All Inn bringen was Neues out

Lisa Adams

Albumtaufe im Café Burse: Die Freiburger HipHop-Truppe All Inn hat ein neues Album veröffentlicht: "Filmriss" ist der Titel des neuen Werks. fudder-Mitarbeiterin Lisa war bei der eher gesitteten Hörprobe.



Ein paar Freunde und ein Journalist der Badischen Zeitung sitzen mit einem Getränk in der Hand auf den Ledersitzen im Café Burse.
Warum eigentlich in der Burse nachmittags um fünf? Feiert man eine Release-Party nicht abends in einem Club? „Wir haben hier damals den Vertrag unterschrieben und man kann sich hier benehmen, wie man möchte", erklärt Managerin Kim. Das sagt sie mit einem Glas Sekt in der Hand. Sonst sagt sie nicht viel.


Die drei Rapper Nu-Name, AndOne und M.I. von All Inn sitzen grinsend mit ihrem Bier auf Barhockern. Eine Fehlplanung des Managements? Vielleicht. Ein paar Freunde und Fans tauchen immerhin noch auf. Giovanni vom Management liest eine kleine Presseerklärung vor. Die Presse besteht aus dem besagten BZ-Mann und meiner Wenigkeit. Man fragt sich, ob die Drei ein solches Management überhaupt nötig haben.

Denn auch ohne Kim und Giovanni haben die Drei schon Gigs als Vorband von Kool Savas gehabt. Fünf Jahre rappen sie nun schon zusammen, anfangs noch unter dem Namen Deal’n’Funk, später DF und seit Kurzem in der festen Dreier-Combo All Inn.



Der Titel des Albums, Filmriss, findet sich auch in vielen der Liedern wieder, es sei diesmal ein Konzeptalbum geworden, so Nu-Name. "Lieder, die nicht in dieses Konzept gepasst haben, haben wir nicht mit reingenommen."
Angesprochen auf den Titel ihres Albums sagt Nu-Name: "Wir wollen Filmrisse und Komasaufen nicht glorifizieren. Es ist einfach ein Thema, mit dem viele Menschen aus unserer Generation etwas anfangen können. Wir beleuchten das ja auch kritisch."

Auf die Frage, warum sie sich zusammengeschlossen haben, antwortet Nu-Name: "Wir haben uns zu All Inn zusammengeschlossen, weil wir einfach die besten Rapper der Welt sind!" Dann fügt er etwas ernster hinzu: "Wir mögen einfach die gleiche Art von Rap und haben ähnliche Inhalte. Deshalb ist es auch so ein homogenes Album geworden."



Filmriss wird voraussichtlich ab Ende des Monats bei Wildwuchs, im Still Ill, auf Konzerten und auf der Band-Homepage erhältlich sein. Für Fudder haben All Inn eine Top-Five-Liste der Tracks des neuen Albums zusammengestellt:

  • Can't We
  • Leichtigkeit des Seins
  • Filmriss
  • Klingeltonmusik
  • Intro (Nu-Name)/Weiterlaufen (M.I)



Mehr dazu: