Technofestival

Alles, was Du über die Sea You 2018 wissen musst

Gina Kutkat

Wie komme ich hin? Was darf ich mit aufs Festivalgelände nehmen und gibt es für meinen Freund noch ein Ticket? Wir haben alle wichtigen Informationen über das Sea-You-Festival am Wochenende zusammengesucht.

Zahlen

Zwei Tage, drei Nächte und über 100 Acts auf sieben Bühnen: Das Sea You Festival 2018 steht in den Startlöchern. Es gilt als größtes Festival für elektronische Clubmusik im Südwesten Deutschlands.

Die Festival-Organisatoren Bela Gurath und Daniel Schmidt von der Sea You GmbH rechnen damit, dass das Festival dieses Jahr noch größer wird. "Wir erwarten 32. 000 Festivalbesucher", sagt Gurath. 2017 kamen insgesamt 27.000 Menschen an den Tunisee.

Tickets

Alle Festivaltickets für den Samstag sind komplett ausverkauft – das gleiche gilt für die 2-Tages-Tickets. "Es gibt nur noch Tickets für den Sonntag", sagt Gurath. Ausnahme: Wer noch ein Ticket für den Samstag sucht, kann Mitglied in fudders Club der Freunde werden. Die Veranstalter warnen ausdrücklich vor Ticketmissbrauch und geben folgende Tipps:
  • Nur aus dem engeren Bekanntenkreis oder bei seriösen Händlern kaufen.
  • Nur an offiziell aufgeführten Stellen kaufen. Bei Auktions-Webseiten sind Bewertungsprofile ein hilfreicher Indikator.
  • Seriöse Verkäufer bieten neben E-Mail-Kontakt Beratung per Telefon an.
  • Betrüger bevorzugen die Anonymität. Keine Tickets kaufen, bei denen der komplette Strichcode auf dem Foto ersichtlich ist.

Öffnungszeiten und Check-In auf dem Campingplatz

Festivalstart ist am Samstag, 14. Juli um 11 Uhr, nachts endet’s um 24 Uhr. Sonntag geht’s ebenfalls um 11 Uhr los und endet um 22.30 Uhr.

Für die Camper:
Check-In auf dem Camping A ist Freitag zwischen 14 und 0 Uhr, Samstag zwischen 8 und 0 Uhr.

Camping B und C öffnen am Freitag um 15 Uhr, einchecken kann man bis 22 Uhr. Samstag ist das zwischen 9 und 14 Uhr möglich.

Montag muss auf allen Campingplätzen bis 12 Uhr ausgecheckt sein.

Hinkommen

Shuttlebus
Die praktischste Art, zum Tunisee zu kommen, sind die Shuttlebusse vom Hauptbahnhof Freiburg. Sie fahren das ganze Wochenende vom ZOB direkt aufs Festivalgelände – Halt ist dann entweder am Camping B und C oder am Haupteingang und auf dem Camping A. Ein Ticket kostet 5 Euro, es gilt für Hin- und Rückfahrt. Die Fahrt vom Hauptbahnhof aufs Festivalgelände dauert etwa 20 Minuten.

Zeitplan:
  • Freitag ab 14 Uhr bis 21 Uhr
  • Samstag ab 10.30 Uhr bis 00.30 Uhr
  • Sonntag ab 10. 30 Uhr bis 23.30 Uhr
  • Montag ab 9 Uhr bis 12 Uhr
Auto
Die Veranstalter weisen darauf hin, dass mit Verkehrskontrollen zu rechnen ist und ermahnen ihre Besucher mit dem Slogan "Don’t drink and drive". "Wir wollen eine cleane Party feiern", sagt Bela Gurath. "Spaß haben ist okay, Alkohol trinken auch – aber dann lasst bitte das Auto stehen!"

Wer mit dem Auto anreist, kommt über die A5 und nimmt die Ausfahrt Freiburg-Nord. Festival-Schilder führen zu den kostenlosen Festivalparkplätzen und auch zu den unterschiedlichen Campingplätzen.

Mit dem Rad
Wer in Freiburg wohnt, sollte eine Fahrradtour zum Festival auf jeden Fall in Betracht ziehen. Ein bisschen sporteln, feiern und dann in der kühlen Nachtluft wieder nach Hause fahren – traumhaft! Um aus der Stadt zum Tunisee zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Die schnellste führt durch den Stühlinger vorbei am Flugplatz Freiburg und dann durch Hochdorf. Oder man nimmt den Weg über Zähringen, Gundelfingen und Vörstetten.

Von außerhalb
Nicht nur Feiernde aus Freiburg und Umgebung werden auf dem Sea You Festival erwartet. Der Tunisee ist am kommenden Wochenende Anlaufstelle für Tausende Besucher aus dem In- und Ausland. "Die meisten kommen allerdings aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich", so Gurath. Tickets wurden allerdings auch nach Australien, Neuseeland, Alaska oder Südkorea verkauft.

Wer mit dem Flugzeug kommt: Der nächste Flughafen ist Basel/Euro-Airport, es fahren Flixbusse zum Freiburger Hauptbahnhof, dann geht es mit dem Shuttle weiter.

Diverse Partybusse sorgen dafür, die feiernden aus dem Schwarzwald, aus Baden-Württemberg oder aus ganz Deutschland in den Breisgau zu bringen. Nähere Infos dazu gibt’s auf der Homepage.

Taxi
Speichere Dir am besten schonmal ein paar Taxinummern ins Handy oder suche die Visitenkarte, die Du bei der letzten Partyfahrt vom Taxifahrer zugesteckt bekommen hast.

0761 55 55 55 – TAXI Freiburg ist ein Gemeinschaftsunternehmen selbständiger Taxibetriebe (ca. 30 regionale Mitglieder).

Mitfahrgelegenheit
Auf Ebay-Kleinanzeigen suchen einige Festivalbesucher noch Mitfahrer – einfach mal schauen, ob ein passendes Angebot dabei ist und man somit nachhaltiger anreisen kann.

Wetter

Klar, detaillierte Prognosen kann man zu dieser Zeit noch nicht anstellen. Aber es sieht so aus, als sei das Festivalwochenende am 14. und 15. Juli mal wieder von Sonne verwöhnt. Die Wettervorhersagen versprechen 27 Grad für Samstag und sogar 28 Grad für den Sonntag – am Nachmittag könnte es ein bisschen regnen.

Für Deine Planung bedeutet das: Sommeroutfit, Sonnencreme und am besten auch eine Kopfbedeckung. Am Allerwichtigsten: Wasser trinken nicht vergessen.

Highlights aus dem Line-Up

Mehr als 100 Künstler legen bei der Sea You 2018 auf. Techno-Größen wie Jeff Mills und Richie Hawtin sind dabei, genauso wie der Bulgare Strahil Velchev alias Kink, der südafrikanische House-Star Black Coffee und Nina Kraviz, Marco Carola und weitere zahlreiche Szene-DJs.

Die Main-Acts:
Adam Beyer, Alan Fitzpatrick, Alle Farben & Friends, Aka Aka feat. Thalstroem, A.N.A.L., Alberto Ruiz, Anna Reusch, Boris Brejcha, Black Coffee, Blade&Beard, Charlotte de Witte, Dirty Doering, Frank Sonic, Guy Gerber, Giorgia Angiuli (live), Gioli & Assia, Hot Since 82, Jeff Mills, KiNK (live), Klaudia Gawlas, Len Faki, Lost Frequencies, Lexy & K-Paul (live), Lexlay, Marco Carola, Matador (live), Monika Kruse, Marika Rossa, Miyagi, Nina Kraviz, Ofenbach, Pappenheimer b2b Kerstin Eden, Pretty Pink, Paji (live), Richie Hawtin, Rodhad, Reinier Zonneveld (live), Roel Saleminik, Raphael Dincsoy, Stephan Bodzin (live) und Worakls (live).

Mehr zum Line-Up:
Wasserski, Wakeboarden und Riesen-Flamingos

Es gibt auch dieses Jahr wieder einige Neuerungen auf der Sea You:

Teledisko
Als siebte Stage ist die Teledisko, hinzugekommen – die kleinste Disko der Welt."Da passen vier bis fünf Leute rein, die sich vorher ein Lied aussuchen dürfen. Und dann kann man einen Track lang darin Vollgas geben", erklärt Bela Gurath.

Wasserski & Wakeboard
Die Wasserski- und Wakeboard-Anlage kannst Du zwischen 13 und 18 Uhr kostenlos nutzen. Egal ob Anfänger oder Profi. Wichtig ist nur, dass Du deinen Perso mitnimmst, damit Du ihn als Pfand für die Ausrüstung abgeben kannst. Tipp: Am besten nicht alkoholisiert aufs Board steigen.

Riesenflamingo-Verleih
Extra in China haben die Festivalorganisatoren aufblasbare Riesenflamingos anfertigen lassen. Diese sind fünf Mal vier Meter groß und haben Platz für sechs Personen. 45 Minuten kosten 5 Euro.

Beautylounge
Dir fehlt noch ein Festival-Accessoire? Dann ab in die Fashion- und Beautylounge. Hier kannst Du Dich auch vom Glow-Stylistinnen-Team schminken und stylen lassen – kostenlos. Christian Weiß von der Floralen Werkstatt stellt Blumenkränze her.

Chillout-Stage / Stage 7
Die gab es zwar letztes Jahr schon, doch soll der Bereich am Ende des Sees für noch mehr Entspannung sorgen. "Wir werden den Bereich mit Deko noch mehr aufhübschen", sagt Bela Gurath. Die Musik kommt hier von den lokalen DJs Chill Thunder, Martin Stirnband, Shaddy, The Balearic Secret und Valentin Eka.

Funfact: Hier stehen auch die einzigen echten WC-Container des Festivals.

Was darf mit aufs Festivalgelände?

  • Turnbeutel im A3 Format
  • Make-Up
  • Sonnencreme in kleinen Behältern
  • Personalausweis, Kreditkarten
  • Smartphones

Was darf NICHT mit aufs Festivalgelände?

  • Rucksäcke und große Taschen
  • Speisen & Getränke
  • Behältnisse mit Flüssigkeiten
  • Kühlboxen, Campingausrüstung, Fahnen, Stühle
  • Selfiesticks
  • leere Flaschen
  • Jegliche Waffen, erlaubt oder erlaubnispflichtig im Sinne des Waffengesetzes
  • Küchenmesser, Taschenmesser
  • Medikamente in unüblichen Mengen, bzw. nicht in Originalverpackung
  • Brandbeschleuniger und Feuerwerkskörper, pyrotechnische Gegenstände
  • Marker, Eddings, Filzstifte
  • Tiere
  • Drogen
  • Megaphone, Gasdruckfanfaren, Trommeln
Das war die Sea You 2016



Geld und Handy

Auf der Sea You wird nicht mit Euros, sondern mit Beachcoins gezahlt. Ab diesem Jahr werden sie 1 zu 1 umgerechnet. Das bargeldlose Bezahlsystem funktioniert so: Ihr löst entweder vorher online oder auf dem Festivalgelände euer Geld in Beachcoins ein, mit denen ihr dann vom Essen über Merch bis hin zu Fahrgeschäften alles bezahlt.

Die Beachcoins könnt ihr zurücktauschen, allerdings nicht mehr nach Veranstaltungsende oder in den Folgejahren.

Auch das Aufladen der Handys ist günstiger geworden: Bei der Stage 7 gibt es 36 Ladestationen, eine Ladung kostet 1 Euro.

Pre- und Aftershowpartys

Eine Pre-Party findet am Freitagabend im Hans-Bunte statt, Beginn ist 22 Uhr. Gezeigt wird der Film "Raving Iran" mit anschließendem Meet & Greet und Aftershow. Die DJs aus dem Film – Blade & Beard – legen auf.

Um 23 Uhr beginnt am Samstag die Aftershowparty auf vier Floors mit Pappenheimer und Kerstin Eden und vielen mehr. Auch am Sonntag steigt eine Aftershowparty, die Musik kommt von Lexlay, Shitake und Support-DJs.

Mehr zum Thema: