design.

Der Chill-Out-Bereich soll diesmal mit Livemusik unterhalten werden und mit Sitzmöglichkeiten, Hängematten, und Sonnensegeln aufgehübscht werden.

Food Village
Neuerungen gibt es auch im Verpflegungsbereich: Das Food-Village bekommt ein Opera-Zelt und die Besucher können dieses Jahr auf weiß-pinken Picknickbänken statt auf Bierbänken sitzen. Auch die Anzahl der Stände wurde erhöht.

Abkühlanlage
Auf heiße Temperaturen sind die Veranstalter mit einer feinen Sprinkleranlage vorbereitet, die die Besucher entlang des Weges zur Abkühlung mit einem leichten Nebelfilm besprüht.

Öffnungszeiten
Außerdem sind die Öffnungszeiten dieses Jahr länger: Zwar endet die Musik nach wie vor am Samstag um 24 Uhr und am Sonntag um 22.30 Uhr, aber ihr könnt trotzdem noch eine Stunde länger auf dem Festivalgelände bleiben und es dann ohne Zeitdruck wieder verlassen.

VIP-Bereiche
Für die VIP-Festivalgäste gibt es dieses Jahr erstmals ein Sonnendeck mit Pool hinter Stage 3, und auch die VIP-Stage 1 bekommt Upgrades wie zum Beispiel neue Loungemöbel und einen eigenen WC-Container.

Kostenlose Specials

Wasserski/Wakeboarding
Auch Wasserski und Wakeboarden wird an beiden Festivaltagen zwischen 13 und 18 Uhr wieder kostenlos nach Verfügbarkeit angeboten, inklusive Einweisung und Equipment.

Water-Chillout-Area
Auf der Relaxing Island kann man die Füße ins Wasser strecken und die Aussicht auf das Festival genießen.

Styling Area
An beiden Festivaltagen steht ein Team von Visagisten und Stylisten kostenlos zur Verfügung.

Stage 6
Auch dieses Jahr gibt es wieder die Teledisko, die "kleinste Disko der Welt".

Was darf mit aufs Festivalgelände?

Auf dem Festivalgelände erlaubt sind Turnbeutel, Gym-Bags, kleine Handtaschen und Rucksäcke bis maximal Din A3 Größe (29,7 x 42cm). Sonnencreme darf in kleinen Behältern mitgenommen werden, außerdem natürlich persönliche Gegenstände wie Smartphones, Personalausweis und Kreditkarten.
Interview mit der Sea-You-Lichtkünstlerin Sophie Le Meillour: "Rot ist die perfekte Farbe für Techno"

Was darf NICHT mit aufs Festivalgelände?

  • Rucksäcke und große Taschen
  • Speisen & Getränke
  • Behältnisse mit Flüssigkeiten
  • Kühlboxen, Campingausrüstung, Fahnen, Stühle
  • Selfiesticks
  • leere Flaschen
  • Jegliche Waffen, erlaubt oder erlaubnispflichtig im Sinne des Waffengesetzes
  • Küchenmesser, Taschenmesser
  • Medikamente in unüblichen Mengen, bzw. nicht in Originalverpackung
  • Brandbeschleuniger und Feuerwerkskörper, pyrotechnische Gegenstände
  • Marker, Eddings, Filzstifte
  • Tiere
  • Drogen
  • Megaphone, Gasdruckfanfaren, Trommeln
Das war die Sea You 2018



Geld und Handy

Ab diesem Jahr wird die Sea You zum bargeldlosen Festival. Das Festivalticket wird gegen ein Festivalband mit integriertem Mikrochip ausgetauscht. Das kann dann vor Ort an Bargeld- oder Kreditkarten-Terminals oder schon von zuhause aus online mit Geld aufgeladen werden. Der Veranstalter verspricht damit verkürzte Wartezeiten bei den Essens- und Merchandising-Ständen. Zusätzlich kann außerdem mit Mastercard bezahlt werden. Restguthaben kann bis 14 Tage nach dem Festival online zurück überwiesen werden.

WLAN

Erstmals gibt es dieses Jahr zwei kostenlose Hotspots auf dem Festivalgelände und bei dem Campinggelände A.

Pre- und Aftershowpartys

Die Partys finden auf dem Hans-Bunte-Areal statt. Es fahren je Shuttlebusse zwischen Festivalgelände und Hans-Bunte-Areal. Die Pre-Party läuft am Freitag auf zwei Floors ab 23 Uhr. Eintritt kostet sieben Euro an der Abendkasse. Die Aftershow-Party für Samstag läuft ab Mitternacht auf drei Floors mit Spartaque, Timo Mandl Techno und Support-Acts. Der Eintrittspreis beläuft sich auf zehn Euro für Festivalbesucher, 15 Euro für Gäste ohne Festivalbändchen. Am Sonntag läuft eine Aftershow ab 23 Uhr auf zwei Floors, Eintritt ist sieben Euro. Mehr zum Thema: