Aktkalender: Sportstudis machen sich für einen guten Zweck nackig

Carolin Buchheim

Sie turnen am Reck und am Schwebebalken, schwimmen, spielen American Football und Badminton - und sie sind nackt. 27 männliche und weibliche Sportstudierende aus Freiburg haben sich für einen Aktkalender der Fachschaft ausgezogen und fotografieren lassen. Der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders kommst der Deutschen Knochenmarktspenderdatei zu Gute. Heute und in den kommenden Tagen verkaufen die Sportler den Jahrweiser im KG III.



"So richtig schwierig war es nicht, Models für den Kalender zu finden", sagt Michael Lorch von der Fachschaft Sport. "Es waren hauptsächlich Freunde und Leute aus der Fachschaft, die sich haben fotografieren lassen." Am Ende waren sogar mehr Motive vorhanden, als Platz im Kalender. "Letztendlich wollten manche dann aber doch nicht mit ihrem Bild in den Kalender, weil man sie zu gut erkennen konnte."


Ausdrucksstark sind die Fotos, die Alex Koch Sportstudent und Fotograf aus Freiburg, für den Kalender gemacht hat. Wichtigstes Stilmittel: das Licht. Die wohlgeformten, fitten Körper der Sportstudis wurden unpeinlich in ihren Sportarten in Szene gesetzt, intime Details und Gesichter in Schatten gehüllt. "Das Ziel war, die Modelle sportlich ästhetisch in Szene zu setzen", sagt Michael. Der besondere Clou: der Kalender ist doppelseitig und hat eine Männer- und eine Frauenseite. Und weil er kein Kalendarium hat, ist er zeitlos und kann länger als ein Jahr verwendet werden.

Der komplette Erlös aus dem Kalenderverkauf kommt der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zu Gute. Mehr als 6000 Euro hoffen die Studierenden am Ende an die DKMS überweisen zu können.

Der Grund für das Engagement: im Mai 2010 ließen sich 125 Studierende und Dozenten in einer Registrierungsaktion für die DKMS typisieren, um als potentielle Stammzellenspender zur Verfügung zu stehen. Die Aufnahme in die Spenderdatei verursacht der DKMS Kosten in Höhe von 50 Euro pro potentiellen Spender - der Erlös aus dem Kalenderverkauf soll die durch die Typisierungsaktion verursachten Kosten decken.

Der Kalender kostet 20 Euro. Verkaufsstand der Sportstudis im Eingangsbereich des KG III:
  • Dienstag, 7. Februar 2012;
  • Donnerstg, 9. Februar 2012; und
  • Dienstag, 14. Februar 2012;
jeweils von 11 bis 15 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist der Kalender direkt bei der Fachschaft Sport erhältlich.

Mehr dazu: